Seite 17 von 20 ErsteErste ... 71516171819 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 191

Motorradhasser verstehen lernen

Erstellt von Kamener, 04.08.2015, 12:46 Uhr · 190 Antworten · 14.579 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    1.773

    Standard

    Zitat Zitat von RoGe Beitrag anzeigen


    kann da übrigens auch sehr gut vergleichen, habe seit jahren eine kilogixxer abwechselnd mit meiner gs lc im einsatz die ich in den kurven genauso wie auch auf der renne bewege, sehe es hier wie "bergler" es ist zwar ein komplett anderes mopped/fahren, aber ich brauche weder die karre hochdrehen noch muss ich knieschleifend durch die kurven fahren um irgendwem dran zu bleiben, dies geht nämlich alles so locker von der hand da hier leistung im überfluss vorhanden ist, und ich auch immer genügend schräglagenreserve habe, ob mit oder ohne körperbewegung.
    Das ist das Verkaufsgeheimnis der GS....die trotz nachlassender Qualität und anderer Unzulänglichkeiten immer noch das Maß aller Dinge im Großendurobereich ist.

  2. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard

    Zum "Motorradhassen" wg. Lärm:
    Grad ist eine "Rennsemmel" vorbeigedüst!
    Vorbei heißt: in ca. 1km Entfernung auf der B6, mit Schallschutzwand u. div. Bebauung bis zu mir dazwischen. Harleys, auch die ganz lauten, hör ich grad mal, wenn sie vor meiner Haustür vorbeibollern. Spätestens nach zwei Abbiegungen sind die unhörbar weg. Hochdrehende Japsenmopeds höre ich sowohl von der B6, als auch von der BAB2 (~2km Luftlinie, Conti Stöcken, VW-Werk und andere Bebauung dazwischen).
    Ansonsten fahr ich meistens "gesetzeskonform" (+10%, kein Überholen im Überholverbot/Nutzung schraffierter Flächen etc.), in kurvigem Geläuf hab ich aber auch häufig genug "das Messer zwischen den Zähnen", geradeaus reizt mich nichts, das ist nur langweilig. Und ich fahre 30 in der 30-Zone, nicht 50 (66% Überschreitung, Bremsweg um das 2.76-fache verlängert, absolutes "No Go"!).

    Grüße
    Uli (grad aus dem Vercors zurück, Kurven- u. Pässeorgie sondergleichen, viel Gummi weg, wie auch vordere Bremsklötze, einfach nur geil)

  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Zitat Zitat von Kamener Beitrag anzeigen
    Hab ich Deinen Kommentar jetzt richtig verstanden, dass Du uns als Kurvenparker auslachst und zu den Jungs gehörst, über Die wir grad so herzhaft ablästern?

    Gruß
    Chris
    Über 20% Plus lacht selbst der Provida-Biker, dafür drückt er nicht einmal seinen "Extra-Knopf" am Lenkerschalter.
    Das liegt im Regelfall in seinem persönlichen Toleranzbereich (mehrmals persönlich bestätigt bekommen) sofern keine weiteren "Delikte" hinzukommen.

    Ab "geeichten 130" (O-Ton eines antennenbestückten RT-Fahrers; entspricht etwa 150 km/h laut Tacho) wird es langsam interessant, denn hier bedarf es etwas sozialer Kompetenz um straffrei weiterfahren zu dürfen.
    Kurzzeitig +50% und dauerhaft +20% klappt oft, nur übertreiben darf man es eben nicht, ansonsten kommt man in Erklärungsnot.
    Radarfallen sind unbarmherzig, wird "der Raser" dagegen in ein persönliches Gespräch verwickelt geht die Sache meist deutlich glimpflicher aus. Voraussetzung natürlich er ist freundlich, kooperativ, zeigt sich einsichtig und - ganz wichtig - kann schlüssig begründen warum es zur Überschreitung kam.
    Wer mit "Ich habe gar nicht bemerkt dass ich zu schnell war." kommt hat sehr schlechte Karten, weil ein Polizist nicht gern angelogen wird und bei gedanken- bzw. hirnlosen Zuschnellfahrern aufgeht wie ein Pilz im Herbst.

    Es kommt auch viel aufs Moped an. Touringbike im Originalzustand, ausreichend Profil am Reifen, frisch geputzt und mit gültigem TÜV und es läuft. Den BMW-Bonus gibt es wirklich, allerdings nicht für RR-Fahrer (oder nur in sehr abgeschwächter Form).
    Fatal: Sportenduro, Streetfighter oder Eierfeile, womöglich sogar noch mit lauter Tüte und/oder nicht eingetragenen Umbauten..... Glückwunsch! Das gibt garantiert eine Packung. Dazu der Fahrer noch unter 25 Jahren und mit blöden Sprüchen auf der Lippen....
    Jackpot! Dagegen sind die Stundenlöhne in Vertragswerkstätten eine echte Lachnummer.

    Man sollte eben wissen wann und wo es ungefährlich ist den Hahn richtig zu spannen und wo es sinniger wäre der defensiven Haltung den Vortritt zu lassen. Pauschal +XX% geht garantiert früher oder später nach hinten los.

