Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 58

Neidische Dosentreiber...

Erstellt von Nichtraucher, 11.10.2007, 17:03 Uhr · 57 Antworten · 5.754 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    820

    Standard Neidische Dosentreiber...

    #1
    Moin,

    meist bin ich ja auch Dosenfahrer, doch so etwas ist mir fremd.

    Da fahre ich vorhin auf dem Heimweg an einer Schlange vorbei und stelle mich an der Ampel neben den ersten Wagen. Ruckzuck war Grün und ich weg....und lief wieder mal auf eine Schlange auf.
    Dann kam der Typ, neben dem ich grad an der Ampel stand und fuhr mir bei 60 - 70 Km/h mehrfach bis auf einen Meter auf. Dann rüber über die weiße Linie und knapp, es waren maximal zwei Meter, vor mir in die Lücke gequetscht.

    Da ich dann den Eindruck hatte das da noch was von dem kommt, bin ich schnell wieder an ihm und der langen Autoschlange vorbei...was soll man sich mit so einem Vogel anlegen?

    Die zwei Finger zum V (Victory) in die Luft gereckt, haben ihn bestimmt noch mehr erzürnt.

    Aber, 99,9% der Automobilisten machten in den vielen Autoschlangen die mich heute nervten, vorbildlich und freundlich Platz für den ollen Kradfahrer!

    Es ist eine kleine Minderheit die sich so benimmt....


    Gruß
    Willy

  2. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard Victory

    #2
    Die zwei Finger zum V (Victory) in die Luft gereckt, haben ihn bestimmt noch mehr erzürnt.



    Biste sicher daß es zwei Finger waren ??

    Aber sei lieber vorsichtig mit sowas !!!

    Erstens könnte das A*** ne Anzeige gegen Dich machen und wenn er dann noch Polizist außer Dienst oder sonstwas Schirmmützenbestückteswichtiges ist, dann kann das in der Tat Geld kosten

    und zweitens

    ist es mir schon als Rennradfahrer beim Training passiert daß mich ne Tusse mit ihrem Corsa an der Ampel gaaanz langsam von der Sträße drängte bis ich auf den Bürgersteig springen musste.

    Ich hatte vorher im Verkehr mitschwimmend vor ihr und direkt hinter nem netten Kombifahrer so ca 50 Sachen drauf und hab keinen gestört.

    Die Tusse war aber der Meinung daß ich als Radler auf den Radweg gehöre (und da dann mit 40 die Rentner und Kinderwagenschubbsen verstören sollte) und deshalb machte die dann Selbstjustiz.

    Also einfach Gaaz und wech....

  3. Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    1.053

    Standard

    #3
    hallo willy ...
    kenne ich irgendwoher und da ich zumeist mit jethelm unterwegs bin ...
    schicke ich hier und da schon mal einen kussmund rüber ...
    und muss selber schmunzeln wenn die dame des hauses sich sehr amüsiert ...
    während der herr des hauses den siedepunkt überschreitet ...
    manbeachte mein erweitertes format ...
    liebe grüsse manfred

  4. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    1.084

    Standard

    #4
    Seine Frau hat ihm sicher vor Jahren das Motorradfahren verboten, weil es so gefährlich ist, und er für die Familie "nun endlich Verantwortung übernehmen muss"....


  5. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    1.418

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von spitzbueb Beitrag anzeigen
    Seine Frau hat ihm sicher vor Jahren das Motorradfahren verboten, weil es so gefährlich ist, und er für die Familie "nun endlich Verantwortung übernehmen muss"....

    Meinst Du so einer hat ne Frau abgekriegt und sich dann auch noch vermehrt

  6. Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    820

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen


    Biste sicher daß es zwei Finger waren ??

    DEFINITIV!

  7. Registriert seit
    18.06.2007
    Beiträge
    397

    Standard

    #7
    man müßte mal ne Studie über sowas in Auftrag geben;
    ich denke, solche Typen in ihren Bürgerkäfigen haben ein echtes Egoproblem (Lust an Machtgerangel; - nicht Verlieren können; - Machogehabe; - Bürgerpolizei spielen und Lehrstunden erteilen wollen; etc, etc......)
    Trifft man in letzter Zeit irgendwie immer öfter an und ist leider hier und da auch schon mal richtig gefährlich (selber erlebt);
    daher: am besten nicht provozieren lassen (ein strammer Gasdreh und so elegant wie möglich ab durch die Mitte - die GS kann das ganz hervorragend)

  8. Registriert seit
    30.01.2005
    Beiträge
    745

    Standard

    #8
    Ich bin mal mit so einem in Diskussion geraten. Meiner Ansicht, dass Staus
    von Autofahrern für Autofahrer gemacht werden und dass mein Schlängeln
    kein Vordrängeln sondern eine Stau verkürzende Maßnahme sei, wusste er
    nichts entgegen zu setzen. Und dann wurde die Ampel wieder grün ...

