Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40

Motorrad mit .........skennzeichen?

Erstellt von frank69, 30.05.2011, 08:32 Uhr · 39 Antworten · 6.964 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    1.961

    Standard

    #21
    Primus Deutschland?
    Beschränkte Sichtweise?

    Diskussion für mich beendet - bleiben wir bei Motorrädern.

  2. Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    349

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Beste Bohne Beitrag anzeigen
    Ich fahre dieses Jahr wohl an die Ostsee in Urlaub. Da finden mich sogar die Deutschen scheiße. Warum in die Ferne schweifen, wenn du das alles auch hier haben kannst.
    Warum denn Ostsee ? Wo ist das denn? Komm nach Garmisch - wir sind tolerant und gastfreundlich und haben immer ein Herz für Biker mit südlichem Migrationswunsch...
    Und Du hast auch die gleiche Währung. Also nur Vorteile..
    Bin auch gerne bei dem Papierkram ( int. Führerschein, Zulassung, Bescheinigung über Seuchenfreiheit usw -nicht ernst gemeint -behilfreich)
    Das einzige was hier sche.. ist sind die vielen Kurven ( auf der Straße )
    Also auf gehts- bis wir uns das anders überlegen und die Grenzen dichtmachen
    Und nix fia unguad

  3. Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    756

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von hufra Beitrag anzeigen
    Das einzige was hier sche.. ist sind die vielen Kurven ( auf der Straße )

    Jaha, das habe ich mir auch gedacht. Nur haben wir hier ja auch Kurven, nur heißen die hier Autobahnabfahrten und sind immer nur rechts rum.

    Aber ihr habt so leckere Biere da unten und eine schöne Biergartenkultur. Das fehlt hier definitiv.

    Und an Dubliner:
    Ich dachte WES-NS bedeutet in Griechenland noch etwas besonderes als nur das NS. Etwas, das in der Kombination noch viel verabscheuungswürdiger ist.

    Die Iren mag ich übrigens sehr, ich war oft genug da. Ich hab ja auch nichts gegenteiliges behauptet. In Griechenland war ich noch nicht.

  4. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Dubliner Beitrag anzeigen
    Primus Deutschland?
    Beschränkte Sichtweise?

    Diskussion für mich beendet - bleiben wir bei Motorrädern.
    Ich sehe schon wir beide muessen uns DRINGEND auf nen Appelkuchen bei Mays in laragh treffen, ich spuere hier Schnittpunkte

  5. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.279

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    dann ist er entweder doof oder mutig. Fahren ohne Zulassung und ohne Versicherungsschutz....aber manche sind schmerzfrei.
    war das Gespann in grau oder Saharabeige lackiert?

    Tiger hätte so eines auch gerne........aber lieber die Zündapp KS 750, als die BMW R 75
    Woher willst Du wissen, dass er weder Zulassung noch Versicherung hatte, nur weil die historischen Kennzeichen dran sind? Vielleicht hat er die aktuellen Kennzeichen ja dabei gehabt und nur nicht drangeschraubt, dann wäre es nur eine billige Ordnungswidrigkeit wegen mangelnder Befestigung

    Die richtigen Farbtöne für Gespanne der ......... in Afrika hießen übrigens: Gelbbraun/Graugrün. Jedoch sind die meisten Fahrzeuge, die in vermeintlich "Afrika-Beige" lackiert waren, niemals dort gewesen. Denn seit 1943 war alles deutsche .........s-Großgerät sowie Feuerwehr-Fahrzeuge in Dunkelgelb bzw. Braunbeige lackiert, was dann fälschlicherweise als Afrika-Sonstewas identifiziert wurde.

