Seite 4 von 16 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 153

Motorrad Fehlkäufe - gebt´s schon zu...

Erstellt von on2wheels, 08.03.2013, 21:48 Uhr · 152 Antworten · 29.570 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    885

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Es war ne Suzi GS450L, BJ 86. Notkauf, ich hatte meine Frau endlich überredet irgendetwas zu kaufen, das man mit Helm fahren muß. Es wurde dann der Piaggio MP3. Nun brauchte ich ganz schnell etwas und habe vom Nachbarn im Juli 2009 das Ding angeboten bekommen. Gekauft.
    Übers Fahrwerk braucht man nicht reden und über die 27PS wohl auch nicht. Das Mopped war zu klein, nach längeren Touren taten die Knie weh. Im April des Folgejahres kamm die erste C. Und weil meine Frau da schon den Schein machen wollte haben wir sie behalten, weil es für ihre Größe passte.
    Im Frühjahr darauf, hat sie dann ihre erste F gekauft und ich meine zweite C.

    Dann bin ich sie noch mal ab und zu in der Stadt gefahren, Mofa halt. Im September 2012 sind wir sie dann losgeworden.
    Lese hier gerade, daß unsere Suzi GS450L ein Fehlkauf war... Nun ja, eigentlich schon, aber es war schon spaßig von der Fahrschulmaschine Kawa ER6N nach der bestandenen Prüfung auf die alte Suzi zu steigen... Mein Mann sagte damals, daß man mit so einem Schrottfahrwerk das Fahren lernt... Bin ca. 3000km mit der gefahren und habe mir dann meine erste kleine F gekauft.

    Wie sich herausstellen sollte war auch dies ein Fehlkauf, aber nicht wegen des Moppeds, sondern weil man mir ne Fahrschulmaschine als nicht gewerbsmäßig betrieben und unfallfrei verkauft hatte. Eine Aufforderung zur Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung, daß das Mopped unfallfrei war, hat mir der damalige Verkäufer verwehrt und so ist die Maschine nach 15.000km per Rückabwicklung und Kaufpreiserstattung wieder zurückgegangen...

  2. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #32
    Da ich auch mal das Goldwing-Feeling erleben wollte, das Pendant zur 1200er Goldwing, eine Yamaha Royale Venture XVZ 1300 gekauft, deren kraftvoller V4 später in der V-Max weiterlebte. Die war zwar schön zu fahren, bequem, aber in Pässen und engerem Geläuf zu schwer und unhandlich. Zudem war das vorne und hinten über Luftkompressor einstellbare Fahrwerk zu weich und ab 130 km/h trat Pendeln auf. Was mich dann nach nur einer Saison zum noch relativ verlustfreien Verkauf bewog, man muss da wirklich den Fan finden, waren die exorbitanten Ersatzteilpreise. Ich musste den vorderen Bremslichtschalter und die Lichtmaschine tauschen, kostete ein Vermögen. Die XVZ13 wird seit 1989 nicht mehr so hergestellt, ich hatte sie 2002.

    Nachher folgten bis heute nach einer K100RT, die ich vor der Yamaha fuhr, wieder BMW's in Form der K1100LT, der R1100RT, dann die F650GS-Twin und jetzt aktuell die G650GS. Alles Maschinen, die vom Sitzkomfort her passen, lange Touren ohne Probleme. Die grossen Tourer wurden mir halt zu schwer, vermisse aber ab und an vor Allem auf langen Anfahrten, die meist über die Autobahn erfolgen, schon deren Leistung und Komfort.

    Um Fehlkäufe zu vermeiden, reicht eine kleine Probefahrt meist nicht, daher würde ich heute die für mich in Frage kommende Maschine mal einen Tag mieten, kostet halt etwas, aber ist immer noch günstiger, als dann nach einem Jahr mit grossem Wertverlust wieder verkaufen.

  3. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von F-Treiber Beitrag anzeigen
    Lese hier gerade, daß unsere Suzi GS450L ein Fehlkauf war... Nun ja, eigentlich schon, aber es war schon spaßig von der Fahrschulmaschine Kawa ER6N nach der bestandenen Prüfung auf die alte Suzi zu steigen... Mein Mann sagte damals, daß man mit so einem Schrottfahrwerk das Fahren lernt... Bin ca. 3000km mit der gefahren und habe mir dann meine erste kleine F gekauft.

    Wie sich herausstellen sollte war auch dies ein Fehlkauf, aber nicht wegen des Moppeds, sondern weil man mir ne Fahrschulmaschine als nicht gewerbsmäßig betrieben und unfallfrei verkauft hatte. Eine Aufforderung zur Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung, daß das Mopped unfallfrei war, hat mir der damalige Verkäufer verwehrt und so ist die Maschine nach 15.000km per Rückabwicklung und Kaufpreiserstattung wieder zurückgegangen...
    Beim Kauf war aber nicht absehbar, das meine Frau je einen Schein macht, deswegen läuft das wohl eher unter positiver Mitnahme-Effekt eines Fehlkaufs.

    Die CS war kein Fehlkauf, sondern eher ein Fall für den Staatsanwalt. Du fährste ja wohl wieder eine oder?

