Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

nicht die feine schweizer art...

Erstellt von exilianer, 22.08.2009, 11:35 Uhr · 12 Antworten · 1.579 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    166

    Böse nicht die feine schweizer art...

    #1
    Eine arbeitskollegin (anfang/mitte 50) von mir hat sich vor ein paar monaten einen jegendtraum erfüllt und bei einem händler (japanischer marken) in müllheim (thurgau, schweiz) eine gebrauchte honda shadow gekauft. beim verkaufsgespräch hat sie dem händler ihr anliegen erzählt, und dass sie in punkto motorräder so gut wie keine erfahrung hat.
    der händler schien ihr vertrauenswürdig und so hat sie die honda gekauft ohne auf die bereifung zu schauen.
    sie war einige hundert kilometer bei trockenem wetter unterwegs und hat sich langsam an das herrliche gefühl des motorradfahrens gewöhnt, bis sie nach einem motorradtraining nach hause fahren wollte und es zu regnen begann. als sie zwischen steckborn und hörhausen zur so genannten eichhölzlikurve (leicht abschüssig) kam, hat ihre honda jegliche bodenhaftung verloren (sie war nicht schnell unterwegs) und sie stürzte. zum glück ist ihr nicht viel passiert. ein nachfolgender fahrlehrer hat im anschluss das motorrad untersucht und festgestellt, dass die bereifung sage und schreibe 15 jahre alt war und versicherte ihr, dass sie sicher keinen fahrfehler gemacht habe.
    klar ist man als besitzer und fahrer eines motorrades für den reifenzustand verantwortlich. ich finde es aber trotzdem kein schöner zug (vorsichtig ausgedrückt) vom händler einem unerfahrenen ein motorrad mit uralten reifen zu verkaufen ohne ihn darauf aufmerksam zu machen.
    mitlerweilerweile hat sie wieder mut gefasst und ist wieder eine kleine strecke gefahren.

  2. Registriert seit
    23.03.2009
    Beiträge
    703

    Standard

    #2
    Fahr doch mal hin ,und erzähl dem mal ein paar Takte !!!
    Das ändert für die Käuferin zwar auch nichts mehr - aber der Typ hat ja noch nicht mal ein schlechtes Gewissen,wenn er davon nichts erfährt.

  3. Registriert seit
    04.12.2008
    Beiträge
    193

    Standard

    #3
    wenn der laden richtig voll ist, würde ich den händler mal auf diese geschichte ansprechen! sollen die anderen kunden schön mitkriegen...
    Finde so eine Aktion unmöglich. Hätte er gesagt: Aber neue Reifen würde ich noch aufziehen, kostet XXX extra.... hätte sie das doch noch bestimmt gemacht....naja. aufregen bringt nix, ihr ist ja nix passiert!

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #4
    Hi
    Aber einen Oldtimer kauft sie "mal eben so" auch ohne jede Fachkenntnis? Oder war das Ding jünger als sein Reifen? Solange Du da beim Verkaufsgespräch nicht selbst dabei warst wäre ich skeptisch. Wenn der Verkäufer vielleicht erzählt hat, dass das Ding der Enkel nach dem Tod seines Opas verkauft hat und es vorher schon ewig rumstand und nur geputzt wurde, hätte sie aufmerksam werden können/sollen.
    Andererseits müssen auch steinalte Reifen keineswegs so hart sein dass man sie nicht fahren könnte. 8 Jahre alte (vergessene) TKC habe auch ich schon (bei meinem Mopped) montiert und problemlos gefahren.

    Beim Motrradtraining hat es doch offenbar auch geklappt?
    Andererseits kenne ich bei uns ein paar kleine Stellen die bei Nässe derart glatt sind, dass man Schmierseife vermutet.
    Im Elsass hielt ich mal bei leichtem Regen in einem Dörfchen an um eine Hochzeitsgesellschaft über die Strasse "sprinten" zu lassen. Als ich anfahren wollte tat sich nix. Zuerst dachte ich "Gang nicht drin", stellte dann aber fest, dass der rote Strassenbelag derart glatt war, dass das Hinterrad durchdrehte. An eine Kurve mit diesem Zeug traute ich mich gar nicht zu denken.
    gerd

