Seite 8 von 14 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 140

Neuer BMW Helm

Erstellt von Classic Sport CS, 06.01.2016, 09:29 Uhr · 139 Antworten · 11.727 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #71
    Zitat Zitat von Tom123 Beitrag anzeigen
    Aber wie auch die Googlebrille wird sich der Markt selbst regeln, ich kenn keinen der eine hat und der Rest schämt sich es zu erzählen.
    Die Google-Brille ist nie richtig offiziell in den verkauf gegangen, es gab nur eine bug-behaftete Entwickler-Version, die man quasi auf Antrag und für ein Mördergeld kaufen "durfte". ich hatte so ein Ding mal auf der Nase und war recht enttäuscht von der Anzeigequalität. Die lässt das mögliche Potenzial allenfalls erahnen. Aber man nehme einfach mal ein Smartphone von 2005 und eins von heute, dann weiß man wie schnell sich Elektronik entwickelt.

  2. Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    66

    Standard

    #72
    Ich will mir den Helm mit HUD zulegen.........

    Also mal sehen, wie kompatibel sind meine R100GS´n:

    Ganganzeige - nix
    Navi - nix
    Digitale Schnittstelle - nicht das ich wüßte.
    Smartphone am Moped - hab´ich nicht mal ohne Moped

    So,also Umbauen. Das bei zwei Mühlen. Wegen kleinerer Touren im Elbe - Weser Bereich und den Weg zur Arbeit. (Den die Kisten schon im Schlaf kennen)
    Kosten? Der Helm alleine wird ja schon um die 1500 Kröten kosten. ( Und das für ein "Verschleißteil" )

    Nein, das Argument des Artikel aus´m Spiegel über den Helm von wegen Kampfjetfeeling brauch ich nicht.
    So schnell das ich nicht mehr Zeit habe auf´s Cockpit zu schauen fahre ich an sich nicht.

    Fazit: Lasst den "Technik Nicks" dieser Welt ihren Spaß. Ich bleibe Oldschool,fahre Gummikühe und kippe die Kohle in den Tank.

    Grüße

  3. Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    1.180

    Standard

    #73
    Natürlich hast du Recht Frank die Entwicklung geht immer weiter....
    Es war nur ein Beispiel es gab auch schon View Finder in der Kamera und MIL Ausführung....
    Ich denke auch das ein Scrollen per Iriserkennung möglich ist, aber man muss das üben.


    Tom

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    #74
    Zitat Zitat von thosch Beitrag anzeigen
    Zum Beispiel funktionierende Schaltereinheiten um die hunderte von Funktionen auch nutzen zu können. Was helfen viele Fahrmodi wenn ich nicht wechseln kann. Die meisten von uns (einschl.Mir) sind doch schon mit dem Smartphone überfordert, und nutzen nur 20-30%.
    ... Du bist die Ausnahme.... was die Bedienung von Smartphones anbelangt...

    und wenn Du nur 40 PS nutzt / nutzen kannst.... sorry.... üben - rechts ist Gas....

    oder konsequent - wechseln....

    Systemverweigerer oder auch old school fan boys haben den Innovationszug noch nie aufgehalten....

    Mag sein, dass ich so manches Assistenzsystem in meinen KFZ nicht permanent abrufe - missen will ich Keines mehr....

    Und kaufe ich ein neues Auto / Mopped, spielen die technischen Möglichkeiten auch eine Rolle....

    Meine R1150R hatte so Einiges nicht, was meine GS bietet - war zumindest beim Umstieg auch ein Anreiz...

    Wenn die GS mit Laserlicht und oder TFT Monitor angeboten würde, hätte es für mich mehr Reiz zu wechseln, als noch mehr Leistung.....




  5. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.280

    Standard

    #75
    Ihr sollt das Zeugs nicht toll finden sondern einfach nur kaufen. Das hält unser System am Leben.

  6. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #76
    Wurde hier schon der Skully erwähnt? Der war doch der Erste mit den ganzen Gimmicks.... also wirklich Neu ist das von BMW ja nicht....

    SKULLY AR-1

    Edit sagt: zu spät... wurde schon erwähnt....

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #77
    Ein informativer Thread, zeigt er mir doch auf wo unbedingt Prioritäten gesetzt werden sollten.
    Ich kaufe mir demnächst auf jeden Fall einen. Nein, nicht HUD-Helm, sondern einen Kasten König Ludwig (dunkel).