  6. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.279

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Cloudhopper Beitrag anzeigen
    Bei uns duerfen Oldtimer und historische Fahrzeuge ihre bei der Erstzulassung erteilten Schilder in der Regel behalten.
    Aber selbst dann waere das Gespann bei uns illegal, wegen dem abgeklebten ........... Ist ja Unkenntlichmachung eines Amtssiegels

    Frage mich gerade was man macht wenn man mit dem Eimer dann nach Deutschland will
    Wenn Du in Deutschland ein Fahrzeug mit Zulassungspapieren aus der Zeit des Dritten Reiches hast, dürfen die entsprechenden Siegel und Hoheitszeichen selbstverständlich NICHT unkenntlich gemacht werden.

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Cloudhopper Beitrag anzeigen
    Bei uns duerfen Oldtimer und historische Fahrzeuge ihre bei der Erstzulassung erteilten Schilder in der Regel behalten.
    Aber selbst dann waere das Gespann bei uns illegal, wegen dem abgeklebten ........... Ist ja Unkenntlichmachung eines Amtssiegels

    Frage mich gerade was man macht wenn man mit dem Eimer dann nach Deutschland will
    bei uns dürfen die Schilder (vorne am Schutzblech in Fahrtrichtung) auch dranbleiben, hinten muß ein gültiges Kennzeichen angebracht sein.
    Hier eine Zündapp der Luftwaffe

  8. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.105

    Standard

    #28
    Hallo Frank
    Zitat Zitat von frank69 Beitrag anzeigen
    Letzte Woche stand am Motorradtreff Haus Scheppen ein .........sgespann mit mit .........skennzeichen auf dem vorderen Schutzblech und auch das hintere Kennzeichen war ein historisches mit abgeschrägten Kanten mit den Adlern drauf. Die ..........e im Kranz waren überklebt. Natürlich ohne TÜV und Stadtstempel...Ist das zulässig ?
    Ich habe schon mal davon gelesen, dass Straßenverkehrsbehörden eine nichtamtliche Kennzeichnung räumlich und zeitlich begrenzt für einen eingeschränkten Teilnehmerkreis einer Veranstaltung (Oldtimerwettbewerb) zugelassen hatten, wenn diese dennoch eindeutig, z. B. mit einer Startnummer, identifizierbar waren. Die Sache mit dem TÜV wäre in einem solchen Fall wahrscheinlich ähnlich locker gelöst. Theoretisch also im beobachteten Fall denkbar, den beschriebenen Umständen nach aber eher unwahrscheinlich.

    Eckart

  9. Registriert seit
    21.12.2010
    Beiträge
    501

    Standard

    #29
    Hallo, ich würde vermuten, dass das ganze weit weniger Spektakulär ist als es scheint. Mit Sicherheit hat er einfach eine ganz normale Zulassung und Versicherung gehabt und dann eben ein altes Nummernschild angebracht.

    Fahren ohne Nummernschild kostet in Deutschland verhältnismäßig läppische 40 Euro.
    Wenn ich einmal pro Jahr mit meinem .........sgespann fahren wollte wäre es mir der "Spass" wert, zumal man die gültigen Kennzeichen ja sogar bequem im Boot mitnehmen kann.

    Zulassung, Versicherung und Nummerschild sind 3 verschiedene paar Schuhe!
    Gruß Kevin

  10. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #30
    ich finde ja auch nicht die Tatsache spektakulär, dass er offensichtlich kein gültiges Kennzeichen angebracht hatte, sondern das Fzg überhaupt.
    Wie gesagt, täte mir auch gefallen, allerdings sind die Preise dafür viel zu abgehoben.


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorrad im TV ....
    Von thomas im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.09.2013, 21:45
  2. Motorrad F 650 GS
    Von Gadec im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.04.2011, 23:19
  3. Auffahrunfall - Motorrad prallt auf Motorrad
    Von GS-Angie im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.05.2009, 19:21
  4. tom tom 520 am Motorrad
    Von Andy245 im Forum Navigation
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2008, 21:41
  5. funkverbindung von Motorrad zu Motorrad !
    Von silverblue_angel im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.09.2005, 19:49