Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Motorrad Verkauf über Spedition

Erstellt von Boxer Laie, 17.03.2016, 20:10 Uhr · 19 Antworten · 2.771 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.10.2006
    Beiträge
    175

    Standard

    #11
    Danke Euch für die Info´s.

    Werde logischerweise nur gegen Bargeldübergabe vor Ort mich auf das Geschäft einlassen.
    Speditionksten wil er übernehmen.

    Das werde ich auch im vorher erstellten Kaufvertrag ihm senden und unterschreiben lassen.
    Gruß

  2. Registriert seit
    10.09.2015
    Beiträge
    18

    Standard

    #12
    Bei einschlägigen Motorradspeditionen kein Problem. Mein letztes Moped hat der Käufer ohne Besichtigung gekauft, bezahlt und von einem Spediteur abholen lassen. Alles zur gemeinsamen Zufriedenheit gelaufen, natürlich mit ein wenig Email Verkehr , Fotos und ein oder zwei Telefonaten.

  3. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    953

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Boxer Laie Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich möchte ein Motorrad verkaufen (Wert ca. 2500)
    Der Interessent hat mir angeboten das Motorrad durch eine Spedition abholen zulassen.

    Er würde der Spedition (Treuhandkonto)das Geld überweisen und die würden mir bei Abholung den Betrag bar übergeben!
    Habe ich in dieser Weise noch nie gehört.
    Kennt das von Euch jemand??? Ist das seriös?

    Danke und Gruß
    Auch wenn das doof klingt. Wenn Dein Mopped 2500 € Wert ist, lass die 2500 € Überweisen. Vorkasse ist keine Schande sondern vollkommen seriös und legitim. Ein Kaufvertrag kann per Post / hin und hergehen.

    Das Risiko für den Käufer ist bei einem Treuhandkonto aus nicht wirklich geringer.

  4. Registriert seit
    22.07.2015
    Beiträge
    162

    Standard

    #14
    So blöd es klingt, bau in den Kaufvertrag eine Klausel ein bis wann die Abholung/Bezahlung abgewickelt sein muss und dass der Vertrag ab diesem Datum nicht mehr gilt.
    Das ist mir mal passiert. Da hast du dann ein Fahrzeug, dass du nicht anderweitig veräußern kannst weil es einen gültigen Kaufvertrag gibt es nimmt Platz weg und Geld hast du auch keins.
    Das Problem ist zwar lösbar, kostet aber Nerven und Zeit...

  5. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    930

    Standard

    #15
    Hallo,

    <So blöd es klingt, bau in den Kaufvertrag eine Klausel ein bis wann die Abholung/Bezahlung abgewickelt sein muss und dass der Vertrag ab diesem Datum nicht mehr gilt.>

    das wird so nicht funktionieren.
    Du hast im Vorfeld leider wenig Einfluß, wann der Spediteur genau das Moped abholt und wann er es genau liefert.
    Das liegt daran, daß die Speditionen ihre Touren bündeln. Und da jetzt Saisonbeginn ist, sind die
    Speditionen gut ausgelastet.
    Ich habe schon mehrfach ungesehen Motorräder gekauft und mir liefern lassen - nie Probleme gehabt.

    Gruß
    Christian

  6. Registriert seit
    08.10.2006
    Beiträge
    175

    Standard

    #16
    Allmählich werde ich dieser Sache gegenüber sicherer,wenn das schon einige von Euch gemacht haben.

    Gruß

  7. Registriert seit
    10.09.2015
    Beiträge
    18

    Standard

    #17
    Es ist wirklich kein Problem. Die GeldÜbergabe durch den Spediteur ist eine Sicherheit für den Käufer, Bilder kannst Du senden so viel wie du willst,der Käufer sieht im Zweifelsfall erst nach Anlieferung was er bekommt. Der Spediteuropäische prüft also dje Richtigkeit als Beauftragter des Käufers und bezahlt wenn alles passt.

  8. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    571

    Standard

    #18
    War bei mir schon vor 10 Jahren problemlos: Motorrad am Telefon verkauft - Spedition hat das Geld überwiesen bekommen - das Motorrad wurde dann bei mir geholt und vom Käufer bei der Spedition begutachtet, ich habe das Geld direkt auf mein Konto bekommen und den Brief an die Spedition verschickt, die dann an den Käufer ausgeliefert hat :-)

    Machen sehr viele Speditionen so, die sich auf genau dieses Thema spezialisiert haben!

    Beste Grüße
    Hannes

  9. Registriert seit
    08.10.2006
    Beiträge
    175

    Standard

    #19
    Dabei gehe ich aber die Gefahr ein, dass der Käufer etwas sucht und dann durch die Spedition nur einen Teil überweisen lässt.
    Deshalb lasse ich mich nur auf Barauszahlung vor Ort ein.

    Gruß

  10. Registriert seit
    21.02.2016
    Beiträge
    834

    Standard

    #20
    Richtig so, nix mit Überweisung und wenn er das nicht will dann kommt schon ein anderer und kauft das Moped.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Motorrad über Fußrasten verspannen
    Von AndreasXT600 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 14:01
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.08.2011, 16:02
  3. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Verkaufe 1200 GS Bj 2008 mit Zubehörteilen von über 3000 Euro
    Von delko im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 21:02
  4. Mit dem Motorrad über'n See
    Von Netrunner im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.08.2009, 10:15
  5. Verkaufe neuwertige Motorrad Hebebühne...
    Von thomas im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.03.2006, 07:46