  9. Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    44

    Standard

    #9
    Moin
    @ Di@k:
    ich will dich jetzt nicht persoenlich angreifen, aber es freut mich immer wieder von Fahrradfahrern zu lesen, die die Strasse fuer sich benutzen. Sei euch vergoennt. Wuerd ich auch machen, wenn ich net zu behindert dafuer waere. Wie schon gesagt, sei mir bitte jetzt nicht boese. Aber es kotzt mich ehrlich gesagt an, wenn Fahrradfahrer meinen, dass sie die Strasse benutzen muessen. Vorallem, wenn man die Eventuallitaet in Betracht zieht, dass der Dosenfahrer ein Polizist sein koennte usw.. Weil wenn es naemlich ein Polizist genau nimmt, dann winkt er dich ganz dezent in der naechsten Haltebucht raus. Weil wenn ein Fahrradweg vorhanden ist, dann ist dieser laut Strassenverkehrsordnung auch zu benutzen. Ueberall schreien die Fahrradfahrer nach Fahrradwegen. Selbst am A... der Welt werden welche gebaut, weil die Fahrradfahrer sich ja so unsicher auf der Strasse fuehlen. Landwirte muessen zum Teil ihren Grund neben der Strasse billiger her geben, damit diese gebaut werden koennen. Aber benutzt werden diese dann nicht. Aussage ist dann meistens, ja da muesste ich ja so komisch von der Strasse runter fahren usw.. Und wenn dann mal ein Landwirt mit seinem Traktor auf der Strasse und nicht auf dem Flurbereinigungsweg der ja fuer ihn eigentlich gedacht ist, faehrt, dann regen sich genau diese Leute auf. Weil der Traktor hat ja auf so einer Strasse schliesslich nix zu suchen.
    Dann kommt mir da noch a bisserl was komisch vor. Wie schon gesagt fuer schnelle Radfahrten bin ich a bisserl zu behindert. Dem entsprechend gehts bei mir a bisserl langsamer zu. Aber mit nem normalen Rad ( Mountenbike, billigen Rennrad mit Schutzblech usw.) duerften Geschwindigkeiten von 50 wie du angegeben hast nicht so leicht moeglich sein. Lass mich aber sehr gerne belehren. Also duerfte es sich bei deinem Rad, vorallem wenn du damit trainierst, um ein richtiges Rennrad ( unter 11 kg) handeln. Berichtige mich bitte, wenn ich nun falsch liege. Aber wenn wir es nun genau nehmen, handelt es sich da dann nicht um ein Sportgeraet? Und da dieses Rad dann nicht mehr der StVO entspricht hast du damit absolut nichts auf der Strasse zu suchen.
    Aber ich reg mich wegen Fahrradfahrern auf der Strasse auch net uebermaessig auf. Weil ich ganz einfach der Meinung bin, dass der Strassenverkehr ein Miteinander und kein Gegeneinander ist. Bricht mir denn ein Zacken aus der Krone wenn ich mich in der Schlange ganz normal hinten anstelle? Bei uns an der (noch) Grenze zur CZ sagen die Grenzpolizisten auch nix wenn Motorradfahrer vor fahren. Aber was bringt es mir, ausser ein paar Minuten. Ne Menge Stress, weil sich immer jemand in der Schlange weiter vorne aufregt. Was ja mehr oder weniger auch sein gutes Recht ist. Haetteste deinen Arsch eher aus dem Bett geschwungen, dann waerste in diesem Moment evtl. auch weiter vorne in der Schlange. Wennste das naechste mal beim Einkaufen bist, dann gehste auch einfach mal an der Schlange vorbei direkt ganz nach vorne. Dann wirst du erleben, dass sich auch alle aufregen. Und genauso wuerdest du dich auch aufregen wenn sich jemand vordraengelt.
    Wenn mir jemand absichtich Platz macht, dann fahr ich auch vor. Aber wie schon gesagt, dann weiss ich, dass er mich a) wahrgenommen hat und b) dass er damit einverstanden ist.

    Also nix fuer unguat.

    Ralf

  10. Registriert seit
    14.05.2007
    Beiträge
    659

    Ausrufezeichen Stauverkürzung?

    #10
    Zitat Zitat von Xarre Beitrag anzeigen
    Moin
    Wenn mir jemand absichtich Platz macht, dann fahr ich auch vor. Aber wie schon gesagt, dann weiss ich, dass er mich a) wahrgenommen hat und b) dass er damit einverstanden ist.

    Also nix fuer unguat.

    Ralf
    Hallo Xarre (Ralf)
    Deine Methode den Stau zu verkürzen gefällt mir. Ich habe mich auch schon des öfteren "vorgedrängelt" und habe feststellen müssen, immer wenn man etwas Unerlaubtes tut, dann kann es gefährlich werden, d.h. ein anderer Verkehrsteilnehmer rechnet nicht mit meiner Aktion und es wird knapp, oder aber (und darüber rege ich mich auf) er will oberlehrerhaft und bösartig meine Aktion verhindern. Das ist dann Nötigung und ebenfalls unerlaubt.... bislang nix passiert, Glück gehabt!
    Allen Gute Fahrt
    Werner


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte