Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30

Nehmt euch in acht in CH es lohnt sich!!!

Erstellt von PeterA, 06.05.2009, 16:27 Uhr · 29 Antworten · 4.423 Aufrufe

  1. eolith Gast

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von GS-Angie Beitrag anzeigen
    Na das fehlte noch!! Nur weil vllt einer zu faul ist und mittlerweile Hartz 4 kriegt, soll der weniger bezahlen als ich, die jeden Tag los geht bei dem gleichen Vergehen!!!????

    Wie allerdings einzelne Chinesen aus dem Kommunismus an so viel Knete kommen könnte einem schleierhaft sein
    Find ich auch blöd. Es soll so bleiben wie es ist nur weil ich 6Mille im Jahr mache find ich das gut nur 120€ zahlen zu müssen. 4 Wochen ohne Lapen sind auch gut, hab ja nen Faher! Bitte nicht nach Einkommen ändern.

    Grüße

    Attila

    P.S. 6 Mille war nur ne Spass

  2. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    5.056

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von fuxel Beitrag anzeigen
    Jepp, hab mich ja aber schon mit dem "Sorry" entschuldigt.
    Im Normalfall bin ich ein liebevoller und genügsamer Knuddelbär.......

    fuxel
    Jetzt lese ich erst deine Signatur Passt ja prima!!!!!!

  3. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Balduin Beitrag anzeigen
    Wo hast Du denn diese Weisheit her?

    ... und diejenigen, die so viel Geld haben, dass es nicht mehr weh tut, müssen exekutiert werden .

    Bei solchen Ausdrücken wie "reiche Säcke" etc. könnte ich Knochen kotzen. Spricht da etwa der Neid..., selbst zu nichts gebracht?
    Ich fahre ne BMW - das reicht doch, oder?
    Man KANN durch sachgerechte Nutzung der Biomasse zwischen seinen Ohren auf den Gedanken kommen, dass die "Reichen Säcke" eventuell als sprachliches Stilmittel verwendet wurden - quasi als ausgleichende Aussage zum ebenso plakativen Hartz4-Empfänger.
    Aber klar, man kann auch reagieren wie du. Soll jeder selbst drüber entscheiden, welche Richtung einem mehr behagt.

    Und zur Sache: Über welche Weisheit schimpfst du eigentlich? Dass 500 Franken für einen Geringverdiener schmerzhafter sind als für einen Besserverdiener? Mannomann, das ist keine Weisheit, das ist eine BINSENWEISHEIT und doch eigentlich selbsterklärend, oder?
    Aber bitte: Hier die Erklärung:
    Nimm mal 1000 (tausend) und ziehe 500 (fünfhundert) ab. Rest= 500 (fünfhundert)
    Nun nimm bitte statt 1000 (tausend) 10000(zehntausend) und ziehe die 500 (500) ab. Rest=9500(Neuntausendfünfhundert)

    Da mein Ergebnis möglicherweise durch meinen Sozialneid (Verdienst 5000 Franken. Ist vermutlich mickrig, oder?) verfälscht sein könnte, würde ich eine neutrale Stelle bitten, folgende diffizile Aufgabe zu klären:
    Hat nun der mit einem Lohn von 10.000 oder der mit dem anderen Lohn einen prozentual grösseren Verlust erlitten???

    Daraus folgt, dass ich meine "Weisheit" aus einer niedersächsischen Grundschule habe: Mathematik.

    @ Angie: Das ist bei uns hier der Normalfall und wird nicht nur bei solchen Extremfällen angewendet.
    Ich kenne noch nicht genau genug die Details, ab wann genau dieses System angewendet wird - im Bussenbereich nicht. Da hat es fixe Summen. Aber darüber, im Verfahrensbereich, kann es dann ganz schnell mal an den letzten Lohnzettel gehen bei der Bemessung der "Spendenhöhe". Es ist wie in deiner Geschichte. Die Wohlhabenden bekommen grosse Erleichterungen hier, weshalb es nur gerecht ist, wenn sie dann auch dem Vermögen entsprechend an den Kragen geht.
    Ist nicht besser oder schlechter als andere Systeme auch. Einfach anders.

  4. Chefe Gast

    Standard

    #14
    Hat eigentlich mal jemand den Text richtig gelesen, der eigentliche Hammer ist die "bedingte" Strafe, heisst, die flotten Jungs zahlen nur, wenn sie sich in den nächsten zwei Jahre daneben benehmen, bleiben sie sauber, zahlen sie nichts...
    ... und wenn sie die nächsten zwei Jahre daheim bleiben, kann ihnen nichts mehr passieren...

