Seite 40 von 545 ErsteErste ... 3038394041425090140540 ... LetzteLetzte
Ergebnis 391 bis 400 von 5444

Motorrad-Nachrichten

Erstellt von AmperTiger, 11.03.2011, 13:20 Uhr · 5.443 Antworten · 626.668 Aufrufe

  1. Momber Gast

    Standard

    Zitat Zitat von doublex Beitrag anzeigen
    aber mal ehrlich; wer kann sich in diese "Augen" verlieben?
    LOL - na immerhin schielen sie nicht, wie z. B. der Morgan Aero :P


  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    24.700

    Standard Jetzt

    stehts auch in der neuen MOTORRAD, dass Morini wieder kommt.

  3. CBR Gast

    Standard

    Aber ob es Sinn macht...

    Ist so ähnlich wie MZ oder Griechenland, das Geld läuft unten schneller raus wie man es oiben reinschaufeln kann.

  4. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Unglücklich

    Zitat Zitat von CBR Beitrag anzeigen
    Aber ob es Sinn macht...

    Ist so ähnlich wie MZ oder Griechenland, das Geld läuft unten schneller raus wie man es oiben reinschaufeln kann.

    Da haste wahr.

    ...oder wie bei Voxan und wie sie alle hiessen - wenn selbst Buell weg vom Fenster ist...

    Ist schon so Enorm grosses Risiko

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    24.700

    Standard

    Zitat Zitat von Parzival Beitrag anzeigen
    Ist schon so Enorm grosses Risiko
    Risiko? ich nenne es Enthusiasmus
    Morini waren die einzigen, die kein fremdes Geld verbrannt haben, mit der Insolvenz hat die Familie Morini knapp 20 Mio € eigenes Kapital verloren, weil sie an die Marke geglaubt haben und im Gegensatz zu anderen Bastelbuden hatten die echt Potential. hervoragende Anbauteile (Verlicchi Rahmen, Excelfelgen, Öhlinsfederbeine, Radialbremspumpen u.a. serienmäßig für unter 12K€)
    die neuen Eigner haben im übrigen 6 Mio Euro Kapital, dass sie in die Marke stecken können (ich befürchte, das wird zu wenig sein)

  6. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    4.610

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    und im Gegensatz zu anderen Bastelbuden hatten die echt Potential. hervoragende Anbauteile (Verlicchi Rahmen, Excelfelgen, Öhlinsfederbeine, Radialbremspumpen u.a. serienmäßig für unter 12K€)
    ich fürchte, das wird das Problem sein....
    Die Menge an Kunden, die bewust solche Komponenten kaufen will und bereit ist einen entsprechenden Preis zu bezahlen reicht nicht um ein profitables Wirtschaften zu ermöglichen ...
    und mit einem "Verkaufbaren Preis", den auch "Laien" bezahlen, wird der Ertrag zu gering sein um überleben zu können.

    aber ich will hier nicht unken,
    es würde mich freuen, so ein Bike auch mal auf der Strasse zu sehen,
    hoffentlich klappts ja

  7. CBR Gast

    Standard

    Mit Enthusiasmus kriegt man keine Mitarbeiter bezahlt und kleine Butter aufs Brot drauf.

    Hier zählt sowas nicht sondern da müssen die Rechner ran.

    Wenn ich meine Firma "nur" aus Enthusiasmus betreiben würde müsste ich auch bald Insolvenz anmelden.

  8. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    Zitat Zitat von CBR Beitrag anzeigen
    Mit Enthusiasmus kriegt man keine Mitarbeiter bezahlt und kleine Butter aufs Brot drauf.

    Hier zählt sowas nicht sondern da müssen die Rechner ran.

    Wenn ich meine Firma "nur" aus Enthusiasmus betreiben würde müsste ich auch bald Insolvenz anmelden.

    Ich verstehs auch nicht wie manche das wagen können. Es geht ja nicht um ihren Job - es geht darum, dass sie Millionen verlochen und nie mehr wiedersehen.

