Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 63

Motorrad fahren mit künstlichem Kniegelenk. Erfahrungen?

Erstellt von Stefus, 02.05.2015, 18:50 Uhr · 62 Antworten · 6.599 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.05.2014
    Beiträge
    241

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von Stefus Beitrag anzeigen
    Danke Micha für die Erläuterung! Wie lang rennst Du damit schon rum?
    Bin jetzt 47 Jahre alt und laufe seit 3 1/2 Jahren damit rum.

    Gruß Michael

  2. Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    1.008

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von GL1500Se Beitrag anzeigen
    Bin jetzt 47 Jahre alt und laufe seit 3 1/2 Jahren damit rum.

    Gruß Michael
    Moin Micha!

    Biste auch Offroad unterwegs
    Na denn wünsch ich Dir noch etliche schmerzfreie Jahre mit dem guten Stück

  3. Registriert seit
    05.05.2014
    Beiträge
    241

    Standard

    #43
    Offroad habe ich noch nie gemacht .
    Schotterpisten fahren, ja das schon.
    Aber jetzt nicht mehr mit so viel Power wie früher.
    Alles ein wenig langsamer und kontrollierter.

    Das mit dem schmerzfreie Zeit ist so eine Sache bei mir.
    Das Knie ist in sich selber instabil.
    Der Unterschenkel rutscht immer vor und zurück.
    Haben versucht es über eine angepasste Carbon Schiene auszugleichen (leider nicht so geklappt).
    Jetzt haben wir eine stationäre Reha beantragt damit wir es über gezielte Muskelaufbau verbessern können.
    Falls das abgelehnt wird muss ich im Winter wieder in den Op,
    Dann schaut der Arzt ins Knie rein um zu sehen warum es instabil ist.
    Wenn er was nach richten kann wäre es gut, sonst wird das Tep gegen ein neues ausgetauscht.

    Wir werden sehen was passiert.

    Gruß Michael

  4. Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    1.008

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von GL1500Se Beitrag anzeigen
    Offroad habe ich noch nie gemacht .
    Schotterpisten fahren, ja das schon.
    Aber jetzt nicht mehr mit so viel Power wie früher.
    Alles ein wenig langsamer und kontrollierter.

    Das mit dem schmerzfreie Zeit ist so eine Sache bei mir.
    Das Knie ist in sich selber instabil.
    Der Unterschenkel rutscht immer vor und zurück.
    Haben versucht es über eine angepasste Carbon Schiene auszugleichen (leider nicht so geklappt).
    Jetzt haben wir eine stationäre Reha beantragt damit wir es über gezielte Muskelaufbau verbessern können.
    Falls das abgelehnt wird muss ich im Winter wieder in den Op,
    Dann schaut der Arzt ins Knie rein um zu sehen warum es instabil ist.
    Wenn er was nach richten kann wäre es gut, sonst wird das Tep gegen ein neues ausgetauscht.

    Wir werden sehen was passiert.

    Gruß Michael
    Uiii, das hört sich ja nicht so dolle an
    Bei mir klappert´s zurzeit noch mächtig im Gelenk, weil die Muskeln sich erst wieder anpassen müssen und die nötige Spannung einfach noch nicht vorhanden ist. Aber das wird schon werden in den kommenden Wochen

    Ich wünsch Dir, dass der Doc am Gelenk nachjustieren kann! Alles andere wäre schon brutalst übel

    Gruss;
    Stefan.

  5. Registriert seit
    05.05.2014
    Beiträge
    241

    Standard

    #45
    Danke Stefan und ja, das hoffe ich auch sehr.

    Gruss Michael

  6. Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    1.008

    Standard

    #46
    So,
    Klammern sind heut raus. 38 an der Zahl.
    Beweglichkeit momentan so lala.
    Noch ziemliche Schmerzen in der Oberschenkelmuskulatur bei Anziehen:-(
    Wohl auch der Tatsache geschuldet, dass ich mich Mo voll hingelegt hab, weil kleinen Teppich ignoriert und dadurch beim Fallen mal kurz die Beugung auf Anschlag 110 Grad durchgedrückt (Aaaaah, das tut noch beim Revue passieren weh!).
    Na egal. Ein Indianer kennt keinen Schmerz:-)

    Gruß;
    Stefan.