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #15
    Hi
    Benennen wir den "Harz4"-Empfänger einfach als "Geringverdiener" um
    Wenn jemand als Strafe z.B. 2% seines monatlichen Einkommens (abzüglich des Lebensminimums) zu berappen hat werden alle gleich getroffen. Zweihundert EUR bei einer roten Ampel sind für einen Geringverdiener richtig Geld wogegen der "DeutscheBan......mann" dann Ampeln generell ignorieren könnte. Vielleicht könnte man ihm dann eine FlatRate geben um die Verwaltungskosten zu sparen .
    Einkommensabhängig finde ich fair. Macht man z.B. in Finnland so. Geht dort auch über das Finanzamt, so dass man gar nicht lange forschen muss. Den Fahrzeugtyp berücksichtigen die auch gleich mit. Jemand "ohne Einkommen" kann dort zwar ein fettes Auto fahren aber das FiAmt darf zu diesem Zweck im Zweifel das Einkommen nach FzgTyp "annehmen".
    gerd

  6. Registriert seit
    03.09.2007
    Beiträge
    387

    Standard

    #16
    "...einer zu faul ist und mittlerweile Hartz 4 kriegt...."

    Da dreht sich mir der Magen um, differenzierte Betrachtungsweise bei sensiblen Themen scheint gerade nicht im Angebot zu sein !?

    Bernd

  7. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Chefe Beitrag anzeigen
    Hat eigentlich mal jemand den Text richtig gelesen, der eigentliche Hammer ist die "bedingte" Strafe, heisst, die flotten Jungs zahlen nur, wenn sie sich in den nächsten zwei Jahre daneben benehmen, bleiben sie sauber, zahlen sie nichts...
    ... und wenn sie die nächsten zwei Jahre daheim bleiben, kann ihnen nichts mehr passieren...
    Das nimmt mich dann jetzt auch wunder - ich habs nicht gündlich gelesen

    Normalerweise gibts die Busse - und die Strafe vom Verfahren ist dan bedingt (Bewährung) oder unbedingt. Aber offenbar ist dies hier anders...

  8. Registriert seit
    18.10.2005
    Beiträge
    395

    Standard

    #18
    Hallo,

    kommt immer drauf an, wie man die Sache betrachtet. Fahren je ein Reicher und ein Armer gleich rücksichtlos, gefährden beide die anderen gleichermassen. D.h. nur, weil einer reich ist, ist er nicht automatisch gefährlicher. Zusätzlich wird in so Fällen ja auch der Führerschein entzogen, wodurch praktisch beide gleichermassen gestraft sind. Somit kann man einkommensabhängige Bussen schon ein bisschen als Zugeständnis an die Neidgesellschaft deuten.
    Die Busse ist ja nicht bedingt, sondern die Geldstrafe. Busse zahlen sie auf jedenfall. Die Geldstrafe im Wiederholungsfall (sofern bedingt gesprochen). Seit der letzten Strafrechtsrevision wurden kurze Haftstrafen durch Geldstrafen ersetzt. Recht5experten und Richter sind dabei nicht ganz glücklich mit dieser Lösung. Ev. wird sie wieder geändert.

    Grüsse,
    András

  9. Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    12

    Standard

    #19
    Hi.
    Heute stand bei uns in der Zeitung: Norweger muß 80.000€ Strafe wegen Geschwindigkeitsübertretung zahlen!!
    In Norwegen wird das Bußgeld ab einer bestimmten Geschwindigkeit oder einem bestimmten Alko-Pegel nach dem Einkommen berechnet. Das 1,5 fache des monatlichen Bruttolohnes!!
    Der gute Mann ist mehrfacher Millionär!! .... happens.
    Gruß
    Manfred

  10. hbokel Gast

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von GuweS Beitrag anzeigen
    Bei Hartz 4 hast du Glück gehabt.
    Wo nichts zu holen ist,ist nichts zu holen,egal wie hoch die Stafen sind.
    Das stimmt nicht ganz. Wer seine Strafe nicht zahlen kann, dem kann immer noch das Fahrzeug gepfändet werden. Wo ist das Problem?

    So wird es meines Wissens in N und F bei Touristen erfolgreich praktiziert. Wer meint, sich über die Regeln stellen zu können, der sollte dann auch die Konsequenzen ertragen und nicht 'rumjammern ;-)

    Gruß
    Heinz


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lohnt es sich...?
    Von McLovin im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 23:05
  2. Versicherungsvergleich lohnt sich
    Von Gerry-GS1150 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.11.2011, 12:41
  3. Komforsitzbank lohnt sich das?
    Von AWGDO im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.08.2009, 17:40
  4. Lohnt sich die Anschaffung?!
    Von Kustom im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 17:20
  5. Lohnt sich das Erzgebirge???
    Von Marco im Forum Reise
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.04.2006, 18:25