Seite 95 von 544 ErsteErste ... 45859394959697105145195 ... LetzteLetzte
Ergebnis 941 bis 950 von 5440

Motorrad-Nachrichten

Erstellt von AmperTiger, 11.03.2011, 13:20 Uhr · 5.439 Antworten · 624.388 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    24.663

    Standard

    Zitat Zitat von jonnyy-xp Beitrag anzeigen
    An sich ist die Entwicklung der e-Bikes aber ein Schritt in die richtige Richtung.
    Wenn wir ehrlich sind, werden sich unsere Enkel das (sinnlose) Verbrennen von Öl nich mehr leisten können ... ...
    aber nur wenn du davon ausgehst, dass sie sich dann Strom noch leisten werden können...

    außerdem kann uns das egal sein. nicht weil wir ignorant sind, sondern weil meine (Groß-)Eltern sich Individualverkehr und Sprit (kaum) nicht leisten konnten und unseren Enkeln wird es mit dem Individualverkehr (zumindest in der jetzigen Form) ähnlich ergehen, was aber weder unsere Schuld, noch besonders schlimm ist.
    Wir sind halt zufällig die Generation die diese Entwicklung mitgemacht hat, zukünftige Generationen werden es anders bewerkstelligen, was aber weder soviel Spaß bringen, noch so individuell sein wird.

  2. Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    1.115

    Standard

    Ich glaube auch an ein E-bike, es muß sich halt entwickeln nach Jahrzehnten der Verbrennung kann das dauern...

    @Cannondale bin ich mir nicht so sicher was zum Aufgeben gezwungen hat, die Werbemaschine damals Weltweit kostete ein Vermögen.
    Ich dachte mir damals schon die reden von Serien die es in der Sportmotorradszene niemals gab.

    Die Motorenentwicklung war sehr innovativ, das traut sich nur jemand der nicht vorbelastet ist.

    schade drum... ;-))
    Tom

  3. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    4.598

    Standard

    Zitat Zitat von jonnyy-xp Beitrag anzeigen
    Ja, Nobbe, das wäre das Ideal. Dann wäre ich als Trailer mit den Mountainbikern ebenauf.
    Dann brauche ich mich von den Fußgängern und Reitern nur noch als blöder Moutainbiker beschimpfen lassen müssen.

    @Tiger:
    e-bike langweilig ?
    I woas net:
    und wenn man dazu im Vergleich das hier ansieht (-hört)
    dann ists mit dem E-Antrieb schon angenehmer
    (und wohl auch stressfreier )

  4. jonnyy-xp Gast

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    aber nur wenn du davon ausgehst, dass sie sich dann Strom noch leisten werden können...

    außerdem kann uns das egal sein. nicht weil wir ignorant sind, sondern weil meine (Groß-)Eltern sich Individualverkehr und Sprit (kaum) nicht leisten konnten und unseren Enkeln wird es mit dem Individualverkehr (zumindest in der jetzigen Form) ähnlich ergehen, was aber weder unsere Schuld, noch besonders schlimm ist.
    Wir sind halt zufällig die Generation die diese Entwicklung mitgemacht hat, zukünftige Generationen werden es anders bewerkstelligen, was aber weder soviel Spaß bringen, noch so individuell sein wird.
    sic! Tiger ...

  5. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    5.686

    Standard

    Ich glaube, die Geschichte mit den E-Bikes wird in dem Moment zum Selbstläufer, wo die Dinger einen klaren Vorteil für den Fahrer gegenüber einem Verbrenner bieten. Bislang sind E-Bikes teurer, haben weniger Reichweite und schlechtere Fahrleistungen als entsprechende Verbrenner. Dennoch unterliegen sie denselben Restriktionen wie Verbrenner: Man braucht denselben Führerschein, dieselbe Zulassung und darf auch nur dort mit den E-Bikes fahren, wo man mit den Verbrennern fahren darf. Wenn man zum beispiel mit E-Bikes mit einer Leistung von sagen wir mal 5 kW überall dort fahren dürfte, wo sonst nur Mountainbikes fahren dürfen, würden sich ganz schnell Tausende davon verkaufen. Dasselbe gilt für Cross-Strecken in Wohngebieten, für Indoor-Cross-Anlagen oder eine attraktive E-Rennserie. Aber bislang ist doch bei Licht betrachtet der einzige Vorteil eines E-Bikes gegenüber einem Verbrenner-Bike das bessere Umwelt-Gewissen seines Benutzers.