    Es ist wirklich wünschenswert wenn solche hochqualitativen Exoten auf dem Markt bleiben. Aber der Mopedmarkt ist seit Jahren rückläufug. Die einzige Marke welche sich von klein auf stabil hochgewirtschaftet hat ist Victory. Die sind noch nicht einmal richtig in Europa aufgetreten, haben aber einen sehr guten Ruf in USA. Das Programm zielt hauptsächlich auf die selben Kunden wie die Big-Block Klassiker von Triumph und die grossen GoldWings (wobei eine Gold Wing gegen diese Monstercruiser zierlich wirkt). An sich ist Victory auch eine Marke bei der man sich den Erfolg nicht vorstellen konnte (die produzieren mit ihrem simplen Programm scheinbar mittlerweile 40000 Bikes im Jahr).Von daher bleibt es durchaus auch für MM offen was sich da mal später tut. Ich denke, das ging einfach zu schnell - man braucht irrsinnig viel Geld zum Überbrücken bis die Leute überhaupt mal die Marke registriert haben. Das Geschrei ist ja immer vorhanden wenn was Exotisches erscheint... aber wer kauft nachher tatsächlich zB eine Benelli ?




    VICTORY Hammer 92PS 1,7l V2 140Nm

  9. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    3.767

    Standard

    Bei Victory stecke ein anderes Kapital dahinter und eine erfahrene Technikkompetenz. Polaris ist ja nicht gerade klein ...

    Auch Triumph wurde z.B. aus dem Nichts wieder aufgebaut, allerdings nicht mit 10 oder 20 Mios in der Hinterhand, da war schon einiges mehr von Bloor im Spiel und es geschah nicht aus Idealismus, sondern auch von der wirtschaftlichen Seite aus gesehen, mit Erfolg wie man sieht - von ca 3000 Moppeds nach dem Neustart auf mittlerweile knapp 50000 Einheiten/Jahr.

    Marken wie MM haben es durch die Vorgeschichten extrem schwer ein Vertrauen beim Kunden aufzubauen und dann auch noch kostendeckende Stückzahlen bauen zu können. Da ist langer Atem nötig, Qualität und Funktion auch im Detail und ein halbwegs funktionierends Händlernetz.

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    Zitat Zitat von Parzival Beitrag anzeigen
    Ich verstehs auch nicht wie manche das wagen können. Es geht ja nicht um ihren Job - es geht darum, dass sie Millionen verlochen und nie mehr wiedersehen.

    Es ist wirklich wünschenswert wenn solche hochqualitativen Exoten auf dem Markt bleiben. Aber der Mopedmarkt ist seit Jahren rückläufug. Die einzige Marke welche sich von klein auf stabil hochgewirtschaftet hat ist Victory.
    Das mit dem rückläufigen Motorradmarkt stimmt aber nur aus Euro-Sicht.

    Victory baut modernere Harleys. Das ist deren "Programm". Ausserdem verkaufen die in den USA recht gut weil's "Made in USA" ist. Ja das ist richtig, das reicht nicht wenigen dort als wichtiges kaufentscheidendes Kriterium. "Wann kaufst Du Dir denn ein richtiges Motorrad" hört man regelmäßig, wenn man mit einer unamerikanischen Marke kommt. Zur Hammer: ich erinnere mich noch gut an die sogenannten Polo-Fahrräder. Der Rest ist besser Schweigen.

    Ich glaube dagegen braucht sich Moto Morini nun wirklich ganz und gar nicht zu verstecken. Klar, geht um einen ganz anderen Motorradtyp.

    Mit bescheidenen Mitteln haben die einige wirklich interessante Modelle aufgestellt. Nicht alles ist perfekt, dennoch, die vielen guten Ideen zeigen das Potential. Zum Vergleich, was kam kurz vor Schluss von MZ? Veraltete Modelle mit noch älteren Yamaha Motoren (sorry, Tiger). Und ein zwar gutes aber perfekt am Markt vorbeigeplantes Modell. Schade wenn man sowas sagen muss, aber so ist es doch. Dagegen ist MM ein Feuerwerk an tollen Ideen.


 

Ähnliche Themen

  1. Gerade in den Nachrichten gesehen...
    Von Stobbi im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 15:27
  2. Obacht! Gefakte Nachrichten von "ebay"
    Von beak im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.10.2009, 12:15
  3. Auffahrunfall - Motorrad prallt auf Motorrad
    Von GS-Angie im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.05.2009, 19:21