Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 46

Neue Vorschrift für Motorradfahrer in Frankreich

Erstellt von Detour, 13.11.2012, 17:52 Uhr · 45 Antworten · 9.379 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.284

    Standard

    #11
    Auch wenn ich kein Gegner möglichst auffälliger Kleidung bin, verstehe ich die Aufregung um die Kenntlichmachung nur teilweise. Ich "liebe" z.B. schwarzgewandete Fußgänger u. Radfahrer, die im gleißenden Licht einer entfernt angebrachten Natriumdampflampe, weit weg von allfällig vorhandenen Fußgängerüberwegen etc. völlig unbedarft, im Wissen darum, daß sie niemand überfahren darf, da sie ja die schwächeren Verkehrsteilnehmer sind (eher Ausnutzer), Straßen kreuzen o. überqueren. Etwas reflektierendes Material, am besten direkt an das tumbe Haupt geheftet (auch längste "Heftnägel" dürften nur äußerst geringen Schaden hervorrufen, wenn überhaupt einen solchen ), könnte durchaus hülfreich sein, mir hochnotpeinliche Verhöre (durch ein SEK Team????) zum Unfallhergang zu ersparen.
    Gegen schwachsinnige Rentner, wie den heute auf der A2, mit ca. 100km/h etwa 500m vor dem ganz rechts fahrenden, links blinkenden LKW, kurz vor mir (210) ganz nach links wechselnd, und anschließend (ABS Einsatz, pfeifende Reifen und nur wenige cm Abstand zu seiner hinteren Stoßstange), als ich, neben ihm, ihn anhupte, voller Freude (der Idiot hat sich tats. gefreut) auf seinem Lenkrad herrumhaute (Schenkelklopfen hätte ich nicht sehen können), ist nat. kein Kraut gewachsen (obwohl, ich kenne da Leute, die behaupten, sie kennten Leute, die Leute kennten, die ... die Dinge beschaffen könnten, die eine ultimative Straßenräumung ermöglichten ). Mutti saß mit versteinertem Gesicht daneben (und hat sich, ob des Manövers, wahrsch. eingemacht. Die Fahrweise erinnert mich an meinen Schwiegervater, der auch Fahrspurwechsel durchführte, ohne zu blinken, o. überhaupt auch nur ansatzweise Rücksicht auf den Verkehr in anderen Fahrspuren zu nehmen, oder auf andere Verkehrsteilnehmer überhaupt ... "Die können doch bremsen" war sein Kommentar).

    Gegen die äußerst wenigen, auch nur geringfügig aufmerksamVerkehrenden (in diesem o. jenem Sinne, abgelenkt sind sie zumeist allemal), könnte ein wenig reflektierendes Material durchaus helfen.
    Muß ja nicht gleich eine ganze "Wahnweste" sein (und, in Zukunft, wenn denn Hirn des "Fahrers" überhaupt nicht mehr vorausgesetzt wird, weil eh das KFZ die komplette Regie übernimmt, wird sich das ohnehin relativieren. Das Ding bremst allein -tut meins schon-, da Ding schwatzt mit den vorausfahrenden Schwachmaten und bremst bereits, bevor die Tölpel schlagartig die Fahrspur wechseln, das Ding nimmt Umleitungen, um an den bekanntesten Verkehshindernissen großräumig vornei zu kommen ... Ich steig hinten ein/o. drauf, sag mein Ziel an, und lese während der Fahrt einen guten/genehmen Roman.
    Alles wird gut!

    Grüße
    Uli (noch weitgehendst Selbstbremser/-lenker/-beschleuniger, but

    "The times they are a-changing ... Bob Dylan, 1964!"
    btw: Gelbe Armbinden mit drei schwarzen Punkten würden einer Vielzahl von vom Verkehr deutlich überforderten Leuten gut zu Gesicht stehen, allein "schwarze Punkte" in einer gut sichtbaren Tagesleuchtfarbe auf fast unsichtbarem, gelbleuchtenden Hintergrund darzustellen, stößt -heute noch- an physikalische Grenzen).

