Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 41

Motorradklamotten und Versammlungsrecht

Erstellt von Kelle, 25.04.2016, 22:00 Uhr · 40 Antworten · 3.862 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von frannz Beitrag anzeigen
    Das liegt einfach daran, dass es hier ein Gewaltmonopol gibt.
    Das stimmt zweifelsohne, aber ich fürchte, wer von Waffengleichheit bei Demonstrationen schreibt, hat mit der Akzeptanz desselben so seine Probleme. Oder er ist einfach dumm und versteht es nicht.

  2. Registriert seit
    11.12.2013
    Beiträge
    88

    Standard

    #12
    Genau so ist es.

  3. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.045

    Standard

    #13
    ....man kann aus allem ein Thema stricken wie man sieht, auch wenn es noch so weit gestrickt ist.....

  4. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #14


    Gruß,
    maxquer

  5. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.011

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von der niederrheiner Beitrag anzeigen
    Wie sind wir alten Säcke eigentlich ohne Haftstrafe durch die RAF Zeit gekommen?
    Wir waren mit unseren frisierten Kreidler-Mofas zu schnell für die damalige Rasterfahndung!

  6. Registriert seit
    22.01.2013
    Beiträge
    1.028

    Standard

    #16
    Mit dem Motorrad zur Demo? Ich dachte, in der heutigen Vollkaskowelt ginge es zur Demo immer nur mit dem All Inclusive Reisebus, die Protestformation wird vorher eingeübt und es gibt sogar Trainings zum Üben des richtigen Verhaltens, wenn man von der Pozilei weggetragen wird????


    Gesendet von meinem Sinclair ZX81 mit Tapatalk

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #17
    Ich denke mal, das ist eher eine theoretische Frage mit den Motorradklamotten auf ne Demo. Einen Konflikt zwischen beiden Vorschriften sehe ich da nicht. Erstens soll es ja Polizisten geben, die einen Motorradfahrer auf seiner Maschine von einem Demonstranten unterscheiden können und zweitens nimmt man im Normalfall ja den Helm beim Absteigen ab und geht dann so auf die Demo.

    Sollte es zu Ausschreitungen kommen, würde ich persönlich auch nicht mit einem randalierenden Mob verglichen werden wollen und mich eh vom Acker machen.
    Ob meine Klamotten als "Schutzbewaffnung" dienen, hängt wohl stark von der Art Demo ab, auf der ich mich befinde und wie ich persönlich mich benehme.

  8. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Ob meine Klamotten als "Schutzbewaffnung" dienen, hängt wohl stark von der Art Demo ab, auf der ich mich befinde und wie ich persönlich mich benehme.
    Richtig. Mit dem C3 in der Hand am 1.Mai auf der DGB-Demo stehen sollte problemlos möglich sein. Mit einem Integralhelm auf dem Weg zur Revolutionären 1.Mai-Demo in Kreuzberg würde ich wohl an den Vorkontrollen scheitern, wenn es welche gäbe. Früher oder später würde mich aber wohl die BFE aus dem Zug holen

  9. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #19
    Hausverstand kann durch nichts ersetzt werden.

  10. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.279

    Standard

    #20
    Es ist völlig zweitrangig, was man zur Demo anzieht. Hauptsache, man geht hin.


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nun habe ich sie in 3D und Farbe gesehen
    Von Mister Wu im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.04.2013, 16:07
  2. Navigation mit Ipaq und Navigationssoftware
    Von Noeder im Forum Navigation
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.04.2004, 11:44
  3. Versteigerung BMW R80 und Pan European
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.04.2004, 12:18
  4. Rückruf von Boxer, K und Scarver ??
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.03.2004, 18:00