    Andererseits verkaufen sich Pedelecs super: Sie sind eben besser als Fahrräder, dürfen aber überall dort fahren, wo Fahrräder auch fahren dürfen. Und es zeigt sich, dass sich unter diesen Bedingungen auch Pedelecs verkaufen lassen, die so viel kosten wie eine gebrauchte GS.

  6. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    7.999

    Standard

    Etliche Regionen der Erde sind noch un(ter)moterisiert, China erstikt im Smog - es wäre an der Zeit aber die Technik ist noch nicht reif für E-Bikes (und natürlich E-PKW´s).
    Es dauert noch ein paar Jahre und ich finde es auch nicht wirklich schlimm. Ich bin mir aber sicher dass es kommt.
    Beides hat Vor- und Nachteile. Der Lärm der Verbrennungsmotoren wird mir fehlen, ich sehe das als "positive Lärmbelastung" an. Andererseits würde mich es durchaus reizen den Zündschlüssel herumzudrehen und sofort mit max. Beschleunigung davon zu sausen. Den besseren Drehmomentverlauf haben E-Motoren durchaus, momentan ist doch nur die Akkulaufzeit und -kapazität das Problem. In 10 Jahren wird es anders aussehen, bis dahin erfreue ich mich noch an dem Geknatter.

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    24.663

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Aber bislang ist doch bei Licht betrachtet der einzige Vorteil eines E-Bikes gegenüber einem Verbrenner-Bike das bessere Umwelt-Gewissen seines Benutzers.
    besseres Gewissen mag ja schon sein, die Umweltbilanz ist sicher nicht besser als beim Verbrennungsmotor, wenn ich Produktion und Entsorgung der Batterien und die Kraftwerke, die den Strom dafür produzieren, mit einrechne.

    Auch denke ich, dass es eine Milchmädchenrechnung wäre, E-bikes dort fahren zu lassen, wo Mountainbikes auch dürfen. Zu Zeiten, wo z.b. am Gardasee ernsthaft darüber nachgedacht wird, nicht für den allg. Verkehr freigegebene Schotterwege, auch für Mountainbike zu verbieten. z.b. Tremalzo. Mittlerweile ist nämlich der Flurschaden durch die Legionen von Mtbler deutlich höher, als der, der früher von ein paar Endurowanderern verursacht wurde. (Hat mir einer der Hoteliers geflüstert, dessen Bruder im Gemeinderat sitzt)

  8. Baumbart Gast

    Standard Motorrad-Nachrichten

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    besseres Gewissen mag ja schon sein, die Umweltbilanz ist sicher nicht besser als beim Verbrennungsmotor, wenn ich Produktion und Entsorgung der Batterien und die Kraftwerke, die den Strom dafür produzieren, mit einrechne.
    wg. Batterien weiß ich nicht, für den Strom stimmt's sicher nicht. E-Motor hat einen wesentlich besseren Wirkungsgrad und bei 25% erneuerbare im Netz ist die CO2 Bilanz so schlecht nicht.

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    24.663

    Standard

    das mag ja für ein paar wenige Elektrofzge stimmen, sollten die Dinger aber wirklich 1 Mio mal im Jahr verkauft werden, frag ich mich immer noch, wo der Ökostrom dafür herkommen soll.

  10. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    6.309

    Standard

    dsc07517.jpg so zb, wenn man die Teile auf dem Dach hat....


 

Ähnliche Themen

  1. Gerade in den Nachrichten gesehen...
    Von Stobbi im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 15:27
  2. Obacht! Gefakte Nachrichten von "ebay"
    Von beak im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.10.2009, 12:15
  3. Auffahrunfall - Motorrad prallt auf Motorrad
    Von GS-Angie im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.05.2009, 19:21