  7. Registriert seit
    05.04.2014
    Beiträge
    229

    Standard

    #47
    Gute Besserung, und paß auf die heimtückischen Teppiche auf...

    Zum künstlichen Knie kann ich noch nichts sagen - versuche das so lange rauszuzögern wie es geht - aber mit Arthrose Grad IV im linken Knie (Sport ist Mord) kann ich ein bissl mitreden. (Bin nach gut 15 Jahren Pause wieder zurück aufs Mopped weil ich auch einen Ersatz für den Sport gesucht habe der in Sachen Spaßfaktor und Adrenalinkick mithalten kann...)

    Bei mir ist der Kniewinkel relevant, d. h. Sportler (die ich eh nicht mag) und sportliche Roadster kamen nicht in Frage. Bei einer größeren Reiseenduro ist der Kniewinkel dagegen unkritisch. Hatte anfangs vermutet ich müßte öfters Pausen machen als früher, aber das ist nicht der Fall. Ansonsten belastet On-Road Motorradfahren das Knie meineserachtens nur wenig. Richtiges Off-Road verkneife ich mir...

    Ein Bekannter spielt mit seinem künstlichen Knie mittlerweile sogar wieder Tennis. Wenn Deine Genesung und Reha weiterhin gut verläuft sollte auch längeren Touren später eigentlich nichts im Wege stehen...

  8. Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    1.008

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von Fritz2 Beitrag anzeigen
    Gute Besserung, und paß auf die heimtückischen Teppiche auf...

    Zum künstlichen Knie kann ich noch nichts sagen - versuche das so lange rauszuzögern wie es geht - aber mit Arthrose Grad IV im linken Knie (Sport ist Mord) kann ich ein bissl mitreden. (Bin nach gut 15 Jahren Pause wieder zurück aufs Mopped weil ich auch einen Ersatz für den Sport gesucht habe der in Sachen Spaßfaktor und Adrenalinkick mithalten kann...)

    Bei mir ist der Kniewinkel relevant, d. h. Sportler (die ich eh nicht mag) und sportliche Roadster kamen nicht in Frage. Bei einer größeren Reiseenduro ist der Kniewinkel dagegen unkritisch. Hatte anfangs vermutet ich müßte öfters Pausen machen als früher, aber das ist nicht der Fall. Ansonsten belastet On-Road Motorradfahren das Knie meineserachtens nur wenig. Richtiges Off-Road verkneife ich mir...

    Ein Bekannter spielt mit seinem künstlichen Knie mittlerweile sogar wieder Tennis. Wenn Deine Genesung und Reha weiterhin gut verläuft sollte auch längeren Touren später eigentlich nichts im Wege stehen...
    Fritz, es war ein olbonüscher Teppich
    War eben das erste Mal wieder bei meiner Gutsten im Stall. Hab sie etwas gestreichelt, ihr gut zugeredet und etwas Elektrizität gefüttert. Sah schon ganz schwach aus

    Oh Mann, sind das erste Anzeichen von Entzugserscheinungen Ich brauche dringend etwas Zerstreuung! Ah, wie wär´s mit Vidschooo zusammen basteln von der letztjährigen Albanien-Tour

  9. Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    1.008

    Standard

    #49
    Das

    kommt dabei heraus, wenn man zuviel Zeit hat

    Gruss;
    Stefan.

  10. Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    1.008

    Standard

    #50
    Hmm, gestern mal Probesitzen gemacht auf meiner Dicken. Den rechten Fuss bekam ich nur mit ein paar cm Hacken auf die Fussraste
    Und Absteigen war übelst schwer.
    Das dauert leider noch ein wenig, bis ich sie wieder kontrolliert ausführen kann


 
Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mit Osteoporose Motorrad fahren?
    Von Alaska im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 11:27
  2. Wer nicht gut Motorrad fahren kann, soll wenigstens gut essen...
    Von Chefe im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 25.11.2010, 00:04
  3. Motorrad fahren in Madeira
    Von Pfälzer im Forum Reise
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.11.2007, 10:11
  4. Rennen fahren mit dem Boxer???
    Von -Larsi- im Forum Events
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.11.2007, 14:57
  5. Motorrad-Karte mit Gutscheinen umsonst
    Von Sentensa im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.04.2005, 20:53