Seite 6 von 28 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 271

Neue 2017 R1300GS !

Erstellt von boxerlust, 29.06.2015, 11:11 Uhr · 270 Antworten · 99.982 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    #51
    Nicht nur auf glatter Straße. ..ich seh da schon auch im Gelände Vorteile. ...

  2. Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    #52
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Bei Jonni ist immer alles "selbst angelesen". Sogar das meiste Wissen über die GS, bei den paar Kilometern, die er so fährt
    Immer noch besser als von jemandem gehört zu haben, der es gelesen hat 😂😂

  3. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    3.989

    Standard

    #53
    Es geht hier nicht darum was irgendwelche Motorräder aus Österreich oder Japan können oder nicht können. Das könnt ihr gerne in den einschlägigen Markenforen unter euch weiter ausdiskutieren. Hier geht es um den Nachfolger der LC und der muss sicher nicht mit einem konventionellen Fahrwerk ausgestattet werden. Wenn man der LC etwas nicht vorhalten kann, ist es, über ein schlechtes Serienfahrwerk zu verfügen. Das Fahrwerk der LC mit Tele- und Paralever gehört mit zum besten, was auf dem Markt zur Zeit zu kaufen ist.

    CU
    Jonni

  4. Registriert seit
    15.08.2012
    Beiträge
    134

    Standard

    #54
    Wenn sowas wie eine 1300Gs kommen soll fällt mir nur eines ein: Der WAHNSINN geht weiter.

  5. Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    #55
    Welchen Nachfolger ???

    Der ist ja noch viel weiter weg als der Mars von der Sonne.

    Als Überschrift "Träumereien, was eine zukünftige LC haben müsste um mit der Konkurrenz wieder auf Augenhöhe zu sein.

    Oder wie bekämpfe ich meinen Minderwertigkeitskomplex gegenüber der DUC die all die Features 2015 schon hat, die bei der LC erst 17 kommen.

    Typisch höher, weiter, mehr...
    Wird die dann alte LC eigentlich dann schlechter, nur weil es neue sinnfreie Gimmiks gibt? Vor allem sind diese überflüssigen Features, die DUC , KTM und Konsorten jetzt schon haben für die jetzige Generation der LC Fahrer sowieso unnötig. Wie sich das doch ändert, wenn die große Dicke 3 Jahre später damit nachlegt. Bleibt nur zu hoffen, dass die anderen nichts mehr weiterentwickeln.

    PS hab gehört: 2017 bringt KTM die Hyperadventure...mit 220 PS 200 kg fahrfertig , Autopilot und Stützräder für Schrägkagenverweigerer

  6. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.622

    Standard

    #56
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Hier geht es um den Nachfolger der LC ...
    Eigentlich geht es hier nur darum, was Chris in den USA sich erträumt, dass er gerne hätte.
    Oder glaubst Du wirklich, BMW würde solche Informationen 2 Jahre im voraus nach außen geben?

  7. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    3.989

    Standard

    #57
    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Oder glaubst Du wirklich, BMW würde solche Informationen 2 Jahre im voraus nach außen geben?
    Nein, sicher nicht.

    Was wir aber wissen ist, dass die variable Nockenwellensteuerung kommt. Das Foto mit dem neuen Zylinderkopf ist ja schon unmittelbar nach Erscheinen der LC das erste Mal durch die Presse gegangen. Vermutlich wird die Leistung der LC dann bei ca. 140 PS liegen, was ich persönlich allerdings nicht für notwendig erachte. Die jetztige LC geht eigentlich schon recht gut zur Sache.

    CU
    Jonni

  8. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    1.875

    Standard

    #58
    Zitat Zitat von dalmeny Beitrag anzeigen

    Typisch höher, weiter, mehr...
    Wird die dann alte LC eigentlich dann schlechter, nur weil es neue sinnfreie Gimmiks gibt?

    Selbstverständlich! Kaum vorstellbar das manche früher mit so Krücken wie einer R1100GS rumgefahren sind... das wäre heutzutage ja undenkbar!


  9. Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    #59
    Zitat Zitat von WorldEater Beitrag anzeigen
    Selbstverständlich! Kaum vorstellbar das manche früher mit so Krücken wie einer R1100GS rumgefahren sind... das wäre heutzutage ja undenkbar!

    Besser mit einer "alten" Krücke fahren, als die "neuen" zur Schau stellen (falls sie mal nicht in den Werkstätten) rumstehen 😃

    Nur mal nebenbei...wenn ich mit meiner alten 100GS auf einer Paßhöhe stehe, ziehe ich bestimmt mehr Aufmerksamkeit auf mich als jeder der 20 gleichzeitig anwesenden LC Fahrer...

    Angebot und Nachfrage... 😃😆


    Aber die fahre ich nur noch zu besonderen Anlässen...

  10. Registriert seit
    11.11.2013
    Beiträge
    33

    Standard

    #60
    Das witzige ist, dass ich auf der ,,neuen" Enfield Continental öfter angesprochen werde, als auf der GS. Und fast jeder schwärmt vom Fahren pur etc. ....wie schön es früher war... und ich muss selber gestehen, dass ich mittlerweile genauso viele km mit der Conti fahre, wie mit der GS. Die Herausforderung ist einfach das Schöne. Ich fahre mit der Maschine, nicht die Maschine mit mir. Klar Sicherheitsfeatures sind was Nützliches, doch letzendlich ist doch auch hier das Maximum erreicht, wenn der Computer komplett fährt. Mich von einem Computerbike wie Rossi fahren lassen, ist keine Herausforderung....
    Übrigens: Hier in der britischen Superbike Meisterschaft sind keine Fahrhilfen erlaubt. Und die Rennaktion ist unschlagbar. Hier zählt nur der Fahrer und nicht der Programmierer...


 
Seite 6 von 28 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte