Seite 3 von 18 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 175

Neuer Mitspieler im Reiseenduro Angebot

Erstellt von moppede, 22.09.2013, 10:16 Uhr · 174 Antworten · 20.003 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.03.2008
    Beiträge
    251

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von der_brauni Beitrag anzeigen
    ....and I become eye cancer.
    Du wirst zum Augenkrebs?

  2. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von libertine Beitrag anzeigen
    tiger explorer kann ich persönlich nicht beurteilen da ich die noch nicht gefahren bin.
    Die ist ja noch schwerer als meine Guzzi (und sogar als eine GSA).....

    Meine Diva artet schon echt in Arbeit aus auf boesem Schotter (was auch an den Reifen liegt), aber noch schwerer wuerd ich das nicht mehr haben wollen. Hab mit nem Explorer Treiber gesprochen im Urlaub, der hatte uns noch gewarnt vor der einen Schotterstrecke die er nicht gepackt hat. War nicht alles Spass mit der Dicken (mit offroad schlappen waere es angehnehmer gewesen) und meine Frau kraxelte mit ihrer F und stinknormalen Tourances da durch wie ne Berggemse.

  3. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #23
    Die GS geht mit Stollen, ausgeschaltetem ASR (wenn man das hat), guten Fußrasten, vernünftigen Stiefeln und einem Fahrer der das nicht zum ersten mal macht verdammt gut. Auch bei etwas schwierigeren Schotterverhältnissen. Sie wühlt sich im 2. Gang auch bei niedriger Geschwindigkeit noch durch läßt sich dabei relativ einfach stabil halten. Da ich Exkurse meist in Gruppenstärke mit anderen unternehme und dabei eben nicht nur BMW mit am Start sind, merke ich durchaus die Unterschiede. Gelegentlich werden dabei auch mal Moppeds getauscht. Die GS ist sicherlich kein Motorrad um damit gezielt Enduro-Sport zu betreiben. Dafür gibt es leichtere und geeignetere. Aber auch im Vergleich zu denen ist sie aufgrund ihres niedrigen Schwerpunkts leicht zu halten. Wenn's schneller wird und wenn der Untergrund weniger griffig wird, dann merkt man halt doch ihre Grenzen die durchs Gewicht und das fahrwerk gegeben sind. Aber da haben dann auch eine Yamaha und eine Tiger massive Probleme. Und das ohne die besagte Brille.

    Obwohl das sicherlich auch geht, wenn man's kann. GS in Malle mit Johannes von mallorquin Bikes.



    Gruß Thomas

  4. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von libertine Beitrag anzeigen
    nimm mal die blau-weiße brille ab ... eine super tenere z.B. steht der GS um nix nach ... von den KTMs red ich erst garnicht...tiger explorer kann ich persönlich nicht beurteilen da ich die noch nicht gefahren bin.
    Ich kann hier nicht erkennen, dass Thomas die GS über die KTM oder Yamaha gestellt hat. Bist du denn die beiden im Vergleich zur GS schon gefahren?

    Grüße
    Steffen

  5. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Cloudhopper Beitrag anzeigen
    Kette spart Entwicklungs- und Baukosten (macht also das Moped günstiger) sowie bietet günstigere Betriebskosten auf lange SIcht (wenn der Kardan dann nämlich die Grätsche macht, wirds teuer) und ist zudem überall auf der Welt reparabel (kannste beim Kardan auch knicken in der hinteren Mongolei, musste nach Ulan Bator zum BMW Händler für).
    Dürfte also durchaus günstiger werden als ne GS.

    Und schick ist sie auch noch, besonders im Vergleich mit der alten Strom.
    Hallo,

    die Zeiten, wo wie bei den 80'er GS'n alle 80.000 km der Kardan defekt war sind vorbei. Nach 245.000 km war die Kardanwelle bei meiner 1150' er durch, da gabs eine für 170.- € gebraucht. Dann kannste noch ein paar Liter Getriebeöl für die 245.000 km dazu rechnen, sagen wir mal 60.- €
    Dann rechnest du die für 245.000 km erforderliche Anzahl an Ketten aus, nimmst einige Dosen Kettenspray dazu, dazu die Arbeit mit Kette spannen usw.
    Also, ich muss da nicht überlegen, von dem Dreck, den die Kette macht mal gar nicht zu reden.

  6. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.665

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von horex Beitrag anzeigen
    Du wirst zum Augenkrebs?
    I believe I spider,
    there becomes yes the dog in the pan cracy,
    I think you know not how the bunny runs,
    hope the groat is now fallen,
    nothing for ungood.