  2. GSATraveler Gast

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Rainer Bracht Beitrag anzeigen
    Man benötigt aber keine Warnweste,das kommt hier falsch rüber.150 Quadratcentimeter werden schon mit einer Armbinde erreicht,das heißt,die Westen bleiben denen
    vorbehalten,die vor sich selber warnen müssen.Daher der Begriff Warnweste,einen schönen Abend noch,
    Rainer
    Richtig, alles halb so wild, 150cm2 sind ja ein Klacks. An den franz. Tanken verkaufen Sie dann im Frühjahr gleich neben den Alk-Testern reflektierende schmale Armbänder, je eines um jeden Oberarm und gut ist. Jedenfalls für die, welche sich unbedingt Regelkonform verhalten wollen.
    Weiterhin viel Vergüngen bei den chers frères drüben, Rolf.

  3. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    Auch wenn ich kein Gegner möglichst auffälliger Kleidung bin, verstehe ich die Aufregung um die Kenntlichmachung nur teilweise. Ich "liebe" z.B. schwarzgewandete Fußgänger u. Radfahrer, die im gleißenden Licht einer entfernt angebrachten Natriumdampflampe, weit weg von allfällig vorhandenen Fußgängerüberwegen etc. völlig unbedarft, im Wissen darum, daß sie niemand überfahren darf, da sie ja die schwächeren Verkehrsteilnehmer sind (eher Ausnutzer), Straßen kreuzen o. überqueren. Etwas reflektierendes Material, am besten direkt an das tumbe Haupt geheftet (auch längste "Heftnägel" dürften nur äußerst geringen Schaden hervorrufen, wenn überhaupt einen solchen ), könnte durchaus hülfreich sein, mir hochnotpeinliche Verhöre (durch ein SEK Team????) zum Unfallhergang zu ersparen.
    Gegen schwachsinnige Rentner, wie den heute auf der A2, mit ca. 100km/h etwa 500m vor dem ganz rechts fahrenden, links blinkenden LKW, kurz vor mir (210) ganz nach links wechselnd, und anschließend (ABS Einsatz, pfeifende Reifen und nur wenige cm Abstand zu seiner hinteren Stoßstange), als ich, neben ihm, ihn anhupte, voller Freude (der Idiot hat sich tats. gefreut) auf seinem Lenkrad herrumhaute (Schenkelklopfen hätte ich nicht sehen können), ist nat. kein Kraut gewachsen (obwohl, ich kenne da Leute, die behaupten, sie kennten Leute, die Leute ... die Dinge beschaffen könnten, die eine ultimative Straßenräumung ermöglichten ). Mutti saß mit versteinertem Gesicht daneben (und hat sich, ob des Manövers, wahrsch. eingemacht. Die Fahrweise erinnert mich an meinen Schwiegervater, der auch Fahrspurwechsel durchführte, ohne zu blinken, o. überhaupt auch nur ansatzweise Rücksicht auf den Verkehr in anderen Fahrspuren zu nehmen, oder auf andere Verkehrsteilnehmer überhaupt ... "Die können doch bremsen" war sein Kommentar).

    Gegen die äußerst wenigen, auch nur geringfügig aufmerksamVerkehrenden (in diesem o. jenem Sinne, abgelenkt sind sie zumeist allemal), könnte ein wenig reflektierendes Material durchaus helfen.
    Muß ja nicht gleich eine ganze "Wahnweste" sein (und, in Zukunft, wenn denn Hirn des "Fahrers" überhaupt nicht mehr vorausgesetzt wird, weil eh das KFZ die komplette Regie übernimmt, wird sich das ohnehin relativieren. Das Ding bremst allein -tut meins schon-, da Ding schwatzt mit den vorausfahrenden Schwachmaten und bremst bereits, bevor die Tölpel schlagartig die Fahrspur wechseln, das Ding nimmt Umleitungen, um an den bekanntesten Verkehshindernissen großräumig vornei zu kommen ... Ich steig hinten ein/o. drauf, sag mein Ziel an, und lese während der Fahrt einen guten/genehmen Roman.
    Alles wird gut!

