Seite 174 von 545 ErsteErste ... 74124164172173174175176184224274 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.731 bis 1.740 von 5444

Motorrad-Nachrichten

Erstellt von AmperTiger, 11.03.2011, 13:20 Uhr · 5.443 Antworten · 625.916 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.03.2013
    Beiträge
    784

    Standard

    Für 300 Euro (EK) gibt's möglicherweise eine Mittelklassegabel aus dem Mountainbikebereich, aber eine 48 mm Endurogabel geht sich damit nicht aus. Ich muss die XT nicht gefahren sein um zu sehen dass die Gabel nichts taugt. Wie gesagt, für ein besseres Fahrwerk würde ich gerne 2000 Euro mehr in die Hand nehmen. Das wäre es mir wert, leider aber nicht den meisten Herstellern.

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    24.680

    Standard

    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich: Mir wäre Angst und Bang müsste/wollte ich mit einer XT weiter als 3m springen. Passt die Sprungphase und Landung nicht einigermaßen, dann liege ich ganz gepflegt auf der Fr..... weil die Fuhre einfach zu wenig Reserven hat.
    ganz ehrlich? kein Mensch will ernsthaft mit einer XT 3m springen, weil sie dafür nicht gebaut wurde. sie ist das, was das Wort Enduro vom Wortstamm her aussagt "durchhalten". Da ist nix mit springen, wer das will kauft Ready to Race.

    @gambri
    die XT verspricht doch garnicht das, was du unterstellst. sie ist eine Einzylinder Enduro, kein Sport kein Hard, eine Enduro. Die Gabel tut in der Preisklasse genau das, was man von ihr erwartet. Nur so kommt der Preis von unter 7000€ zustande. Wer mehr will, muß mehr ausgeben.

  3. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    1.191

    Standard

    Die XT 660 ist für mich die letzte interessante Enduro auf dem Markt. Preislich noch ok, ein prima Allrounder und sie gefällt mir auch optisch. Ich spiele schon länger mit dem Gedanken mir eine zuzulegen. Hätte ich mich nicht im März mit der LC auf die Nase gelegt, ein teurer Spaß, würde ich mir eine in den Moppedschuppen stellen. Ich befürchte, die LC wäre dann nur noch recht selten im Einsatz, alleine schon weil die täglich fahrt zur Arbeit wegfallen würde.
    Ich habe gestern eine klasse Tour im Bergischen gemacht, kleine und kleinste Landstrassen, da ist mir erstmals richtig aufgefallen wie wenig ich die Leistung der LC brauche. Ich hatte richtig Spaß aber bin nur ein paarmal schneller als 80 gefahren...

  4. Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    1.055

    Standard

    Hi Frank
    ...zum üben könnte ich dir ja mal eine 640Adventure leihen...

    Gruß Hermann

  5. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    1.191

    Standard

    Zitat Zitat von Hermann (aus E) Beitrag anzeigen
    Hi Frank
    ...zum üben könnte ich dir ja mal eine 640Adventure leihen...

    Gruß Hermann
    Hallo Hermann !!
    DAS ist ja mal eine Idee... Aber dann muss Du mal LC fahren !

  6. Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    1.055

    Standard

    Lieber nicht...nachher will ich die haben ;-)

  7. Registriert seit
    31.03.2013
    Beiträge
    784

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Wer mehr will, muß mehr ausgeben.
    Meine Worte, dazu muss der Hersteller es aber erstmal anbieten. Selber umbauen ist unverhältnismäßig aufwändig und teuer.

  8. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    7.999

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ganz ehrlich? kein Mensch will ernsthaft mit einer XT 3m springen, weil sie dafür nicht gebaut wurde. sie ist das, was das Wort Enduro vom Wortstamm her aussagt "durchhalten". Da ist nix mit springen, wer das will kauft Ready to Race.

    @gambri
    die XT verspricht doch garnicht das, was du unterstellst. sie ist eine Einzylinder Enduro, kein Sport kein Hard, eine Enduro. Die Gabel tut in der Preisklasse genau das, was man von ihr erwartet. Nur so kommt der Preis von unter 7000€ zustande. Wer mehr will, muß mehr ausgeben.
    Assietta und Parpaillon mit ScorpionTrail? (Seite 3)

    Wenn ich mit einer "Enduro" vor so etwas schon halt mache wie der Wetzlarer, dann habe ich keine Enduro.
    Für mich völlig indiskutabel, da fahre ich auch gern mitten durch sofern es mit Speed irgendwie machbar ist und nicht gerade >20cm tiefer Schlamm ist. Da sind wir wieder beim Thema Reisesenkblei wenn die Kiste seine Vorderhufe nicht mal so weit aufstellen kann um damit 3 Meter weit und bis zu knapp 1 Meter tief runter zu hüpfen. Sticht sie nachher mit der Schnauze frontal ein, dann ist das nix für mich, schon gar keine Enduro.
    So etwas wie auf dem Foto muss in einem Rutsch klappen, ohne vorher absteigen, anschauen oder lange Grübeln "mach ich´s oder lass ich´s". Das muss im Vorbeigehen machbar sein. Für den Rest genügt auch ein Roller, da kann ich die teure Schrankwand gleich in der Garage verstauben lassen. Muss nicht ready to race sein, aber so etwas bzw. bißchen rüder darf überhaupt gar kein Hindernis darstellen.

  9. Registriert seit
    15.08.2012
    Beiträge
    134

    Standard

    Ich hatte mal eine XT660R. Einfach wartungsarm. Die Lastwechsel sind eine Katastophe genauso wie die Krümmerverlegung unterm Motor. Meine Gattin hatte eine XT600E, dass war meiner Meinung nach noch das was die Xt660R sein sollte. Die 600er war sogar noch bequemer. Leider nur 40PS. So ein Konzept wie die XT600 oder R1000GS + großer Tank + Lampenmaske + 60/70PS wäre für mich die Wollmilchsau. Die 690 KTM ist für mich leider schon wieder zu sehr Richtung Sportenduro. Wobei die F800GS ganz gut dem entspricht. Etwas schwer.

  10. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    2.855

    Standard



 

Ähnliche Themen

  1. Gerade in den Nachrichten gesehen...
    Von Stobbi im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 15:27
  2. Obacht! Gefakte Nachrichten von "ebay"
    Von beak im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.10.2009, 12:15
  3. Auffahrunfall - Motorrad prallt auf Motorrad
    Von GS-Angie im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.05.2009, 19:21