  5. Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    166

    Standard

    #5
    @Gerd: beim verkaufsgespräch war ich nicht dabei. die aussage des nachfolgenden fahrlehrers (habe ihn auch noch persönlich gefragt) hat mich zu diesem thread veranlasst.
    wie es anders gehen kann, habe ich selbst vor gut 8 Jahren erlebt, als ich mich dazu entschlossen habe, nach langer pause, wieder mopped zu fahren. der damalige händler meines vertrauens hätte sich geweigert mir motorräder mit hoher leistung zu verkaufen ("wenn ich dir die jetzt mit deiner erfahrung verkaufen würde, hätte ich ein schlechtes gewissen..., nimm zuerst was leichteres...) und ich war ihm dankbar dafür.
    was ich meiner arbeitskollegin noch vorwerfen kann ist, dass sie niemanden zum kauf mitgenommen hat, der erfahrung mit motorrädern hat.
    wahrscheinlich wird sie die geschichte noch im schweizer "Beobachter" veröffentlichen.

  6. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.882

    Standard

    #6
    Moin,

    ...wenn der Bauer nicht schwimmen kann hat die Badehose schuld.


    Klingt hart, ist aber (leider) häufig so. Besonders dreist finde ich, dies noch Publik zu machen. So hat halt jede seine eigene Sichtweise. Ich würde mich als Betroffener über diese Vorkommnisse ebenfalls ärgern, dem Händler sicherlich auch einige Takte sagen, aber ansonsten die Füße stillhalten.


    Auf Aussagen vieler Fahrlehrer gebe ich überhaupt nichts. Wenn ich bedenke, wie vor ~drei Jahren der praktische Teil meines Jüngsten durchgeführt wurde, sträuben sich mir heute noch die Nackenhaare.

  7. Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    477

    Standard

    #7
    .. das mit dem Veröffentlichen ist typisch schweizerisch....

    Statt zu reklamieren und mit dem Verkäufer mal ein paar Takte Klartext zu reden - vielleicht springt ja noch ne Inspektion kostenlos raus oder .. - wendet man sich an die "Öffentlichkeit" um effekthaschend Applaus zu erzielen, was für ein pöser Pursche dieser Händler doch sei.

    Ok, die Reifen sind steinalt. Hätte man drauf hinweisen müssen. Aber vor allem schaut man sicher selber mal die Karre von oben bis unten an, auch der Beitragsschreiber hätte das als Kollege und Motorraderfahrener mal machen können. Naja, ist halt Vieles " dumm gelaufen ".

    "Beobacher" Redakteure sind aber auch nicht dumm und drucken jeden Mist

  8. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.653

    Standard

    #8
    Straße nass und damit glatt? Es hatte gerade angefangen zu regnen?

    Wenn beim Sicherheitstraining mit den Reifen nichts passiert ist, würde ich mich an die eigene Nase fassen. Der Unfall ist vermutlich eher auf die Unerfahrenheit deiner Kollegin zurückzuführen als auf die Reifen.

  9. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.023

    Standard

    #9
    Da ist wirklich etwas schief gelaufen.

    Die Kollegin sollte das ganz bewußt unter L wie Lebenserfahrung ablegen.

    Einige Mitmenschen sind nicht selbstkritisch genug. Bei Angelegenheiten, die man/frau nicht kennt, können Wissende helfen und man/frau kann dazu lernen (was oft aus Überheblichkeit und Arroganz verpönt ist ). Da kann man/frau einiges an Lehrgeld sparen.

    Hilfreich ist sicherlich auch die Beschäftigung mit der Thematik im Vorfeld.

    Ansprechen würde ich den Händler auf jeden Fall. UND - der Ton macht die Musik - vielleicht springt was dabei raus.

    Gegen das Knie kann man/frau später immer noch treten

  10. Voggel Gast

    Standard

    #10
    Ich sach nur Amerika ... ich kauf mir n Mixer und werfe den Hamster rein ... hat mir ja niemand ausdrücklich gesagt das ich es nicht darf ?!

    Wenn jemand der keine Ahnung hat ein Moped kauft ( egal ob Privat oder Händler ) muss er sich vom Zustand seines Mopeds überzeugen ...

    Wenn der Händler es selbst nicht gemerkt hat was dann ???

    Schon mal dran gedacht den Händler zu fragen wie es aussieht mit Gewährleistung ?!


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schweizer?
    Von Anais im Forum Treffen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 21.06.2012, 11:07
  2. Der Schweizer und der Schwabe...
    Von ArmerIrrer im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.10.2011, 06:36
  3. Die Schweizer...........
    Von scubafat im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 26.06.2008, 14:05
  4. Fragen an die Schweizer:
    Von brummel im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.01.2008, 22:53
  5. Feine Autosammlung!
    Von scubafat im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 04.08.2006, 21:48