    Ja, auf so etwas wie HUD im Helm habe ich lange gewartet. Hat es sich doch schon im PKW nicht wirklich durchgesetzt....
    Too much information! Der Durchschnittsfahrer bemerkt, bemuttert und entmündigt wie er über die Jahre wurde, kaum mehr eine aufblinkende Motorkontrollleuchte. Er merkt meist erst wenn der Motor zu stottern anfängt dass etwas nicht stimmt. Die Anzeige zu deuten und den Fehler einzugrenzen ist er kaum mehr in der Lage.
    Aber zig unwichtige Dinge auf Augenhöhe will er sich einblenden lassen, obwohl sie für das Führen des Fahrzeugs überhaupt nicht relevant sind?! Sinnlos. Irrwitzig. Unnütz. Teuer.

    5 Stunden Akkulaufzeit sind zudem völlig unpraktikabel. Für Laptop/Tab, Smartphone, Navi, Gegensprechanlage, usw. sind heute in Hotelzimmern schon meist zu wenig Steckdosen vorhanden. Muss ich den Ladevorgang während der Abend- und Nachtstunden planen damit alle Systeme am nächsten Morgen einsatzbereit sind, dann stelle ich den Komfort irgendwann über den (evtl.) Praxisnutzen.... und verzichte freiwillig auf neumodischen Firlefanz.

    Bin ich nicht im "Agro-Modus" unterwegs, brauche ich selbst den Drehzahlmesser nicht. Zudem regelt die Motronik von selbst ab bevor mir die Rotationsmimik um die Ohren fliegt. Auch die meisten anderen motorrelevanten Daten brauche ich nicht ständig im Blickfeld, eine Anzeige im Cockpit genügt vollends. Wozu also ein HUD?

    Wo ich z.B. mit Sampleman konform laufe sind Navi-Anzeigen.
    Dummerweise nötigt mich die Software dazu, sofern ich mich zum hohen Maße darauf verlassen will ohne groß darüber nachdenken zu müssen ob auch alles korrekt ist was so angezeigt wird, absolut regelmäßig ein Update zu machen. Und selbst dann ist nicht gewiss ob sich der Straßenverlauf über Nacht nicht doch geändert hat. Technisch nicht durchsetzbar, denn kein Navi kann z.B. vor einer spontan überspülten Straße warnen.
    Ja, ihr lacht. So blöd, möge man meinen, kann niemand sein dass er es nicht sieht und trotzdem ins hüfthohe Wasser fährt und absäuft. Doch, man sehe sich die derzeitigen Bilder aus den USA an. Das wird mit Assistenzsystemen wie einem HUD nicht besser, ganz im Gegenteil.
    Zudem verbringe ich meine Freizeit nicht gerne mit ständigen Softwareupdates.

    Der Mensch neigt dazu, sich zu sehr auf die Technik zu verlassen. Soll er auch zu einem gewissen Maß, denn nur wenn Technik zuverlässig funktioniert dann entlastet sie ihn auch und lässt damit Freiräume zu in denen es möglich ist sich auf andere (vermeintlich wichtigere, interessantere) Dinge zu konzentrieren (gutes Beispiel: ABS).
    Da die "Rechenleistung" des menschlichen Gehirns aber nicht beliebig erweiterbar ist (so wie bei PC´s), muss ein Kompromiss gefunden werden relevante Inputs möglichst sinnig bereit zu stellen. Mit einem HUD im Helm funktioniert das vielleicht bei einem Ralf Schumacher, der sitzt aber in einem Auto (ohne Kombiinstrument und BC!) und hat zudem Personal welches ihn direkt und indirekt während seiner Fahrt unterstützt und sämtliche Telemetriedaten überwacht. Er bewegt sein Fahrzeug nicht so autark wie ein Touring-Kradler, jedoch deutlich schneller und ständig nahe dem Grenzbereich, deswegen ist der Vergleich auch hanebüchen. Seine Prioritäten sind einfach nicht mit den unseren identisch.