    Defensiv sind übrigens nicht die Herrschaften welche mit 70 km/h Überland und 60 km/h in Ortschaften fahren.
    Sie überreißen nur nicht was angebracht, gefährlich bzw. möglich ist. Dann doch lieber mit 200 km/h kontrolliert über die Bahn als mit 40 km/h gedankenentleert durch die Spielstraße.

  4. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.682

    Standard

    Hallo Roge,
    einfach mal lesen was ich schreibe und nigs reininterpretieren, in diesen Thread geht es nicht darum, welche Art von Moppeds die geileren sind oder welche Motorradfahrer die größeren Helden sind.
    Zitat Zitat von RoGe Beitrag anzeigen
    kannst du mir mal erklären was eine neue 12er gs für technische möglichkeiten bietet was ich nicht auch mit jedem, o. anders gesagt vielen anderen motorräder nicht auch machen kann?
    wollte damit nur andeuten, das die GSen seit Zeiten der seligen 2-Ventiler gewaltig nachgelegt haben und in ihrer Klasse die Referenz in Sachen Leistunsentfaltung und Fahrdynamik darstellen, nicht das sie schneller und stärker als Supersportler sind.

    Zitat Zitat von RoGe Beitrag anzeigen
    das mit der "richtigen ecke" ersetze ich mit "eine in den sommer monaten überfüllte motorragegend"
    Na, dann bin ich ja froh in der falschen Ecke zu wohnen, hab das weiter vorne im Thread auch schon geschrieben.

    Zitat Zitat von RoGe Beitrag anzeigen
    kann da übrigens auch sehr gut vergleichen, habe seit jahren eine kilogixxer abwechselnd mit meiner gs lc im einsatz die ich in den kurven genauso wie auch auf der renne bewege, sehe es hier wie "bergler" es ist zwar ein komplett anderes mopped/fahren, aber ich brauche weder die karre hochdrehen noch muss ich knieschleifend durch die kurven fahren um irgendwem dran zu bleiben, dies geht nämlich alles so locker von der hand da hier leistung im überfluss vorhanden ist, und ich auch immer genügend schräglagenreserve habe, ob mit oder ohne körperbewegung.
    Ja ok, dagegen gibts und gabs meinerseits niemals Einwände, meine Behauptung (entsprechend meiner Erfahrung) ist nur, das so ein Renngerät einfach fordernder ist, und dass es selbst für starke Charaktere schwierig ist, diesem fordernden nicht nachzukommen. Entsprechend ist der Anteil derer, die es krachen lassen, unter den Rennsemmelfahrern auch größer als bei den GS-lern. Einzig in diesem Punkt unterscheiden sich meine Meinung und meine Beobachtungen von deiner.

    Gruß Thomas

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    Ich saß gestern abend, bei Traumwetter am Riedbergpaß in Balderschwang.
    Ortsausgang. In der Zeit, in der ich mein Mahl einnahm, waren es ca. 35 Motorräder, die Richtung Paß fuhren. Keine Polizei kein Blitzer.
    Kein einziger fuhr im Ort zu schnell, alle machten das Gas erst auf, als es erlaubt war, der lauteste war eine Suzi DR 600 sumo und eine Duc mit Serienanlage.
    Ist viell der Ruf der Motoradfahrer unter den Motoradfahrern einfach schlecht. Selbstbeschimpfung?
    Einige Flotte hab ich getroffen, keiner kam in Mordababsicht auf meine Seite, keiner hat mich halsbrecherisch überholt

    Was lernen wir daraus?

  6. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Den Kurvenkratzern war es heute zu heiß, deswegen sind sie gleich zuhause geblieben?!

  7. Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    1.773

    Standard

    Enge Lederkombis in Verbindung mit Kauerstellung fördern den Hitzekollaps

  8. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    Zitat Zitat von Andalusienfan Beitrag anzeigen
    Enge Lederkombis in Verbindung mit Kauerstellung fördern den Hitzekollaps
    und die flattertexil bei entsprechenden geschwindigkeiten das motorradpendeln

  9. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    @ AmperTiger

    Was lernen wir daraus?
    Kein Grund die Problematik zu bagatellisieren ...... bei mir vor der Haustüre sehe ich auch keine Flüchtlinge, aber das Problem ist existent.

    .............. und Fahrern wie mir, ist es zu heiß zum Fahren . Aber jeder Tag, an dem Motorradfahrer nicht unangenehm auffallen, ist ein guter Tag!

    .... ich hoffe, es hat geschmeckt

    Gruß Kardanfan

  10. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.673

    Standard

    An schönen heißen Wochenenden fahre ich wenn schon, nur Morgens früh und spätestens um 1200 zurück, oder ab 1800…...
    Die Motorräder kann man nicht isoliert als Alleiniges Problem betrachten, die Musik macht das Gemisch aus Allen Verkehrsteilnehmern.


 
Seite 17 von 20 ErsteErste ... 71516171819 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorradhasser, werden die nun zur Seuche
    Von Roter Oktober im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.11.2011, 07:25
  2. ...mit dem verrückten Max lernen sogar Kühe fliegen
    Von Drachenstein im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 21:58
  3. Fahren lernen - wo?
    Von Gismo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 15:58
  4. Tourance EXP verstehen
    Von eolith im Forum Reifen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.06.2008, 11:08
  5. Fahren lernen
    Von AMGaida im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.10.2005, 21:21