Seite 8 von 12 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 113

Neue GS-Konkurrenz: Sind die alle fett, Mann

Erstellt von Aurangzeb, 02.12.2011, 11:32 Uhr · 112 Antworten · 10.962 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    #71
    Zitat Zitat von Alex Mayer Beitrag anzeigen
    Also ich fahr GS seit 96. Damals fand ich die GS wirklich häßlich, aber sie fährt sich halt toll. Mir isses sowas von Wurscht,ob die GS das meistverkaufte Moped auf dem Planeten ist oder nicht. Wer ein Moped nur danach kauft, wieviel andere Leute damit rumfahren findet wahrscheinlich auch noch Dieter´s Modern Talking Hits toll.
    Für Varaderofahrer wird die Crosstourdings schon taugen, das ist ja auch son häßlicher Bock. Der neue Hondaklotz ist in meinen Augen sowas von grottenhäßlich zusammen mit der öden Kawa, dagegen sind alle GS, egal wie merkwürdig verbastelt, wahre Grazien.
    Die Triumph geht noch.
    Schön ist jetzt, daß es immer mehr Auswahl gibt. Für jeden "Geschmack" etwas.

    Wers mag soll das Japan Geraffel halt kaufen, was solls?

    Ist ein bischen wie mit Hunden, die Herrchen und Frauchen passen sich auch meist optisch dem Vierbeiner an
    Weisst du, ich komm bei Honda nicht so ganz mit was die für ne Logik betreiben. Die Africa Twin war wahrhaftig ein Moped für alles, nur eben für die heutige Zeit etwas veraltet was die einzelnen Elemente angeht - aber nicht vom Konzept her. Das hat man bei Honda schon mal nicht gerafft.
    Dabei hatten die ALLES fix fertig in der Schublade liegen.. die haben jedes Teil, jede Bremse, jeden Motor im Programm den sie easy überall einsetzen könnten...

    Aber dann wäre die AT ja weiterhin ein Erfolgsmodell geblieben. Also musste man da etwas dagegen tun - und seither fahren die dicken Plastikschiffe von Honda als Reiseenduros durch die Gegend. Nur bei Honda hats offensichtl. keinen je gestört, dass die Kunden ganz andere sind, dass die Stückzahlen schwach sind.... und nun machen sie genau da weiter als ob paar abgeschaute Details von der GS - oder jetzt auch der Kardan dem Motorrad eine neue Charakteristik geben würden.
    Ich würde mich nicht wundern wenn Honda in der nächsten "Reiseenduro" sogar noch Automatik mit Doppelkupplungsgetriebe anbieten wird.

    Ich bin auch mit der GS nie grossartig im Gelände rumgefahren - weil es sowieso andere Reifen erfordern würde.. weil es nicht wirklich VIEL Sinn macht... aber ich weiss dass ich es jederzeit könnte. Und wenn ich doch eines Tages die Macke kriege und tief in den Osten hinein reise brauche ich deswegen kein anderes Motorrad zu kaufen weil ich das genau Richtige dafür bereits habe. Es gibt also nichts weswegen ich von der GS unbedingt Abstand nehmen müsste... aber ich weiss genau, dass es mich niemals anmachen würde mit dieser neuen Honda auch nur einen Waldweg zu fahren - man hätte Bedenken, dass jedes aufgewirbelte Ästchen schon einen Kratzer hinterlässt...

    Keiner wird einen Range Rover als ein Stück Dreck behandeln und im Gelände kaputt machen wollen... aber einen Range Rover kriegt man auch nicht kaputt indem man ihn mal über nen dreckigen Acker fährt oder mal Wege nutze, die etwas mehr Bodenfreiheit beanspruchen. Anders sieht es da schon aus wenn ich irgend so einen Möchtegern-SUV verwende der eher fürs Posen taugt, der am besten noch mit fetten Walzen im Winter nicht einmal aus der Garage raus kommt (.. ist kein Witz - das GIBT es - kenne da so jemand pers.)

    Nee - ich kann mit der GS nicht wirklich in richtigem Gelände rumtoben - ich kann mit der schon nicht so herumzirkeln wie das manche Waldwege erforderlich machen würden. Es sind spürbare Grenzen gesetzt....aber bei Honda und Kawa liege ich garantiert einfach schneller flach- und deren aufwändiger Plastikschnickschnack steckt das nicht so gut weg. Sie wiegen mehr, sie sind unhandlicher, rutschen schneller.. keine Ahnung weshalb sie von ihren Herstellern als Enduros angeboten werden.
    ??

  2. Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    710

    Standard

    #72
    Das sieht man ja auch bei den Autos. Welcher Honda SUV fällt mir spontan ein? Langes nachdenken...aäh..hm..eigentlich nix. Die sind alle weichgespült. Bei Toyota, Mitsubishi oder Subaru sieht es da schon anders aus. Aber die bauen keine Motorräder - wobei Subaru könnte ja sogar ein Mopped mit Boxer bauen .

    Ich glaube bei Honda gibt es zu viele Köche, die den Brei verderben, bzw. zu viele Qualitätssicherer und Controller. Da ist kein Platz für SUV-Konzepte. Honda kann nur Straße oder richtiges Gelände.