  4. Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    1.936

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von Ami Beitrag anzeigen
    Gibt eine Studie dafür!
    Im übrigen - es ist auch gut so!
    Gefühle und Emotionen sind sehr wichtig für das Wohlbefinden, Freude, Selbstbewußtsein,...
    Ha! Hätte ich mal!!! Der Grund für den Fehlkauf der VX war mal wieder der Kardan. Vernunft halt. Und mein Freund. Ich, bzw. mein Bauch wollte lieber ne Monster oder XJ in knallrot! Aber nee.....DAS passiert mir nie mehr!
    Laß sie alle labern - ich und mein Bauch machen das jetzt alleine. Und das ist gut so!

  5. Ami
    Registriert seit
    05.10.2011
    Beiträge
    324

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von funnybike Beitrag anzeigen
    Ha! Laß sie alle labern - ich und mein Bauch machen das jetzt alleine. Und das ist gut so!

    Absolut richtig!
    Mach, was DIR Spaß macht, niemand zahlt dir etwas dazu!
    Bei mir gilt das Sprichwort: "Wer zahlt, bestimmt!"

  6. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    885

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von funnybike Beitrag anzeigen
    Ha! Hätte ich mal!!! Der Grund für den Fehlkauf der VX war mal wieder der Kardan. Vernunft halt. Und mein Freund. Ich, bzw. mein Bauch wollte lieber ne Monster oder XJ in knallrot! Aber nee.....DAS passiert mir nie mehr!
    Laß sie alle labern - ich und mein Bauch machen das jetzt alleine. Und das ist gut so!
    ...ach, bei Dir auch das Argument Kardan oder Riemen? ICH wollte zusätzlich zu meiner F650CS (mit Riemen: klasse!) eine F700GS und mein Mann sagte: "Wer Kette fährt, schraubt selber!" Mein Bauch und ich haben uns FÜR die Kette entschieden... und für den Öler, der Ende März dran kommt

  7. Registriert seit
    22.05.2011
    Beiträge
    271

    Standard

    #37
    Ich habe mir mal einen Winter lang meinen Jugendtraum restauriert, eine für 100,- aus der Tageszeitung geschossene Yamaha SRX 600. Ist schön geworden, ohne Frage hübsches Moped. Aber irgendwas muss sich seit meiner Jugend verändert haben, vielleicht gerigfügig mein Kampfgewicht Jedenfalls war das aber so gar nicht mein Moped zum fahren. Der Klang war zudem auch noch eher dünn, also, schade, weg damit. Kein Geld verdient, aber auch nix verloren und ein paar Stunden Spass am Schrauben gehabt.

  8. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von F-Treiber Beitrag anzeigen
    ...ach, bei Dir auch das Argument Kardan oder Riemen? ICH wollte zusätzlich zu meiner F650CS (mit Riemen: klasse!) eine F700GS und mein Mann sagte: "Wer Kette fährt, schraubt selber!" Mein Bauch und ich haben uns FÜR die Kette entschieden... und für den Öler, der Ende März dran kommt
    Geil, nen Öler, der auch die Kette spannt

  9. Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    1.936

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von F-Treiber Beitrag anzeigen
    ...ach, bei Dir auch das Argument Kardan oder Riemen? ICH wollte zusätzlich zu meiner F650CS (mit Riemen: klasse!) eine F700GS und mein Mann sagte: "Wer Kette fährt, schraubt selber!" Mein Bauch und ich haben uns FÜR die Kette entschieden... und für den Öler, der Ende März dran kommt
    Richtig!!! Ich hatte vor dieser auch die Twin als 6.5er. Und mit dem CLS Öler Null Probleme!! Heiko hat ihn mir damals eigenhändig drangeschraubt. Einzig die Düse mußte ich schon mal entdrecken (fuhr gerne dirty). Die Kette brauchste erstmal damit nicht spannen. Hab ich sowieso nie gemacht. Einmal im Jahr bei der Inspektion - das hat gereicht. Und ich fuhr nicht grade gefühlvoll oder langsam. Jede Kontrolle - ein Grinsen!
    Viel Freude Dir!!

  10. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #40
    SR 500
    XJ 550 - absoluter Fehlkauf .... gekauft ohne Probefahrt aufgrund von Testberichten im MOTORRAD-Heft
    nach 3 Monaten in Zahlung gegeben (Verlust hielt sich in Grenzen) für eine
    XJ750 Seca
    XJ 900 F (98 PS)
    FJ 1200 ( 125 PS)
    - 10 Jahre Pause -
    XJ 900 F (92 PS)
    XJR 1300
    XT 1200 Z

    ..... und ich würde ( bis auf die XJ 550) alle wieder kaufen .... aber generell den KARDANantrieb allen Kettenmaschinen vorziehen.

    Und nie wieder ein Motorrad kaufen ( ... nach Testberichten ...) ohne Probefahrt ... mindestens 3 Std u. 100 km fahren - besser 1-3 Tage mieten.

    Gruß Kardanfan


 
Seite 4 von 16 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.09.2012, 23:35
  2. Was habt ihr alles schon auf dem Motorrad gemacht
    Von Christian S im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 23.10.2011, 18:02
  3. Gebt Euch das mal:
    Von zonko im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.05.2011, 01:18
  4. Gebt mir HP2 - Info!
    Von noka im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.08.2006, 16:47