    Grüße
    Uli (noch weitgehendst Selbstbremser/-lenker/-beschleuniger, but

    "The times they are a-changing ... Bob Dylan, 1964!"
    btw: Gelbe Armbinden mit drei schwarzen Punkten würden einer Vielzahl von vom Verkehr deutlich überforderten Leuten gut zu Gesicht stehen, allein "schwarze Punkte" in einer gut sichtbaren Tagesleuchtfarbe auf fast unsichtbarem, gelbleuchtenden Hintergrund darzustellen, stößt -heute noch- an physikalische Grenzen).
    Genau, die im ersten Absatz benannten sollten das tragen und nur die.

    Motorradfahrer, nun, wer den übersieht/überhört (ob mit oder ohne "baise toi") sollte besser eine selbsleuchtende (OLD bieten sich an) Binde mit 3 schwarzen Punkten tragen und sein Verkehrsmittel sollten der weiße Stock und der ÖPNV sein.

  4. Registriert seit
    03.08.2010
    Beiträge
    435

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von apfelrudi Beitrag anzeigen
    Das geht ja wohl auch.... von mir aus auch auf beiden Armen



    Sachen gibts....

    Wir fahren schon mit Licht ! Diese Binden sind deshalb ab 01 Januar für alle Dosenfahrer in F. Pflicht, die genialen Köpfe aus dem Èlisèe-Palast tragen je eine rechts u. links am Arm !

    Auch PKW-Fahrer müssen seit 2008 eine Warnweste d. Norm EN 471 mitführen. Im Gegensatz zu Dosenfahrern gibt´s bei Nichtbeachtung für den Zweiradfahrer statt d. 90 Euro Strafe "nur" 70 Euro, dafür aber gleich noch 2 Punkte (in F. - abgezogen, die haben nicht 18, sondern nur 12 Punkte zur Verfügung) !

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #15
    Hi
    Nachdem es in FR passende Armbinden zu kaufen gibt und diese explizit für diesen Zweck ausgewiesen sind), sind diese wohl auch zulässig.
    Selbst dann wenn die Klamottenindustrie gerne Neues verkaufen würde.
    Z.B. die BMW-Rallye-Anzüge genügen der Vorschrift auch so.
    gedr

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #16
    erinnert mich bischen an das Gerücht mit dem Strich im Kennzeichen.....wo nicht wenige in vorauseilendem Gehorsam zur Zulassungsstelle rannten, um sich sofort neue Kennzeichen mit Strich zu holen

  7. Registriert seit
    03.02.2006
    Beiträge
    1.262

    Standard

    #17
    Ebenso erfüllen alle Rukka Anzüge die in Frankreich geforderten 150cm2

  8. LieberOnkel Gast

    Standard AW: Neue Vorschrift für Motorradfahrer in Frankreich

    #18
    Die spinnen, die Gallier.

  9. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.338

    Standard

    #19
    Also mich betrifft das alles nicht, meine GS hat 110PS-> s. ADAC Recht - Motorrad - Frankreich

    Gruß,
    maxquer

  10. Registriert seit
    03.08.2010
    Beiträge
    435

    Standard

    #20
    ...u. wuerde auf 100 PS gedrosselt werden, hättest du deine Kiste dort angemeldet. Neben den zwei Alkotestern u. d. 100 PS Grenze also nun 150 cm2 Reflexmaterial. Am Helm hat d. gesetzestreue Franzose an allen 4 Seiten übrigens schon Reflexaufkleber in genau festgelegter Grösse. Dumm nur das d. ganze Mist keinerlei Einfluss auf die Unfallstatistik hat u. wenn ich sehe wie viele Franzosen mir im Nebel mit ihren Dosen ohne Licht entgegenkommen wundert mich nichts mehr....aber das sind wie gesagt keine "bösen" Motorradfahrer !


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorradfahrer-eCall
    Von MaverikX im Forum Zubehör
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.11.2012, 19:50
  2. Neue Vorschriften für Motorradfahrer in Belgien
    Von Gorgo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 29.07.2012, 14:41
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.04.2012, 17:03
  4. Neue Vorschrift für Belgien
    Von Matti63 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 19:48
  5. Opfer Motorradfahrer
    Von Kroete im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.07.2007, 17:00