    Der Kosten-Nutzen-Faktor ist vermutlich das Hauptkriterium.
    Der Perfektionist gibt mitlerweile aus:
    - für das Krad mit Vollausstattung 20 k€
    - Navi/Entertainment/Kamera/Funk 2 k€
    - Blingbling 2...3 k€
    - PSA (Helm/Kombi/(Hand)schuhe/Brace/Airbagweste,etc.) 3...4 k€
    - .... to be continued

    Hier legt jemand inkl. Unterhaltskosten ganz nonchalant einfach so rund 30 k€ und mehr auf den Trensen nur um Motorrad zu fahren.
    Klar, es geht immer noch teurer, aber allein dermaßen viel Kohle bringt die Masse der Kradler weder auf noch ist sie bereit überhaupt derlei Kurse zu bezahlen.

    Das HUD ist Blingbling, mehr nicht und wird sich deshalb in absehbarer Zeit auf dem Motorradsektor nicht durchsetzen.
    Lustig, weil futuristisch anzusehen ist es aber allemal.
    Gut ist, dass eine Firma wie BMW die Forschung und Entwicklung vorantreibt, allein schon weil sie über den nötigen finanziellen Background verfügt.
    Da jedoch kein derzeitiges Motorradmodell über ein bordeigenes System zur kabellosen Datenübertragung verfügt, ergo eine Nachrüstung teuer, umständlich und/oder unkomfortabel wäre, ist es was es bleibt: Zukunftsmusik.
    Zudem mit fragwürdigem Praxisnutzen behaftet.

    Nein Danke BMW, brauche ich nicht. Ich wäre damit weder schneller noch sicherer unterwegs, werde dadurch auch nicht zum besseren Fahrer.
    Dafür habe ich mir jetzt eine Menge Geld gespart welches ich andersweitig in den Konsum stecken kann. Plopp. Prost! Ist zwar kein König Ludwig aber auch lecker.

  8. Registriert seit
    15.03.2014
    Beiträge
    993

    Standard

    #78
    ...dieses Feature ist zukünftig völlig unentbehrlich, und alle, die es nicht haben, sind Sparfüchse und Ewiggestrige

  9. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.280

    Standard

    #79
    Sachen werden nicht hergestellt, weil wir sie brauchen würden, sondern weil wir uns einreden lassen, dass das Leben mit ihnen besser wird.

    Es ist völlig sinnfrei, sich hier über ein Helm-HUD auszutauschen.

  10. Registriert seit
    01.05.2015
    Beiträge
    81

    Standard

    #80
    nur gut dass nur BMW schlecht ablesbare Cockpits hat, sonst könntest deinen Bullshit nicht schon wieder verzapfen! Die schlecht ablesbaren Cockpits haben die anderen auch..., fahr mal ne Z1000 oder ne CB1000r oder oder oder. Da gibts schlimmeres und sicher auch bessere. Aber wird es nicht bald langweilig immer abzuledern? Ich finde die hier labernden Yamaha Fahrer eigentlich ziemlich treu(doof) weil es so langsam langweilig wird

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Dann schreib deinem Hersteller, dass er ein vernünftig ablesbares Cockpit entwickeln soll statt noch mehr Ersatz-Firlefanz, der auch noch eine ganze Menge Geriebenes kosten wird.


    Aber BMW kann sich ja dank seiner treu(doofen) Kundschaft sagen: Erst entwickle ich ein Display, oder lasse entwickeln, dass randvoll und schlecht ablesbar ist, zusätzlich noch ein gekoppeltes Navi mit noch mehr Infos, die kein Mensch braucht, und wenn es dann allen zu viel ist, verkaufe ich denen zur Strafe noch einen sackteuren Helm, der ihnen einstellbar mehr oder weniger Infos und Daten anzeigt. Und die Kundschaft trottet wie die Lämmer zur Schlachtbank zum und blättert die Scheine auf den Tisch.


 
Seite 8 von 14 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neuer BMW Helm Enduro Gr. 59/60
    Von tuffsteinzwerg im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 19:43
  2. BMW Helm "Enduro"
    Von einstein im Forum Bekleidung
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 30.08.2006, 02:35
  3. Visierwechsel BMW-Helm System 4
    Von klausklemens im Forum Bekleidung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.07.2006, 12:38
  4. Welches Navi bei neuer BMW ?
    Von juergenkn im Forum Navigation
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.06.2005, 20:26
  5. Erfahrungen mit dem neuen BMW Helm Concept 5?
    Von piet855 im Forum Bekleidung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.02.2005, 21:25