Seite 10 von 18 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 175

Neuer Mitspieler im Reiseenduro Angebot

Erstellt von moppede, 22.09.2013, 10:16 Uhr · 174 Antworten · 20.036 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    #91
    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    Glaub mir, das tut sie. Bei uns ums Eck steht eine zum Probefahrten. Noch ohne ABS
    vor allem im Vergleich zu den ganzen Dreizylindern, die ich schon gefahren habe

  2. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.390

    Standard

    #92
    Ich kenne die Tripple nicht, aber ich habe mir sagen lassen, sie sei kein Match gegen die MT-09. Welche anderen guten Dreizylinder gibts denn da noch?

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    #93
    der kleinste ist wahrscheinlich auch der beste (bis jetzt) Triumph Street Triple 675, an dem muß die Yamaha vorbei,wenn sie mitreden will. An den großen 1050er der Speed Triple kommt sie nicht ran, der ist leistungsmäßig zu weit weg

  4. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #94
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Der Motor ist jedenfalls keine Neuentwicklung, sondern lt. Suzuki eine Überarbeitung und so ist das weder eine bewusste Idee, den Hubraum so zwischen allen Stühlen zu wählen noch eine freie Entscheidung, sondern durch Zwänge, vorhandenes nutzen zu müssen, einfach vorgegeben.
    Wenn ich den Artikel in der aktuellen Motorrad richtig in Erinnerung habe, ist der Motor bis auf ein paar Teile aus dem Getriebe und dem Zylinderkopf neu. Ich glaube eher, dass Suzuki ihrer Tradition treu bleiben wollte. Mit der GSX R 750 bauen sie ja auch den einzigen Dreiviertelliter im ganzen Spocht-Segment. Außerdem darf man die Versys 1000 nicht vergessen, gegen die wollen sie sicher antreten.

    Noch ein Wort zum Gemaule über die ganze Elektronik: Ich glaube, der Drops ist gelutscht, da kann man noch so doll mit dem Fuß aufstampfen. Klar sind zwei Sachen, erstens ein elektronisch gesteuerter und eingespritzter Motor und zweitens ein ABS. Die Motronik braucht man, weil man sonst die Abgasnormen nicht mehr packt, und das ABS braucht man sowieso. Wenn man jetzt einen Bock hat, bei dem ein Computer den Motor steuert und ein anderer die Drehzahl der Räder überwacht, dann ist eine Traktionskontrolle technisch ein Klacks, ein paar Zeilen Code und ein Schalter, sonst nix. Dasselbe gilt für verschiedene Motorcharakteristika. So was wie einen Powercommander haben Moppeds heute serienmäßig an Bord. Drei Kennfelder hinterlegt, Schalter dran und gut. In der Regel sind sowohl die Traktionskontrolle als auch die Motor-Modi abschaltbar, stören also nicht. Sie kosten auch nicht viel Geld und gehen auch nicht kaputt. Und eine Reihe von Leuten finden sie zumindest nicht blöd. Man kann sich ja mal angucken, wie hoch der Anteil von Modellen mit elektronisch geregeltem Fahrwerk bei Multistrada, GS und KTM Adventure ist, und man sieht: Die Leute wollen das. Man kriegt ja heute auch keine Autos ohne Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber und ESP mehr.

  5. Registriert seit
    01.09.2009
    Beiträge
    112

    Standard

    #95
    Bis jetzt sah man sie ja meist nur in Rot, aber in anderen Farben kommt sie doch schon etwas besser daher:

    suzuki-vstrom-1000-standfotos-1-5.jpg

    suzuki-vstrom-1000-standfotos-1-3.jpg
    suzuki-vstrom-1000-standfotos-1-1.jpg
    suzuki-vstrom-1000-standfotos-1-7.jpg

  6. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.166

    Standard

    #96
    Zitat Zitat von Olmimoe Beitrag anzeigen
    Bis jetzt sah man sie ja meist nur in Rot, aber in anderen Farben kommt sie doch schon etwas besser daher:
    Hm, das hauptsächlich störende Element ist für mich der Scheinwerfer. Hätte Suzuki den anders designt, hätte die Maschine deutlich besser aussehen können.

    Gruß
    Roads End

  7. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Standard

    #97
    Irgendwie kriegen die Japaner das mit dem Design nie gebacken ... kein Wunder, wenn sie ewig nur kopiert haben...
    In Rot mit der gelben Gabel sieht sie aus, wie ein Comicsvogel :thumbdown:
    Erinnert mich an das Androidgame Birds...

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #98
    Zitat Zitat von alex37 Beitrag anzeigen
    Irgendwie kriegen die Japaner das mit dem Design nie gebacken ...
    Stimmt, im Bereich der Reiseenduros ist das lange her, das mir ein Japaner gefiel.
    Bei mir war's die XRV750 RD04, die ich zehn Jahre gefahren habe.
    Danach kam dann die 1150GS.

  9. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    1.233

    Standard

    #99
    Also in schwarz find ich sie wirklich gefälliger. Immer noch nicht toll, aber ok.

  10. Registriert seit
    06.04.2010
    Beiträge
    613

    Standard

    Erster Fahrbericht:


 
Seite 10 von 18 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Guenstige Reiseenduro
    Von ElchQ im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 14.01.2013, 08:41
  2. Motorrad Reiseenduro Vergleichstest
    Von Sean im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 14.04.2012, 11:16
  3. Mitspieler für Onlinegame "Schulterglatze" gesucht
    Von MBj im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.04.2011, 11:21
  4. GS 650 nicht als Reiseenduro geeignet ?
    Von testmann im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.04.2007, 07:35
  5. Neue Reiseenduro - Tipps gefragt
    Von Yamamarc im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.11.2004, 10:46