Seite 22 von 24 ErsteErste ... 122021222324 LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 231

Neue R1200R vs R1200GS -Telelever vs Gabel

Erstellt von boxerlust, 04.03.2015, 19:29 Uhr · 230 Antworten · 25.094 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    Btw. sprechen alle "Gabelverweigerer" von besserem Ansprechverhalten des TL. Naja, ich weiss ja nicht auf welchen Erfahrungen das fusst, aber so eine moderne Telegabel in Verbindung mit z.B. semiaktivem Fahrwerk wie bei meiner Multi lässt da gar nichts vermissen.

    Ich fahre ständig mit GSsen in der Gruppe und ich habe noch nicht einmal irgendwelche einbussen mitbekommen nur weil meine Gabel überfordert ist.... eher das Gegenteil ist der Fall.
    Davon abgesehen kenne ich jede Menge GS-Fahrer, die für ein annähernd ordentliches Fahrverhalten die Dinger für tausende Euros umrüsten, auf Öhlins oder ähnliches.
    Kann das sein, dass man als Ducfahrer automatisch in Kreisen verkehrt, in denen das Geld sinnlos zum Fenster rausgeworfen wird? Anders kann ich mir die Tausende nicht erklären, die angeblich deine Freunde alle in ihre GS-Fahrwerke investieren. Ein gutes Vorder- und ein gutes Hinterradfederbein für eine GS kosten zusammen vielleicht knapp 1000 Euro. Da hast du sicher mehr Geld ausgegeben, als du deine Duc mit Elektrofahrwerk bestellt hast;-)

    Sampleman

  2. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.982

    Standard

    Ich musste meine GS noch nicht auf höherwertiges Materisal umrüsten, habe lediglich durch ein Adventure-Federbein mit für mein Gewicht passender Feder weitestgehend kostenneutral die Balance des Mopeds handlingsfördernd angepasst.
    Für meine Fahrweise und Fahrkünste reicht das normalo-Esa-Fahrwerk vollständig aus, nix Öhlins o. ä.

    Ansonsten kenne ich auch keinen, der seine GS mit teurem Kram ausgerüstet hat, bei den Ducs mag das anders aussehen. Tendenziell scheint mir die Duc-Kundschaft elitärer (und damit das Geld lockerer) und die BMW-Kundschaft pragmatischer zu sein. (man sieht auf Touren GSen und Boxer jende Alters zuhauf, diesen Status und Haltbarkeit hat sich Ducati (der Schraubensack an der Ampel) nie verdient, das hat sich nach ein paar Jahren i. d. R. von selbst erledigt. Und das völlig unabhängig von der Telegabel.

  3. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Kann das sein, dass man als Ducfahrer automatisch in Kreisen verkehrt, in denen das Geld sinnlos zum Fenster rausgeworfen wird? Anders kann ich mir die Tausende nicht erklären, die angeblich deine Freunde alle in ihre GS-Fahrwerke investieren. Ein gutes Vorder- und ein gutes Hinterradfederbein für eine GS kosten zusammen vielleicht knapp 1000 Euro. Da hast du sicher mehr Geld ausgegeben, als du deine Duc mit Elektrofahrwerk bestellt hast;-)

    Sampleman
    naja, meine "Kreise" haben sich durch den Kauf meiner Multistrada nicht geändert... und was das Geld ausgeben von GS-Fahrern mit Ducatikreisen zu tun hat, mußt du mir beizeiten mal erklären.

    btw: Pack die gleiche Ausstattung einer Duc in die GS und sie kosten fast das Gleiche. Von dem ganzen Touratechgelump an den GSsen sprechen wir besser nicht.

    Wieviele GS-Fahrer packen sich ein komplettes Öhlins rein? Gebraucht für einen 1000er, neu sicherlich nicht.

  4. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.982

    Standard

    Jetzt sind wir schon bei Touratech-Gelump....

    Die ganze Diskussion führt zu nichts, jeder verteidigt sein Revier.