    Now I must make me out of the dust, but very fast

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Christian S Beitrag anzeigen
    Hallo,

    die Zeiten, wo wie bei den 80'er GS'n alle 80.000 km der Kardan defekt war sind vorbei. Nach 245.000 km war die Kardanwelle bei meiner 1150' er durch, da gabs eine für 170.- € gebraucht. Dann kannste noch ein paar Liter Getriebeöl für die 245.000 km dazu rechnen, sagen wir mal 60.- €
    Dann rechnest du die für 245.000 km erforderliche Anzahl an Ketten aus, nimmst einige Dosen Kettenspray dazu, dazu die Arbeit mit Kette spannen usw.
    Also, ich muss da nicht überlegen, von dem Dreck, den die Kette macht mal gar nicht zu reden.
    Hallo Christian,

    die Bedenken von Cloudhopper sind aber trotzdem nicht so ganz vom Tisch zu wischen, mag sein daß die 11er Modelle sehr robust waren, auch meine 1100er hat 100tsd klaglos weggesteckt. Dies trifft aber offenbar nicht auf den Endantrieb der 1200er zu, wenn man sich hier im Forum mal so umschaut; und auch bei meiner 12er habe ich bis 50tsd schon zwei Reparaturen gehabt, war zwar "nur" hinteres Lager und Wellendichtring, aber laut Werkstattmeister ist zweiteres offensichtlich ein häufiges Problem.

    Gruß Thomas

  7. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #27
    Bei meiner 2008er ADV war nach 60.000km der Kardan kaputt und hat gleichzeitig die Schwinge noch mit in den Tod gerissen. Reparaturkosten 1700€. Da bekommste schon einige Kettenkits plus Kettenspray dafür.

  8. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    #28
    Ich sage ja nicht das Kardan schlecht ist (ich hab ja selber bewusst eine mit Kardan gekauft) nur wenn halt was implodiert ist das meist teurer und komplexer zu reparieren als ein schlichter Kettensatz.

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Christian S Beitrag anzeigen
    die Zeiten, wo wie bei den 80'er GS'n alle 80.000 km der Kardan defekt war sind vorbei. Nach 245.000 km war die Kardanwelle bei meiner 1150' er durch, da gabs eine für 170.- € gebraucht. Dann kannste noch ein paar Liter Getriebeöl für die 245.000 km dazu rechnen, sagen wir mal 60.- €
    ohne ne neue Kardandiskussion anzuzetteln, wage ich zu behaupten, dass der Kardan der 1150er weniger anfällig war, als der der 12er.
    auf 55tkm beliefen sich die Reparaturkosten bei meiner HP nur für Schäden am Kardan auf über 1000€. HPSascha hat nach nichtmal 30tkm gut 2000€ eigenes Geld reingerichtet usw..... dafür mach ich mir an einer Kette gerne mal die Finger schmutzig.

  10. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    1.104

    Standard

    #30
    ein hallo an die motofahrer...aller farben (couleur)...

    warum lasse ich die finger wohl von den "neuartigen" fahrzeugen?

    weil seit der "gewinnmaximierungsgeschichte" und "immer billigere bauteile" verbauen bei "noch höherem preis" mir
    die politik der hersteller aller marken auf den sack geht, um es mal wieder "deutlich" zu sagen!
    zugegeben! jeder weiß das. alle kaufen sich die neuen maschinen und wundern sich dann, warum alles viel schneller verreckt und sie immer noch mehr geld ausgeben müssen... für immer kürzer lebende teile...

    da mache ich halt nicht mit.
    mir doch egal, wenn ich eine 1100er gs (busscheinwerfer, schnabeltier) und eine 1150er gs (karl dall) / rt (leuchtturm) fahre...
    auch ein hobby muß bezahlbar sein! sonst ist es blanker wahnsinn!

    gruß an alle vom walterle...


 
Seite 3 von 18 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Guenstige Reiseenduro
    Von ElchQ im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 14.01.2013, 08:41
  2. Motorrad Reiseenduro Vergleichstest
    Von Sean im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 14.04.2012, 11:16
  3. Mitspieler für Onlinegame "Schulterglatze" gesucht
    Von MBj im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.04.2011, 11:21
  4. GS 650 nicht als Reiseenduro geeignet ?
    Von testmann im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.04.2007, 07:35
  5. Neue Reiseenduro - Tipps gefragt
    Von Yamamarc im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.11.2004, 10:46