Ergebnis 1 bis 5 von 5

Neulich beim "Freundlichen"

Erstellt von DakarRay, 29.06.2010, 16:26 Uhr · 4 Antworten · 1.198 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    515

    Standard Neulich beim "Freundlichen"

    #1
    Bin mit meiner XChallenge derletzt zum Freundlichen,
    da mir ein paar Ersatzteile zuviel mitgegeben hat.
    (obere Kettenrolle und Federbeinspritzschutz - Rückrufaktion)
    Er hatte mir jeweils 5 Exemplare eingepackt....

    Dort nutzte ich die Gelegenheit, mal eine 800er probezufahren.
    Frauli drängt manchmal, sie wolle auch mitfahren....
    Die XChallenge ist da nur begrenzt bequem.

    Natürlich habe ich versucht,
    das ganze Spektrum des geplanten Einsatzbereichs auszuloten.

    Nach gut 20 Minuten wusste ich aber,
    dass wohl eher ein Boxer (Ev. wieder eine Basic)
    als Soziusschlepper mit ins Haus kommt.

    Die Art der Gasannahme, Sitzposition, Blinkerbetätigung, Handlichkeit
    und lastnotleast das Urindöschen im Sichtbereich -
    gerade im direkten Vergleich mit der XChallenge
    konnte ich mit der 800er nicht warmwerden.

    Zurück in der Werkstatt war keiner da und ich wartete auf jemanden,
    um den Schlüssel abgeben zu können.

    Da fiel mir die halbe 1200er auf.



    So ein abgerissenes Ventil macht ganz schon Stunk.

    Ob der Besitzer die Karre überdreht hat oder ein Materialfehler vorlag,
    entzieht sich leider meiner Kenntnis.

    Gruß aus Franken - Ray

  2. Registriert seit
    20.03.2009
    Beiträge
    28

    Standard

    #2
    hey ich war letztens in Hechlingen und bin dort zuerst die XChallenge gefahren. Eigentlich kein schlechtes Motorrad, aber einfach sowas von hoch...ich bin selbst 183 aber komm nur mit den Zehenspitzen auf den Boden. Ausserdem fährt sich das Teil relativ "schwierig" da es ziemlich schnell kippt im Vergleich zur 800er, liegt wohl auch am hohen Schwerpunkt.
    Nach einer Stunde hat dann die gute XC das lecken angefangen, ein neues Motorrad musste her -> F 800 GS
    Die gefällt mir viel besser, sehr angenehm zu fahren. Auch die Gasannahme war ok, allerdings bin ich auch das 2010 Modell gefahren. Enduromäßig komm ich als Anfänger damit um einiges besser zurecht, wenn man vom Fahrerkönnen als Begrenzung absieht kommt man mit der XC aber wohl ingesammt weiter im Gelände.

    Mein Fazit: Die 800gs ist das alltagstauglichere Motorrad und muss sich auch im Gelände wirklich nicht verstecken!

  3. Baumbart Gast

    Standard

    #3
    Ob der Besitzer die Karre überdreht hat
    dies zumindest kann man ausschließen, die hat einen Drehzahlbegrenzer.
    Wieder einer von den noch nie vorgekommenen Rechtsabreissern.

    hatte in Hechlingen 2 Tage die Xc, hätte ich Zeit, Platz und Geld für ne 2.e Moppette.....jedenfalls ist die 800er keine Alternative für 2, wenn 2leutereisen dann richtich.

  4. Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    515

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    dies zumindest kann man ausschließen, die hat einen Drehzahlbegrenzer.
    Wieder einer von den noch nie vorgekommenen Rechtsabreissern.
    Aus meiner langjährigen Erfahrung verhindert kein Drehzahlbegrenzer
    ein Überdrehen des Motors.
    Dreh mal deinen 3. oder 4.Gang voll aus, schalte dann einen Gang runter
    und lass die Kupplung hart kommen.
    Da siehst du Drehzahlen, die du vorher nie erreicht hast.
    Auch wenn dann schon lange kein Sprit oder Funke mehr kommt....
    Nicht das ich hinsichtlich des Schadens irgend wen oder was
    beschuldigen will - ist nur eine rein technische Betrachtung....

    hey ich war letztens in Hechlingen und bin dort zuerst die XChallenge gefahren.
    Eigentlich kein schlechtes Motorrad, aber einfach sowas von hoch...
    ich bin selbst 183 aber komm nur mit den Zehenspitzen auf den Boden.
    Ausserdem fährt sich das Teil relativ "schwierig" da es ziemlich schnell kippt
    im Vergleich zur 800er, liegt wohl auch am hohen Schwerpunkt.
    Gut, das ist natürlich ein Kriterium.
    Ich bin selbst 191cm lang und habe vergleichsweise lange Beine.
    Habe daher die Gabel noch einen Zentimeter rausgelassen
    und die Sitzbank 3cm erhöht - jetzt fühlt sich das gut an.
    Beim Aufsitzen auf die 800er habe ich die Knie anwinkeln müssen,
    dass ich dachte, ich fahre ein Bückeisen - aber dafür gäbe es ja
    Zubehörsitzbänke, wenn der Rest zu gefallen wüsste...
    Nach einer Stunde hat dann die gute XC das lecken angefangen, ein neues Motorrad musste her
    Das ist jetzt aber ein Armutszeugnis für die Hechlinger Schrauber.
    Ein leckender BMW-Eintopf - nicht gerade alltäglich...

    Mein Fazit: Die 800gs ist das alltagstauglichere Motorrad
    und muss sich auch im Gelände wirklich nicht verstecken!
    Das kommt darauf an, wie dein Moppedalltag aussieht
    und was du unter Geländefahren verstehst...

    Das die 800er mir nicht taugt, sagt nichts über das Fahrzeug aus.
    Jeder hat andere Prioritäten.
    Ich war z.B. mit meiner R80GS Basic saumäßig zufrieden -
    hab die damals lediglich wegen einer monetären Unpässlichkeit verkauft.
    (Garage gebaut und genau da ein Motorschaden am VW-Bus)
    Nur 50PS, aber für jeden Spaß zu haben - ich denke, ich werde mich
    wieder nach so einem Alteisen umschauen-wird nicht billig - ich weiß....

    Gruß aus Hip - Ray

  5. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.023

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von DakarRay Beitrag anzeigen
    Aus meiner langjährigen Erfahrung verhindert kein Drehzahlbegrenzer
    ein Überdrehen des Motors.
    Dreh mal deinen 3. oder 4.Gang voll aus, schalte dann einen Gang runter
    und lass die Kupplung hart kommen.
    Da siehst du Drehzahlen, die du vorher nie erreicht hast.
    ................
    Na, das ist aber wohl die Ausnahme statt der Regel. Da unterstell ich einen IQ, der 1° über Raumtemperatur ist und todesverachtenden Mut zum Experiement


 

Ähnliche Themen

  1. STVO, wer ist Paragraphenfest beim Thema "Durchschlängeln"
    Von Bergführer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 02.04.2015, 22:50
  2. Heute beim"Freundlichen"
    Von goajo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.02.2012, 17:08
  3. GS 1100 "verschluckt sich" beim Gasgeben
    Von Q-ZWO im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.10.2011, 14:58
  4. neulich beim "Freundlichen"...
    Von GS Rudi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.04.2008, 17:06
  5. Erfahrung Sicherheitstraining beim "Jaja-Uma-Club"
    Von Mr. Q im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.06.2007, 13:57