Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 97

Motorradfahrer bedrohen SPD Politikerin....

Erstellt von fmantek, 07.05.2013, 09:52 Uhr · 96 Antworten · 9.723 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #51
    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    Leider weiss ich nicht wo diese SPD-Politikerin jetzt wohnt. Ursprünglich kommt sie aus einer Ecke von Blecher, da hört und sieht man von Motorradfahrern gar nix! Da hört sie höchstens mal ein Moped von der A1 oder der B51.
    Solche Versuche haben ja auch fast nie die Motivation wirklich was zu ändern, sondern sind meistens Profilierungsversuche auf Kosten von Randgruppen. Ob es "Killerspiele", "das böse Internet" oder eben Mopedfahrer sind, immer irgendwas schwammiges was sich nicht gut wehren kann, aber dem kleinbürgerlichen Spiessertum das Gefühl gibt "da kümmert sich wer um uns".

    Das war schon immer gut, egal in welchem Land. Juden, ....., Falklandkrieg, die USA im nahen Osten etc. Such dir irgendwen den wir gemeinsam nicht leiden können, den wir nicht verstehen, der unseren Lebensstil bedroht, und dann können wir das WIR Gefühl prima ausleben. Das Garantiert uns den Status Quo, und eventuell die Wiederwahl weil wir so schön von wichtigen Problemen ablenken.

    Frank

  2. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #52
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    google sagt -> Ulrike Langer ist wohnhaft in der Reiner-Hütten-Straße XX (Nr bekannt) der Stadt Odenthal mit der Postleitzahl 51519
    alles klar, dann ist sie nicht umgezogen....ist direkt gegenüber meines Elternhauses... die Reiner-hütten-Straße liegt auf der anderen Seite von Blecher. Die einzige Belästigung in dieser Sackgasse ist der Linienbus von Leverkusen und das eigene Spießbürgertum!

    noch schlimmer. Was kümmert es sie? Sie ist persönlich nicht mal betroffen! Und was geht sie die parkenden Mopeds 5km weiter an? Nix, ausser plumpe Flutlichtsucherei!

    Sorry, 2,6 km...

    https://maps.google.de/maps?saddr=Re...p=0&sz=18&z=16

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #53
    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    alles klar, dann ist sie nicht umgezogen....ist direkt gegenüber meines Elternhauses... die Reiner-hütten-Straße liegt auf der anderen Seite von Blecher. Die einzige Belästigung in dieser Sackgasse ist der Linienbus von Leverkusen und das eigene Spießbürgertum!

    noch schlimmer. Was kümmert es sie? Sie ist persönlich nicht mal betroffen! Und was geht sie die parkenden Mopeds 5km weiter an? Nix, ausser plumpe Flutlichtsucherei!

    Sorry, 2,6 km...

    https://maps.google.de/maps?saddr=Re...p=0&sz=18&z=16
    naja, wenn Sie Politikerin in dieser Gemeinde ist, dann geht sie halt im Prinzip alles etwas an, was innerhalb dieser Gemarkung passiert. Evtl. wurde sie ja auch von Bürgern darauf angesprochen, jetzt mal völlig unabhängig davon, was man von der Sache als solcher hält

  4. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #54
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    naja, wenn Sie Politikerin in dieser Gemeinde ist, dann geht sie halt im Prinzip alles etwas an, was innerhalb dieser Gemarkung passiert. Evtl. wurde sie ja auch von Bürgern darauf angesprochen, jetzt mal völlig unabhängig davon, was man von der Sache als solcher hält
    mag sein... trotzdem erschliesst sich mir nicht dieser blinde und blöde Aktionismus! Wenn es sie was angeht, dann hat sie als Politikerin sicher andere Mittel dort aufzutauchen. Mit ihrem Sohn und Fotoapparat bewaffnet dort aufzutauchen und die Situation zu dokumentieren?!?!?!?!
    Das halte ich für ausgemachten Blödsinn.
    Ich will nicht die Art der Mopedfahrer verteidigen. Dumpfbacken, wenn es denn so passiert ist.
    Aber sie hätte auch gut mit dem Ordnungsamt oder wem auch immer dort hin fahren können.

    was sollte diese Aktion? Sieht in meinen Augen sehr provoziert und produziert aus.

  5. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #55
    ich weiß ja noch nicht einmal, ob die Geschichte so stimmt, aber von Lokalpolitikern ist man doch hierzulande einiges gewöhnt, wundern tut mich da ja gar nichts mehr

  6. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #56
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    ich weiß ja noch nicht einmal, ob die Geschichte so stimmt, aber von Lokalpolitikern ist man doch hierzulande einiges gewöhnt, wundern tut mich da ja gar nichts mehr
    deswegen schrieb ich ja: Wenns denn überhaupt passiert ist.

    Die versuchen da schon seit Jahren die Strecke für Motorräder sperren zu lassen. Warum nicht zu solchen Mitteln greifen? Alles andere lief ja ins leere bzw. wurde ein klassisches Eigentor.

    Ich glaube ich fahre da heute mal hin und frage am Kiosk nach....

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #57
    eine Streckensperrung zeigt ja mal vor allem eins: dass die örtlichen Politiker schlicht zu blöde sind, geeignete Maßnahmen ergreifen zu lassen, die die wenigen schwarzen Schafe für ihre Verfehlungen bestraft. Lieber bestraft man dann alle zusammen, da sind die schwarzen Schafe dann auch dabei.

    Wobei ich nicht glaube, dass es dort anders ist, wie an anderen schönen, motorradfreundlichen Strecken. Alle plärren ins gleiche "ich bin belästigt" -Horn und wenn dort tatsächlich kontrolliert und kassiert wird, ist die Zahl der Zuschnell- und Zulautfahrer verschwindend gering. Verweise immer wieder gern auf den RTL2 Bericht, wo das Kamerateam die Polizei begleitet um Raser und Brülltüten zu fangen. An einem Feiertag, schönes Wetter, nachmittag, viele Mopedfahrer. Ergebnis bei über 100 Kontrollen. fünf oder sechs zu schnell ->Verwarnung, einer zu schnell ->Anzeige und ganz genau eine einzelne selbstgebaute Brülltüte ->Anzeige.

  8. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #58
    ich habe das in Altenberg jetzt schon ein paarmal beobachtet. Wenn ich, als seltener Gast dort, an hand von ein paar Fahrten, ein paar von den Typen wiedererkenne, SG-Kennzeichen, superlaute Brüll-SuMos, dann muß das doch die Polizei auch können....

    Ich gebe dir vollkommen Recht: Es ist das beste Beispiel für Kompetenzlosigkeit!

  9. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #59
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    falsch, aber lesen bildet, -> KunstUrhG - Einzelnorm es gilt der §22 KunstUrhG und da ist das verbreiten! und öffentlich zur Schau stellen verboten.


    hier irrst du ebenfalls


    aber damit lassen wirs auch wieder gut sein, man sollte diese Story als das nehmen, was sie ist. Der untaugliche Versuch einer Provinzpolitikerin sich wichtig zu machen und auch mal die Gazetten zu füllen, auch wenns nur Provinzblättchen sich.
    Tiger, da liegst Du falsch.

    $22 KunstUrhG beschäftigt sich mit der Veröffentlichung. Das allegemein Persönlichkeitsrecht in Interpretation des BVerfG und des EGHMR sehen das etwas anders.

    Der entscheidende Teil steht im zweiten Teil des Satzes.

    § 22 KunstUrhG bestimmt:
    „Bildnisse dürfen nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden. Die Einwilligung gilt im Zweifel als erteilt, wenn der Abgebildete dafür, dass er sich abbilden ließ, eine Entlohnung erhielt.

    Das heißt das die Einwilligung zur Abbildung zwingende Voraussetzung ist für Einwilligung zur Veröffentlichung.

