Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Motorradschnuppern für führerscheinlose Beifahrerin rund um Berlin gesucht

Erstellt von Stefus, 05.09.2013, 09:28 Uhr · 20 Antworten · 2.200 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    1.008

    Standard Motorradschnuppern für führerscheinlose Beifahrerin rund um Berlin gesucht

    #1
    Moinsen

    Ich habe meine Gutste jetzt soweit, dass Sie sich mal aus freien Stücken auf einen Moppedähnlichen Gegenstand setzen würde, um diesen dann auch ganz allein ein wenig durch´s Gelände zu steuern.
    Jemand einen Tip, wo man das in Berlin/Brandenburg mal machen könnte

    Grüßle;
    Stefan.

  2. Registriert seit
    02.09.2011
    Beiträge
    79

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #3
    das Beste wäre es doch wohl, das im Gelände zu machen und auf einem Mopped, was man auch mal getrost wegwerfen kann. Beste Gelegenheit, dass der user NoLimit mal was machen kann: www.pitmoto.de

  4. Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    1.008

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    das Beste wäre es doch wohl, das im Gelände zu machen und auf einem Mopped, was man auch mal getrost wegwerfen kann. Beste Gelegenheit, dass der user NoLimit mal was machen kann: www.pitmoto.de
    Hai Schlonz

    Ein Trial Mopped schwebte mir nun nicht gerade vor. Eher eine kleine, für Frauen handliche Straßenmaschine, die man, ääh Frau, natürlich auch mal umschmeißen darf
    Kann der Kollege das anbieten?

  5. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.580

    Standard

    #5
    meine frau hatte damals das gemacht Honda Fahren ohne Fhrerschein - Startseite

  6. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #6
    die äußere Erscheinung eines Motorrads ist doch zunächst komplett sekundär und mMn gibt es sowieso keine bessere Möglichkeit, wirklich Motorrad fahren zu lernen, als Trial zu probieren. Die Motorräder sind sehr leicht, sehr handlich und haben sehr wenig und gutmütige Leistung. Besser kann man sich dem Thema nicht nähern. Sie muss ja keine Klippen hochfahren

  7. Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    670

    Standard

    #7
    Rede doch einfach mal mit Nolimit.

  8. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Stefus Beitrag anzeigen
    Hai Schlonz

    Ein Trial Mopped schwebte mir nun nicht gerade vor. Eher eine kleine, für Frauen handliche Straßenmaschine, die man, ääh Frau, natürlich auch mal umschmeißen darf
    Kann der Kollege das anbieten?
    Also ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich bei meinen 1. Übungen zum Mopedfahren das Moped wegegeschmissen hätte. Da war ich noch viel zu vorsichtig. Das kam erst später durch einen gewissen Übermut, da aber dann richtig.

    Gruß,
    maxquer

  9. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Stefus Beitrag anzeigen
    Moinsen

    Ich habe meine Gutste jetzt soweit, dass Sie sich mal aus freien Stücken auf einen Moppedähnlichen Gegenstand setzen würde, um diesen dann auch ganz allein ein wenig durch´s Gelände zu steuern.
    Jemand einen Tip, wo man das in Berlin/Brandenburg mal machen könnte

    Grüßle;
    Stefan.
    Will die Gutste das oder doch eher Du?

    Bei solch freiwilligen Zwängen hab ich immer meine Zweifel, ob das auf Dauer gut geht. Da ist wohl mehr der Wunsch Vater des Gedanken, der des männlichen Partners.

    Ich hab Frauen erlebt, die bei Fahrsicherheitstrainings irgendwann am Rande standen und zuschauten, weil sie sich nicht mehr getraut haben zu fahren. Die Frage warum fähst Du überhaupt wurde mit "weil mein Freund es so will" beantwortet. Dann wieder welche die in Hechlingen die ganze Gruppe behindert haben, während die Ehemänner in der Nachbargruppe ihren Spaß hatten. Warum? "Weil mein Mann es so will".

    Damit ich nicht falsch verstanden werden. Frauen und Motorradfahren ist für mich nichts gegensätzliches. Meine Freundin und Lebenspartnerin fährt ebenfalls Motorrad, eine große GS. Sie tut dies allerdings aus freien Stücken heraus und ohne irgendeinen Zwang oder Antrieb durch mich heraus. Mit entsprechend freiem Kopf und entsprechend routiniert. Über das Motorradfahren haben wir uns kennen gelernt und das Motorradfahren bestimmt ungezwungenermaßen einen wesentlichen Teil unserer Freizeitgestaltung. Ein Idealzustand, das paßt.
    Dennoch würde ich nie auf die Idee kommen, Sie jetzt zu einem Enduro-Training mitzunehmen. Sie würde es sicherlich mir zuliebe tun, vermutlich jedoch mit gedämpfter Begeisterung, denn richtig Offroad ist nicht ihr Ding.

    Was die konkrete Anfrage anbelangt:
    warum probierst Du es nicht erst mal auf festem Terrain, z. B. dem bereits genannten Übungsplatz. Und falls danach wirklich noch weiteres Interesse besteht, dann in eine gute, wirklich gute Fahrschule, wo sie das Grundlegende richtig vermittelt bekommt.

    Gruß Thomas

  10. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.105

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Stefus Beitrag anzeigen
    Ich habe meine Gutste jetzt soweit, dass Sie sich mal aus freien Stücken auf einen Moppedähnlichen Gegenstand setzen würde
    Ich sehe in diesem Satz auch einen Widerspruch, aber gut...

    Grüße
    Steffen


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.08.2013, 20:39
  2. Alter der Beifahrerin/ Beifahrer
    Von der niederrheiner im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 10.07.2013, 16:51
  3. Megamotos rund um Berlin kommt zusammen.....
    Von Megamotoalex im Forum Treffen - Region Ost
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 13:28
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.01.2009, 09:13
  5. Motorradfreundliche Pension rund um den Chiemsee gesucht
    Von wiedereinsteiger im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.12.2008, 08:34