Seite 12 von 28 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 271

Neue 2017 R1300GS !

Erstellt von boxerlust, 29.06.2015, 11:11 Uhr · 270 Antworten · 94.874 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.11.2007
    Beiträge
    95

    Standard

    Zitat Zitat von Koegi Beitrag anzeigen
    .......oder im gekonnten weglassen von unnötigem Kram .......
    ...der dann durch "leichtgewichtige" Sturzbügel,3 Zusatzleuchten, Koffer , Topcase, Extra-Große-Ständer-Füße,Sturzbügel-Extentions,
    metallerne Bremssattel-Schützer, und noch 2-3 Bügel wieder aufgebraucht wird.....

  2. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    3.717

    Standard

    Beruhigt euch wieder. Was kommen wird, kennen wir doch schon aus der Vergangenheit:

    1100 GS - 1150 GS
    1200 GS - 1200 GS MÜ - 1200 GS TÜ

    Auch die 1200er LC wird von der Konstruktion her so bleiben, wie sie ist. Sie wird nur im Zuge der EURO 4 Bestimmungen motormäßig abgepasst. Wie gesagt, man hört etwas von einer Mehrleistung von ca. 15 PS.

    Und warum sollte BMW auf den Zug "Leistung bis zum Abwinken" aufspringen? Verkaufen sich denn die Ducati und die KTM so viel besser, als die GS? Könnte ja sein, aber nur wenn man sich in die Tagträume der Manager von Ducati und KTM "einklinkt".

    Noch etwas zum Gewicht. Schon das Leistungsgewicht der bisherigen 12er LC ist Vergleich zur hier so hoch gelobten neuen AT absolute Spitze. Honda wäre froh, wenn ihre neue AT auf das Leistungsgewicht der LC käme.

    CU
    Jonni

  3. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.479

    Standard

    apropo leichtgewicht und weglassen von Teilen-
    bei meiner 2009 er R1200R stört mich dass bei Sauwetter sowohl das hintere Federbein als auch hoch bis unter den Sitz wo das " "Werkzeug" ist als auch wohl nach Berichten der Beifahrer zugesaut wird, weil der Innenkotflügel, eigentlich ein 200 Grammteil weggelassen wurde, bzw konstruktiv eigentlich nichts da ist, was da schützen könnte. Turatech, Wunderlich? und Carbonschutzhersteller und sonstige versuchen dann den Mangel mit Gold aufzuwiegen und zu beheben.
    Wahrscheinlich kommt Regen oder Baustelle garnich so oft vor..im Lastenheft.
    Weniger ist mehr, und teuer stimmt auf jedenfall beim Leichtbau.
    Seltsamerweise haben Private Leute da auch leichte und praxistaugliche Ideen, die nicht die Welt kosten müssen.
    Warum kann das Plastikteil nicht einfach 25 Cm weiter nach vorne unten zum Federbein länger sein? 100 Gramm dafür ein Rahmenheck, das keine zusätzlichen schweren und teuren Kofferhalter braucht, weil es schon so gemacht ist?
    Auch die HAG Schutzpäds wären entbehrlich, würde man so eine mal umlegen und sehen was da kaputt geht, und so konstruieren, dass man auch nach nem harmlosen Umfaller oder Rutscher mit Sturz fahrbereit bleibt. Praxisnah halt.
    Aber ich komme ins Träumen. Die einen wollen weniger Gewicht und Leistung "190 KG und 100 PS reichne mir doch" und kaufen dann doch den 150 PS update Bolzen. Also warum nicht mal ne MT09 Yamaha? 115 PS
    Kaufen und schön und gut finden sind oft nicht das Gleiche.

    XR mit GS Babber? wie sollte ich da drauf abfahren? Kette schlecht, GS Raumschiff nö..

  4. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    5.973

    Standard

    Das Problem ist die Entwicklungszeit. Die 1200 LC kam Ende 2013 auf den Markt. Das erste Dreivierteljahr danach war die Entwicklungsabteilung vollauf damit beschäftigt, die Kinderkrankheiten nach Serienanlauf sowie die Tücken zu beseitigen die sich erst bei der Massenproduktion und im Feld zeigen. Man darf lange darüber spekulieren, ob BMW dort mehr oder weniger Zeit braucht als andere, aber im Grunde ist das normal. Wenn sie Ende 2016, also drei Jahre nach Serienanlauf, einen tief gehenden Upgrade zeigen wollen, müssen sie spätestens anderthalb Jahre zuvor mit der Entwicklung beginnen. Schließlich muss das neue Modell alle bis dahin geltenden gesetzlichen Richtlinien einhalten, Werkzeuge müssen gekauft, Zulieferer eingebunden, die Produktion umgestellt werden. Parallel wollen noch alle möglichen anderen Modelle neu entwickelt bzw. modellgepflegt werden. Nach der LC kamen mit der 1200R und der R1000XR noch zwei komplett neue Motorräder auf den Markt, die sicherlich einiges an Entwicklungsaufwand verschlungen haben, von den vielen Updates rede ich gar nicht erst.