    Man muß nicht nur lesen können, sondern vielleicht auch noch verstehen was da steht. Aber hier die aktuelle Interpretation des BVerfG

    Caroline-von-Monaco-Urteil II

    Zu der Abbildung von Personen der Zeitgeschichte, die für die Motorradfahrer sicher nicht zutrifft.

    „1. Die von dem allgemeinen Persönlichkeitsrecht aus Art. 2 Abs. 1 in Verbindung mit Art. 1 Abs. 1 GG geschützte Privatsphäre ist nicht auf den häuslichen Bereich beschränkt. Der Einzelne muß grundsätzlich die Möglichkeit haben, sich auch an anderen, erkennbar abgeschiedenen Orten von Bildberichterstattung unbehelligt zu bewegen.“
    „2. Das allgemeine Persönlichkeitsrecht ist nicht im Interesse einer Kommerzialisierung der eigenen Person gewährleistet. Der Schutz der Privatsphäre vor Abbildungen tritt zurück, soweit sich jemand selbst damit einverstanden zeigt, daß bestimmte, gewöhnlich als privat angesehene Angelegenheiten öffentlich gemacht werden.“
    „3. Der Schutzgehalt des allgemeinen Persönlichkeitsrechts von Eltern oder Elternteilen erfährt eine Verstärkung durch Art. 6 Abs. 1 und 2 GG, soweit es um die Veröffentlichung von Abbildungen geht, die die spezifisch elterliche Hinwendung zu den Kindern zum Gegenstand haben.“
    „4. Die in Art. 5 Abs. 1 Satz 2 GG enthaltene Gewährleistung der Pressefreiheit umfaßt auch unterhaltende Publikationen und Beiträge sowie deren Bebilderung. Das gilt grundsätzlich auch für die Veröffentlichung von Bildern, die Personen des öffentlichen Lebens in alltäglichen oder privaten Zusammenhängen zeigen.“

    Da die Dame auch nicht von der Presse war.

    Nein, ich irre nicht, ich kann jemanden, den ich einer Straftat verdächtige, jederzeit festnehmen und die Polizei rufen. Und ich darf dabei auch die notwendigen Maßnahmen ergreifen, die denjenigen festzuhalten und meine eigene Sicherheit zu gewährleisten.

    Aber es ist eine Diskussion um Kaisers Bart, weil die Dame weder unter den presserechtlichen, noch den künstlerischen Sonderstatus fällt. Womit ich auf jeden Fall verhindern kann, das sie überhaupt ein Bild von mir macht.

    Na klar ging es nur um ein bisken Publicity. Und natürlich um Stimmungsmache.

  10. K-D
    Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    289

    Standard

    #60
    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    ich habe das in Altenberg jetzt schon ein paarmal beobachtet. Wenn ich, als seltener Gast dort, an hand von ein paar Fahrten, ein paar von den Typen wiedererkenne, SG-Kennzeichen, superlaute Brüll-SuMos, dann muß das doch die Polizei auch können....

    Ich gebe dir vollkommen Recht: Es ist das beste Beispiel für Kompetenzlosigkeit!
    Hallo MacDubh,
    es sind immer die anderen.
    Dieses Jahr wird doch gewählt. Ist dort vielleicht jemand auf Stimmenfang? Was soll's,die SPD will eh nicht an die Regierung. Da kann die Dorfpolitikerin noch so einen Aufstand machen.


 
Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges Tourenfahrer und Motorradfahrer
    Von klausklemens im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 17:09
  2. Motorradfahrer-eCall
    Von MaverikX im Forum Zubehör
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.11.2012, 19:50
  3. Die Rache der Motorradfahrer
    Von nypdcollector im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.07.2007, 22:10
  4. norddeutsche Motorradfahrer ...
    Von Hans BHV im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.07.2007, 17:08
  5. Opfer Motorradfahrer
    Von Kroete im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.07.2007, 17:00