Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Neue Führerscheinregeln ab dem 19.01.2013

Erstellt von Christian S, 27.11.2012, 11:57 Uhr · 25 Antworten · 3.299 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    609

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Wie wird die 2. Prüfung denn aussehen? Soll man dann auf einer S1000RR mit 80-100 km/h übers Land tuckern?
    Der Fahrschulleher schrie doch schon immer bei der 34PS Virago "Er möge bitte da vorn etwas sanfter Gas geben, ich komme sonst mit meinem Golf nicht hinterher!"
    Ob das mit einer 200PS-Granate besser wird???
    Bei uns in der Ecke fahren fast alle Fahrschullehrer selbst auf einem Mopped hinter her.
    Finde ich persönlich besser als mit nem Auto hinterher zu gurken.

    Ich fänd eine Beschränkung beim Leistungsgewicht der Dosen in den ersten 2 Jahren nicht schlecht.
    Vielleicht gäbe es dann weniger von diesen Disco-Unfällen von Fahranfängern in 3er BMWs
    die den 16-jährigen Mädels die auf dem Rücksitz sitzen imponieren wollen.
    Mir fallen prozentual mehr Junge Menschen in alten PS-Schleuern negativ auf, wie Moppedfahrer.

    Ist aber nur meine Meinung

  2. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #22
    Ich halte es für unsinnig auf ein Leistungsgewicht zu pochen, das ist mir zu pauschal, denn ich kenne Leute die mit ihren leistungsarmen Kleinwagen dermaßen flott ums Eck schossen dass es selbst bei Einhaltung der Speedlimits den Freunden vom Verein zu derb zuging. Das wird nichts, das macht keinen Sinn.
    Man kann nur auf erzieherische Weise pro Vernunft pledieren, die Leute mögen sich tunlichst wie Erwachsene aufführen. Anders läuft es nicht - man kann nicht alles kontrollieren, in Watte packen erst recht nicht.

    Welche Marke es war weiß ich nicht mehr (auf jeden Fall irgendein Japaner, kann Yamaha gewesen sein), da wurde einem zum Neukauf der Maschine ein Fahrsicherheitstraining dazu geschenkt. Das fand ich klasse! Gezwungen wurde keiner es zu machen aber es war ein richtiger Schritt. Wo deine Grenzen sind weißt du nur wenn du sie auslotest. Das kommt in der Fahrschule nicht vor, zumindest nicht was den Durchschnitt betrifft. Ein erfahrener Instruktor zeigt einem schnell wie schlecht man wirklich ist, das bekehrt ungemein, und es geschieht auf abgesperrtem, sicheren Gelände.

    Kradfahren ist unter Jugedlichen nicht mehr hipp, aber ein Ventil brauchen sie um die Sau raus zu lassen. Die, die es auf dem Töff noch tun, tun es umso mehr. Das beißt sich und gibt nur böses Blut. Genauso ist es bei den Discounfällen und Komasaufen - alles dasselbe Spiel, nur auf einem anderen Spielfeld und fast immer ist es illegal und gefährlich.
    Selbstüberschätzung und die hohe Risikobereitschaft in dem Alter sind die eigentliche Gefahr, nicht das Spielzeug an sich. Am perversesten auf die Fr.... gefallen bin ich in jungen Jahren mit Maschinen die deutlich weniger als 20 PS hatten. Einen erfahrenen Instruktor hatte ich damals nicht, beibringen durfte ich mir bis auf die absoluten Basics alles selbst. Als es dann ums Erlangen des Führerscheins ging war der eigene Fahrstil schon so ausgeprägt dass der Fahrschullehrer nur noch obligatorischen Beistand leisten konnte. O-Ton: "Ach ja, hier haben wir es mal wieder mit einem ehemaligen Schwarzfahrer zu tun."

    Im Nachhinein betrachte ich mit wenigen Ausnahmen meine Anfangszeit (mit der Dose) als die gefährlichste. Untermotorisiert überholt es sich recht schwer, das war aber an der Tagesordnung. Je mehr Leistung ich unter dem Hintern hatte umso souveräner fuhr ich. Ich wusste ja dass ich nicht auf Biegen und Brechen vorbei musste, denn wenn es an der Zeit ist marschiere ich lässig dran lang.
    Und heute winke ich wenn es mir zu derb wird einen Gebückten vorbei, hänge mich hinten dran und sehe zu wie er sich durch die Kurven quält. Wenn er dann oben am Pass anhält um zu posen drehe ich auf und habe freie Bahn die nächsten paar km. Ganz frei, ganz relaxt, ohne Zwang, ohne Beschränkung.
    Das Gefühl man könnte jederzeit aber muss nicht immer, das ist viel schöner als dieses ewige Ausgequetsche. Nur wie will man das bekommen wenn man jahrelang auf kastrierten Bikes oder in untermotorisierten Dosen sitzt?

