Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 55

Motorradgruppe aus den USA

Erstellt von beak, 28.01.2008, 15:21 Uhr · 54 Antworten · 5.506 Aufrufe

  1. beak Gast

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von HP2Sascha Beitrag anzeigen
    Und, wirst Du jetzt versuchen bei Pfeiffer nen Termin zum Training zu ergattern Gabi?
    Äh, ´schuldigung, aber wer ist jetzt Pfeiffer?

  2. HP2Sascha Gast

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von beak Beitrag anzeigen
    Äh, ´schuldigung, aber wer ist jetzt Pfeiffer?

  3. beak Gast

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von HP2Sascha Beitrag anzeigen

    Oh oh... Gehört das zwingend dazu, wenn man GS fährt?

    Im nächsten Leben!

    LG

    Gabi

  4. HP2Sascha Gast

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von beak Beitrag anzeigen
    Im nächsten Leben!
    ... und dann auch nicht zwingend...

  5. noh
    Registriert seit
    07.05.2006
    Beiträge
    4.021

    Standard

    #15
    Das ist ja nur ein kleiner Ausblick. Da gibbet etliche. Adrenalin Crew über Ghostrider bis Miami Zoo Crew. Bei den Amis geht die Stunt Welle richtig. Da gibt es sogar Meisterschaften. Einfach in der Toube unter "XDL" schauen. In Europa wird das auch immer mehr. Selbst in Polen gibt es schon sehr gute Stuntfahrer.
    Leider hat die Szene hier einen faden Beigeschmack durch diese vielen "Kamera-auf-den-Tank-hurra-ich-fahr-300-auffe-Landstrasse"!
    Kleine Info: Der längste Stoppie (auf dem Vorderrad Fahren) in Europa ist in Polen gefahren worden!! Wer hätte das gedacht. Das Video dazu finde ich im Moment nicht. Mist.
    Mal unter uns Pastoprentöchtern. Chris Pfeiffer und Jean Pierre Goy sollte man schon kennen. Die haben sich nämlich auf Stunts auf BMW Motorrädern spezialisiert.

  6. beak Gast

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von noh Beitrag anzeigen
    Das ist ja nur ein kleiner Ausblick. Da gibbet etliche. Adrenalin Crew über Ghostrider bis Miami Zoo Crew. Bei den Amis geht die Stunt Welle richtig. Da gibt es sogar Meisterschaften. Einfach in der Toube unter "XDL" schauen. In Europa wird das auch immer mehr. Selbst in Polen gibt es schon sehr gute Stuntfahrer.
    Leider hat die Szene hier einen faden Beigeschmack durch diese vielen "Kamera-auf-den-Tank-hurra-ich-fahr-300-auffe-Landstrasse"!
    Kleine Info: Der längste Stoppie (auf dem Vorderrad Fahren) in Europa ist in Polen gefahren worden!! Wer hätte das gedacht. Das Video dazu finde ich im Moment nicht. Mist.
    Mal unter uns Pastoprentöchtern. Chris Pfeiffer und Jean Pierre Goy sollte man schon kennen. Die haben sich nämlich auf Stunts auf BMW Motorrädern spezialisiert.
    Es möge mir vergeben werden, dass ich die nicht gekannt hab. Ich bin doch erst seit Juni letzten Jahres von einer Twin auf die Q (sie heißt übrigens Q-Anita) umgestiegen.

    Aber wirklich, wer hätte das gedacht: In Polen... Jetzt weiß ich auch, warum die hier die ganzen Mopeds kaufen .

    LG

    Gabi

  7. Registriert seit
    02.01.2007
    Beiträge
    210

    Standard

    #17
    Auch in deutschland gibt es so eine szene, das schlimme daran ist nur das alle die diesen "sport" betreiben als idioten abgestempelt werden die sinnlos auf einem rad durch die stadt fahren. das ist nicht ganz richtig! Natürlich gibt es diese idioten auch aber die meisten die es als SPORT betrachten sind verzweifelt auf der suche nach einem trainingsplatz oder nach einem reifenhändler der mal nen satz gummi locker macht... Schuld daran ist die realistische berichterstattung des deutschen fernsehens, welche die jungs und mädels über einen kamm mit den spinnern scheren die vor der eisdiele den dicken machen wollen...