    Warum die allerdings die erfolgreiche AT nicht modernisiert haben, bleibt mir schleierhaft.

    VG Michael

  3. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #73
    Die sind felsenfest davon überzeugt, dass da kaum ein Markt für vorhanden ist, und verweisen auf die mageren Verkaufszahlen der Varadero. Ja richtig gelesen. Die Varadero ist nach Hondas Meinung der Nachfolger.

    Ich glaube das liegt an zwei Dingen:
    - Japanische Überalterung und damit einhergehende Inflexibilität
    - Der deutschsprachige Raum spielt weniger eine Rolle, Motorrad-verkaufsmässig.

  4. Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    710

    Standard

    #74
    Da hat Yamaha schon mehr Mut


  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #75
    Zitat Zitat von bdr529 Beitrag anzeigen
    Da hat Yamaha schon mehr Mut

    Originelle Studien bringt noch jede Firma zustande. Entscheidend ist, was letztlich vom Band rollt.

    Grüße
    Steffen

  6. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #76
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    vielen genügt es, das meistverkaufte...
    Ja, öh, ich selbst hab diesen Quatsch auch mal geschrieben... mittlerweile sehe ich genau darin die grösste Gefahr für die GS. Und ganz sicher kein QUalitätsurteil mehr!
    Weil sie für die Masse produziert wird, wird nicht mehr auf die Einzigartigkeit des Motorrades geachtet, sondern darauf, es allen recht zu machen, sie möglichst glatt zu lutschen. Weil man ja auf keinen Fall Einheiten an die Konkurrenz abgeben darf.
    Ich fänd es erheblich genialer, wenn all die "ich fahr doch eine GS nicht im gelände!!!"-Fahrer deutlich bessere Alternativen bei Triumph, Ducati etc. finden würden. Dann hätte die GS eine bessere Chance, als GS zu überleben. Auch wenn sie dann evtl. noch etwas teurer wäre.

  7. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #77
    Zitat Zitat von Parzival Beitrag anzeigen

    Die Triumph kommt jedoch 2012, nicht erst 2013.
    Das war mir schon klar. Ich hab sie ja in Mailand schon probegesessen Ich schrieb ganz bewusst 2013, weil ich auch dem Nachfolger des 2012 erscheinenden Modells noch nicht genug zutraue. Bzw. Triumph nicht zutraue, so konsequent in GS-Richtung weiterzugehen.

  8. Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    710

    Standard

    #78
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Originelle Studien bringt noch jede Firma zustande. Entscheidend ist, was letztlich vom Band rollt.

    Grüße
    Steffen
    Laut Spiegel wird die vom Band laufen. Yamahas Programm zeigt IMO mehr Risiko als das von Honda (z.B. VMax, MT-01) auch wenn nicht alles einschlägt.

  9. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #79
    Zitat Zitat von Parzival Beitrag anzeigen
    Keiner wird einen Range Rover als ein Stück Dreck behandeln und im Gelände kaputt machen wollen... aber einen Range Rover kriegt man auch nicht kaputt indem man ihn mal über nen dreckigen Acker fährt oder mal Wege nutze, die etwas mehr Bodenfreiheit beanspruchen. Anders sieht es da schon aus wenn ich irgend so einen Möchtegern-SUV verwende der eher fürs Posen taugt, der am besten noch mit fetten Walzen im Winter nicht einmal aus der Garage raus kommt (.. ist kein Witz - das GIBT es - kenne da so jemand pers.)
    Das ist - mit Verlaub - komplettes Wunschdenken von dir. Ein aktueller Range Rover ist genauso ein High-Tech-SUV wie die anderen SUVs in dieser Preisklasse. Und ein BMW X5, den BMW noch nicht einmal als Geländewagen bewirbt, bringt im Gelände Sachen zustande, die man ihm gar nicht zutraut (selbst ausprobiert). Ob die neue Honda im Gelände der GS hoffnungslos unterlegen ist, wird sich zeigen, wenn es mal jemand ausprobiert. ich habe auf dem Ding jedenfalls noch nicht gesessen (du etwa?)

    Ich will mich nicht an der Honda festquatschen, aber lasst die Wettbwerber doch erst einmal antreten, bevor hier entschieden wird, was ihre Produkte können. Die Triumph Tiger 800XC war jedenfalls in der Summe ihrer Qualitäten verdammt nah an der F800GS, und die Hersteller der neuen GS-Wettbewerber werden im Rahmen ihrer Entwicklungsarbeiten bestimmt mehr als eine Tankfüllung auf einer GS abgerissen haben;-)

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #80
    ..oder Alternativen bei BMW. Z.B. bei manchen meint man die wären auf einer R eigentlich besser aufgehoben.


 
Seite 8 von 12 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.01.2012, 14:50
  2. Sind wir alle dem BMW-Wahn verfallen????
    Von midlife im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 152
    Letzter Beitrag: 15.12.2010, 21:42
  3. sind alle Kälbchen so
    Von cosmo im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.11.2009, 14:16
  4. Sind alle BMW-Zentren so arrogant?
    Von PiercingHuber im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 01.04.2009, 12:27
  5. Wir sind wieder da / Es gibt neue Fotos!
    Von SpeedKing1150 im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.06.2008, 22:34