    Gruß

    RunNRG ( 1 x Telelever, 1 x Telegabel)

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen

    Sind die Patente auf den TL nicht längst abgelaufen, so dass auch mal andere Hersteller auf den Zug aufspringen könnten? Wahscheinlich machen aber fehlende Erfahrung und ggf. höhere Produktionskosten da einen Technologietransfer zunichte.
    Fehlende Erfahrungen hatten andere Hersteller mit dem Kardan auch und machten es auf Anhieb besser als BMW. Die Gründe für den Verzicht anderer Hersteller auf den TL dürften darin liegen, dass die Nachteile des TL (Gewicht, Preis, Entwicklung des Motorrad mit TL-Tauglichkeit) seine möglicherweise vorhandenen geringen Vorteile nie und nimmer aufwiegen.

    Die XT hat lt. MOTORRAD eine maximale Bremsverzögerung von 9,5 m/s². Für die GS habe ich im Netz keine Werte gefunden, aber weltbewegend besser werden die trotz TL auch nicht sein.

  6. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    Das mit den Öhlins kann nicht stimmen. Zumindest wenn ich die Diskussionen hier so verfolge.


    Ich selber bin zu faul für die ganze Austüftelei. Oder zu doof. Mir reicht es wenn ich am Handrad meines serienmässigen Federbeins drehen muß. . .

  7. Registriert seit
    10.12.2014
    Beiträge
    564

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Die XT hat lt. MOTORRAD eine maximale Bremsverzögerung von 9,5 m/s². Für die GS habe ich im Netz keine Werte gefunden, aber weltbewegend besser werden die trotz TL auch nicht sein.
    Vergleich mit anderen Modellen:
    http://www.motorradonline.de/sixcms/...pg.1701506.jpg

    GS im Detail:
    http://www.motorradonline.de/sixcms/...pg.2148302.jpg

    Es scheint also auch innerhalb der Serie kleinere Abweichungen zu geben.


    Wobei ich ja gestehen muss, dass ich diese ganze Diskussion irgendwie mehr als flüssig finde..

  8. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    @ Flo12GS

    Danke.

    Aber wie schon vermutet bringt der TL hier nicht viel Vorsprung. Da habe ich ja beim Wechsel auf einen neuen oder anderen Reifen schon größere Efekte.

  9. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.982

    Standard

    Schön, das du uns den Nichtvorteil wieder und wieder erklärst. Im Super-Tenere-Forum (gibts für die Handvoll Mopds eines?) erntest Du mit Deinen Ausführungen sicher mehr Beifall.

    Ich hätte ja ehrlichgesagt im Gegenzug keine Lust, mit meiner BMW im Yamaha-Forum dagegenzuschwätzen, aber manchem liegt so eine (Geisterfahrer) Haltung wohl.

  10. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.982

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    @ Flo12GS

    Danke.

    Aber wie schon vermutet bringt der TL hier nicht viel Vorsprung. Da habe ich ja beim Wechsel auf einen neuen oder anderen Reifen schon größere Efekte.
    Dieser "Nichtviel-Vorsprung" äußerst sich in 0,3 m/s2. Den Unterschied erfährst Du, wenn Du mit 20 km/h auf ein festes Hindernis aufschlägst, wo das Moped mit 9,8 m/s2 schon steht.
    Aber mit der Telegabel sind die 20 km/h Aufprall doch ein Klacks, oder?


 

Ähnliche Themen

  1. F800R vs.R1200GS
    Von SnowWhite im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.12.2014, 11:48
  2. Vergleich Nockenwelle R1150GS vs. R1200GS
    Von Jimmy_M im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.02.2011, 10:15
  3. Sitzbankunterschied R1200GS vs. R1200GS Adventure
    Von mj_ im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.11.2009, 07:52
  4. R1200GS/A vs R1150GS/A
    Von einstein im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.06.2008, 10:27
  5. F800GS vs. R1200GS
    Von philofax im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.02.2008, 11:35