    Dadurch wird es für diejenigen sehr schwer die Szene in Deutschland bekannt zu machen. Das ist eigentlich sehr schade, denn unter den leuten sind auch welche die sehr talentiert sind und es verdient hätten damit ihr geld zu verdienen.

    Als kleinen Hinweis mal die Adresse des deutschen stuntforums, da kann man sich seine meinung selbst bilden und ist micht auf irgendwelche berichterstattungen angewiesen...

    www.stuntworld.de

    Viele grüße Ronny

  8. beak Gast

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von RoCoSa Beitrag anzeigen
    Auch in deutschland gibt es so eine szene, das schlimme daran ist nur das alle die diesen "sport" betreiben als idioten abgestempelt werden die sinnlos auf einem rad durch die stadt fahren. das ist nicht ganz richtig! Natürlich gibt es diese idioten auch aber die meisten die es als SPORT betrachten sind verzweifelt auf der suche nach einem trainingsplatz oder nach einem reifenhändler der mal nen satz gummi locker macht... Schuld daran ist die realistische berichterstattung des deutschen fernsehens, welche die jungs und mädels über einen kamm mit den spinnern scheren die vor der eisdiele den dicken machen wollen...

    Dadurch wird es für diejenigen sehr schwer die Szene in Deutschland bekannt zu machen. Das ist eigentlich sehr schade, denn unter den leuten sind auch welche die sehr talentiert sind und es verdient hätten damit ihr geld zu verdienen.

    Als kleinen Hinweis mal die Adresse des deutschen stuntforums, da kann man sich seine meinung selbst bilden und ist micht auf irgendwelche berichterstattungen angewiesen...

    www.stuntworld.de

    Viele grüße Ronny
    Hi Ronny,

    danke für den Link! Muß ich mir in Ruhe nach und nach ansehen.

    Also, wie die das von der Miami Zoo Crew machen, hat mich schon sehr fasziniert. Zum einen ist große Bewunderung dabei, weil ich sowas gar nicht könnte, weil ich mir gar nicht vorstellen könnte, meine Angst so weit zu überwinden, dazu fehlt mir ganz einfach der Mut, ist ja, denk ich mal verständlich (unabsichtlich hab ich mal einen "Stunt" gemacht, ca. 1 m auf dem Vorderrad und dann hat´s mich kopfüber mit Salto über den Lenker gebrezelt, das hat mir persönlich gereicht). Zum anderen, hat mir das so gefallen, weil die von der Polizei nicht verfolgt werden dürfen. Ich weiß, ich weiß, aber irgendwie kommt da das Kind in mir hoch.

    Wenn man das von der "Ferne" sieht, ist das ja ganz anders, als wäre man mittendrin. Und mal ehrlich, dass das auf öffentlichen Straßen einfach zu gefährlich ist, ist wohl (setze ich jetzt mal voraus) jedem klar. Und wenn man sich die ganzen Hobbyrennfahrer an den Wochenenden ansieht, das hat oft nix mit Können sondern nur noch mit Blödheit zu tun.

    Ich fänd´s gut, wenn´s Plätze gäbe, wo Leute, die so was ernsthaft machen wollen, trainieren können. Würd ich mir sogar angucken, obwohl ich sonst so ein "Moralapostel" bin. Ich bin eben nur dagegen, wenn die, die glauben, sie könnten so was mit Links, sich und andere gefährden.

    LG

    Gabi

  9. Registriert seit
    02.01.2007
    Beiträge
    210

    Standard

    #19
    Hi Beak,

    sollte es nicht wieder weggehen kann ich Dir die Jungs und Mädels vom Zig-Zag Stuntteam empfehlen, die machen Wheeliekurse mit gestellten Moppeds...

    Du kannst natürlich auch mal nach Innsbruck fahren, da wohnt der Marco L. Der kann das alles echt Super und da musst du nicht soweit fahren.

    http://www.stuntfire.com

    Er ist sehr nett und kann Dir Tips geben wenn du es mal versuchen möchtest.

  10. HP2Sascha Gast

    Standard

    #20
    Ja Gabi, Du wirst doch nicht...? Kannst dann beim Forumstreffen mal die ein oder andere Nummer vorführen, ohne Leihmöppi, iss glaa...
    Ich glaube, die Frauenquote ist da ausbaufähig...


 
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auto rast in Motorradgruppe auf der A7
    Von Draht im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 07.10.2010, 16:28