    Will sagen: BMW kann sich mit der Entscheidung, drei Jahre nach dem Launch eines neuen Modells ein Upgrade zu bringen, kaum Zeit lassen, um zu sehen, die das Modell am Markt ankommt. Bis sie das wissen, ist es schon viel zu spät. BMW kann ja auch nicht wissen, welche Modelle die Wettbewerber bringen - obwohl sie da über gemeinsame Zulieferer und Kontakte zum KBA bestimmt mehr wissen als Krethi und Plethi. Und nehmen wir mal an, BMW verkauft von seiner R1200GS 2013, 2014 und 2015 bombig, und im Herbst 2016 kommt KTM mit dem absoluten Kracher - dann ist es zu spät, um noch mit einem neuen Motorrad zu reagieren, wenn man nicht schon seit mindestens einem Jahr dran arbeitet. Und wenn dann die Entwicklung schon mal fortgeschritten ist, dann ist sie ab einem gewissen Punkt auch nicht mehr aufzuhalten: Verträge mit Zulieferern sind unterschrieben, die Entwicklungskosten sind angefallen, die PR-Maßnahmen sind geplant. dann kann man nicht einfach sagen, ach jetzt läuft's gerade so gut, jetzt warte ich noch zwei Jahre.

    Obwohl es solche Fälle auch gibt: Fiat hat in den 80ern einen Riesen-Erfolg mit ihrem Kleinwagen Fiat Uno gehabt. Und weil der sich so gut verkaufte, haben sie einen an sich schon fest geplanten Facelift dann ausfallen lassen.

  5. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    5.357

    Standard

    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    Wieso sollte irgendjemand unter Druck stehen ? Wenn die Jungs wollten könnten sie einen 2,8 ltr Boxer reinzimmern Technisch machbar ....BMW ist BMW und KTM-KTM jeder wie er mag .
    Genau, BMW hat da gar keinen wirklich grossen Druck,
    aus meiner persönlichen Sicht immer noch das beste Gesamtpaket.


    Und sonst könnten sie auch noch Brösel fragen wegen Hubraum:

    satteliter

    Josef

  6. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    5.357

    Standard

    Zitat Zitat von Koegi Beitrag anzeigen
    edit: Die HP² mit ihren 180kg war ja auch möglich.
    Koegi, ICH habe die Gewohnheit einen Töff nach seinem fahrfertigen Gewicht zu beurteilen,
    oder schiebst du etwa deinen Hobel ohne Benzin und Betriebsmittel herum:

    https://de.wikipedia.org/wiki/BMW_HP2


    Josef

  7. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    9.436

    Standard

    Zitat Zitat von Q_Treiber_Josef Beitrag anzeigen
    Genau, BMW hat da gar keinen wirklich grossen Druck,
    aus meiner persönlichen Sicht immer noch das beste Gesamtpaket.
    Die Konkurrenz schläft nicht und die GS verkaufte sich voriges Jahr in Deutschland schon 10% schlechter als im Jahr zuvor. Da die GS die Cashcow der Motorradsparte ist und deren Haupt-Imageträger, kann sich BMW hier keine deutlichen Schwächen erlauben.

  8. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    5.973

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Die Konkurrenz schläft nicht und die GS verkaufte sich voriges Jahr in Deutschland schon 10% schlechter als im Jahr zuvor. Da die GS die Cashcow der Motorradsparte ist und deren Haupt-Imageträger, kann sich BMW hier keine deutlichen Schwächen erlauben.
    Und wie viele von den 10% entfallen auf andere BMW-Modelle wie zum Beispiel die XR?

  9. Registriert seit
    29.05.2015
    Beiträge
    83

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Und wie viele von den 10% entfallen auf andere BMW-Modelle wie zum Beispiel die XR?

    Das sehe ich genauso. 10% weniger als im Vorjahr.
    Das War aber meines Wissens nicht nur bei GS so sonder zog sich über alle Hersteller.
    Ich bin der Meinung irgendwann kommt der Zeitpunkt, da gehen die Vk zahlen etwas runter, für zwei drei Jahre.Aber dann geht es auch wieder etwas aufwärts.
    Man kauft ja nicht alle Jahre ein Moped. Oder ? ? ?

  10. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    9.436

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Und wie viele von den 10% entfallen auf andere BMW-Modelle wie zum Beispiel die XR?
    Bin ich das ARD-Wahlstudio mit den Charts zur Wählerwanderung? Kein Hersteller fragt doch beim Kauf, was der Kunde vorher gefahren hat.


 
Seite 12 von 28 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte