Seite 379 von 545 ErsteErste ... 279329369377378379380381389429479 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.781 bis 3.790 von 5449

Motorrad-Nachrichten

Erstellt von AmperTiger, 11.03.2011, 13:20 Uhr · 5.448 Antworten · 627.330 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    1.222

    Standard

    Zitat Zitat von koboldfan Beitrag anzeigen
    ...was willste den wissen, mein Hase.
    Hauptsächlich erstmal, wie Du Mittelklasse und Oberklasse bei Tourenmoppeds beurteilst, Schätzelein.

  2. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    1.192

    Standard

    Immerhin bringt Yamaha nach 14 Jahren ein 6-Gang-Getriebe ! Respekt !!!

  3. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Zitat Zitat von frank69 Beitrag anzeigen
    Immerhin bringt Yamaha nach 14 Jahren ein 6-Gang-Getriebe ! Respekt !!!

    Dafür hatten sie schon Wasserkühlung und richtige Blinkerschalter.

  4. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    1.222

    Standard

    Ich find's eigentlich fast schon ein bißchen beschämend, daß Yamaha die FJR wieder nur "überarbeitet" statt mal ein komplett neues Modell auf den Markt zu bringen.

    15 Jahre Bauzeit sind schon heftig... aber Hauptsache alle 2-4 Jahre kommt ne neue R1/R6 auf den Markt...

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    9.190

    Standard

    Zitat Zitat von WorldEater Beitrag anzeigen
    Ich find's eigentlich fast schon ein bißchen beschämend, daß Yamaha die FJR wieder nur "überarbeitet" statt mal ein komplett neues Modell auf den Markt zu bringen.

    15 Jahre Bauzeit sind schon heftig... aber Hauptsache alle 2-4 Jahre kommt ne neue R1/R6 auf den Markt...
    Stetig weiterentwickelt und auf dem Stand der Technik gehalten. Spricht doch für die FJR, wenn Rahmen und Motor immer noch brauchbar sind und das Motorrad an sich solche Evolutionsschritte ermöglicht.

  6. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    3.953

    Standard

    Ist schon ein schickes Tourenmopped, das sicher seine Daseinberechtigung hat.

    Alldieweil der große Knaller fehlt, die Evolution geht in zu kleinen Schritten voran.

    Wie Revolution möglich ist, hat Yamaha mit den MT-Modellen gezeigt, das müssten sie auch auf die Großtourersparte ummünzen.

  7. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    3.608

    Standard

    Welche Folgen für die Erfüllung der Abgas- und Lämvorschriften hat es eigentlich, wenn Yamaha die FJR nicht neu auf den Markt bringt, sondern das alte Modell wiederum nur überarbeitet? Bedeutet dies, dass das Motorrad nur die jenigen Normen erfüllen muss, die bei seiner erstmaligen Typzulassung gültig waren?

    CU
    Jonni

  8. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    5.695

    Standard

    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Welche Folgen für die Erfüllung der Abgas- und Lämvorschriften hat es eigentlich, wenn Yamaha die FJR nicht neu auf den Markt bringt, sondern das alte Modell wiederum nur überarbeitet? Bedeutet dies, dass das Motorrad nur die jenigen Normen erfüllen muss, die bei seiner erstmaligen Typzulassung gültig waren?
    Nein, das heißt es nicht. Üblich sind Übergangsfristen wie jetzt bei der ABS-Einführung. Moppeds die vor dem 1.1. 2016 typgeprüft wurden, dürfen bis zum 1.1. 2017 ohne ABS verkauft werden. Ähnlich ist das auch um 2007 bei der Einführung von Euro 3 für Motorräder gelaufen.

    Yamaha hat damals seine um 2000 eingeführte TDM 900 überarbeitet, damit sie Euro 3 erfüllt. Sie bekam zum Beispiel deutlich größere Endschalldämpfer. Es ist aber gerade bei einem Tourer durchaus denkbar, dass der Motor genügend Reserven bietet, dass man ihn auch an neuere Abgasnormen anpassen bzw. einfach umschlüsseln kann.

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    24.714

    Standard

    Wundert mich, dass Jonni fragt, weil das Problem ja auch andere Hersteller, wie z.b. der Kleinserienhersteller BMW haben. BMW hat doch den 1200er Boxer nicht nur deswegen dreimal überarbeitet seit 2004, weil ihnen das Spaß macht. Auch hier ging es um Erfüllung bestehender Abgas und Lärmvorschriften (zusätzlich sind 5 PS mehr natürlich für den Kunden ein Kaufanreiz)

    Stimmt Frank, solche Übergangsfristen verschaffen den Herstellern die Zeit, bereits etablierte Modelle anzupassen.

  10. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    1.222

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Stetig weiterentwickelt und auf dem Stand der Technik gehalten. Spricht doch für die FJR, wenn Rahmen und Motor immer noch brauchbar sind und das Motorrad an sich solche Evolutionsschritte ermöglicht.
    Ungefähr so wie beim Mexiko-Käfer?

    Warum sollte ein langjähriger FJR-Fahrer eine neue FJR kaufen wollen?
    Nur für ein paar Goodies, wie den 6. Gang, div. Lichtspielereien usw. locker 10k€ drauflegen um im Endeffekt doch wieder das gleiche Motorrad zu haben, welches auch nicht viel besser fährt?
    Da kannst' das Teil auch gebraucht, max. 5 Jahre alt, mit unter 30tkm für rund 10k€ kaufen.


    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Ist schon ein schickes Tourenmopped, das sicher seine Daseinberechtigung hat.

    Alldieweil der große Knaller fehlt, die Evolution geht in zu kleinen Schritten voran.

    Wie Revolution möglich ist, hat Yamaha mit den MT-Modellen gezeigt, das müssten sie auch auf die Großtourersparte ummünzen.

    Genau darauf wollte ich hinaus.
    Yamaha müsste das eigentlich stemmen können.


 

Ähnliche Themen

  1. Gerade in den Nachrichten gesehen...
    Von Stobbi im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 15:27
  2. Obacht! Gefakte Nachrichten von "ebay"
    Von beak im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.10.2009, 12:15
  3. Auffahrunfall - Motorrad prallt auf Motorrad
    Von GS-Angie im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.05.2009, 19:21