  3. Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    91

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    PS gibt's schon seit gefühlt 30 Jahren nicht mehr.

  4. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Brother-uwe Beitrag anzeigen
    Vielleicht gäbe es dann weniger von diesen Disco-Unfällen von Fahranfängern in 3er BMWs
    die den 16-jährigen Mädels die auf dem Rücksitz sitzen imponieren wollen.
    Mir fallen prozentual mehr Junge Menschen in alten PS-Schleuern negativ auf, wie Moppedfahrer.

    Ist aber nur meine Meinung
    Hallo,

    ich füge meiner Auflistung weiter oben ein 4.) hinzu.

    Wenn man einfach die Discos abschafft? Oder als andere Maßnahme ein Mindestalter für Discos von 28 Jahren einführen würde. Oder gesetzlich regelt, dass nur Leute in die Disco reindürfen, die seit 2 Jahren den Führerschein haben.

    All diese Maßnahmen würden einige Discounfälle verhindern. Das würde die Sicherheit auf unseren Straßen erhöhen, und somit ginge es uns allen - wieder einmal - noch besser als früher, weil sicherer ist besser, gleich um welchen Preis.

    Auch diese Maßnahmen würden hier einige Zustimmer finden. Warum?
    Ist doch mir wurscht, ob das verboten wird, denn ich bin über 28, habe seit über 2 Jahren den Führerschein, und in Discos gehe ich eh nicht.

  5. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    630

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Christian S Beitrag anzeigen
    Hallo Andreas,

    danke für die Ergänzung. Man könnte da ganze Seiten darüber schreiben, sofern man sich perfekt auskennt - was aber bei mir nicht der Fall ist. Auch wenn ich beruflich in dem Bereich tätig bin, kommen Probleme dieser Art nicht vor, und nur aus Kommentaren zusammenschreiben macht wieder Spaß noch stellt dies eine Garantie für Richtigkeit dar. Ich wollte nur mit ein paar Links anreisen, wie kompliziert das Thema (mal wieder) ist.
    Hallo Christian,

    ich wollte dich auch nicht kritisieren, sondern deinen Beitrag nur ein wenig ergänzen. Du hast natürlich recht, dass hier wieder neue Problemfelder geschaffen werden und der Streit mit dem Versicherer dürfte im Falle eines Falles vorprogrammiert sein

  6. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von GS Bär Beitrag anzeigen
    Hallo Christian,
    ich wollte dich auch nicht kritisieren, sondern deinen Beitrag nur ein wenig ergänzen. Du hast natürlich recht, dass hier wieder neue Problemfelder geschaffen werden und der Streit mit dem Versicherer dürfte im Falle eines Falles vorprogrammiert sein
    Hallo Andreas,
    ich hab es gar nicht als Kritik aufgefasst.

    Der Streit mit dem Versicherer ist eben nicht vorprogrammiert, sonst würde es ihn ja häufiger geben. Das Problem für die Versicherer ist auch, dass die kaum Möglichkeiten haben, auf die Erfassung des Zustandes des Motorrades zum Unfallzeitpunkt Einfluss zu nehmen. Nur bei sehr schweren Unfällen erfolgt eine Sicherstellung der Fahrzeuge zur weiteren Untersuchung durch einen Sachverständigen. Der schaut aber nur aus der Sicht der Unfallkausalität auf das Fahrzeug, nicht aus der Sicht der möglichen versicherungsrechtlichen Gefahrerhöhung... mit anderen Worten der kommt gar nicht auf die Idee, sich anzuschauen, ob da z.B. ein kürzer übersetzter Endantrieb verbaut ist, welcher ja wohl eine bessere Beschleunigung ermöglicht und daher ev. tatsächlich gefahrerhöhend sein könnte.

    Wird die Versicherung dann irgendwann mal mit der Sache befasst, ist das Motorrad schon längst nicht mehr da, und wenn es da wäre gäbe es keine Handhabe für den Versicherer das Motorrad "zu beschlagnahmen".

    Trotzdem sollte man nicht davon ausgehen, dass man machen kann was man will, da nichts passieren kann, dem ist nicht so.


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Ostseeumrundung 2013
    Von g&s im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.10.2012, 06:44
  2. Neue Garmin Karte 2013.20 ist verfügbar
    Von thghh im Forum Navigation
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 01.09.2012, 17:46
  3. Karelientour 2013
    Von runner.j im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.08.2012, 15:33
  4. Reiseplanung 2013
    Von andiaufderq im Forum Reise
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.08.2012, 11:01
  5. Schottland 2013
    Von Schwarzwaldbiker im Forum Reise
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.01.2012, 16:02