Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910
Ergebnis 91 bis 99 von 99

Ohrstöpsel.....

Erstellt von matzo1000, 29.06.2014, 22:06 Uhr · 98 Antworten · 11.708 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.07.2014
    Beiträge
    85

    Standard

    #91
    So, seit Dienstag sind die neuen Stöpsel da. Ich hatte ausgiebig Möglichkeiten, diese auszuprobieren, beim Auto fahren, Rasen mähen und natürlich beim Moped fahren. Gestern habe ich ne 250km lange Tour gemacht und war insgesamt ca. 5h unterwegs. Was soll ich sagen: PERFEKT! Die Dämpfung ist exakt so, wie ich sie mir erhofft hatte. Nicht zu leise, nicht zu laut, alles ist so, als wenn ich leicht schwerhörig wäre. Jede Frequenz von tief bis hoch ist vollständig zu hören, aber halt in sehr angenehmer Lautstärke. Zu Hause angekommen hatte ich das erste Mal keine Kopfschmerzen, kein Ohrgeräusch, nicht abgeschlagen und die ganze Fahrt voll konzentriert.

    Weiterer Pluspunkt: Es drückt nix, kein Dröhnen unterm Helm, kein "Käseglockengefühl", sehr luftig, Druckausgleich geht so gut wie mit ohne Stöpsel und Wahrnehmung der Umgebung ist fast ohne Einschränkung möglich. Meinen Tinnitus höre ich beim Fahren nur noch minimal, eigentlich fast gar nicht. Mit den Tannenzapfen war das nahezu unerträglich.

    Für mich sind das die am besten investierten 200,-€ seit langem. Besser als jedes Windschild, Helm, usw. Apropos Windschild, das habe ich vor 2 Wochen komplett entfernt, auch ein Garant für ruhiges Fahren.

    Um noch mal auf das Thema "Abdruck" zu kommen, ich hatte die Dame (Höakustik-Meisterin) gefragt, warum der Abdruck so groß sein musste. Es wird vom gesamten Innen-und Außenohr ein großflächiger Abdruck genommen, um ein exaktes Modell der gesamten Ohranatomie vorliegen zu haben. Danach wurden meine Stöpsel angefertigt, damit sie perfekt passen. Die Teile sind sehr klein und verschwinden fast vollständig im Ohr. Sehen tut man die nur, wenn man von hinten auf das Ohr schaut.

    Also von mir eine klare Empfehlung, gerade für die Tinnitus-und Lärmgeplagten unter euch!

  2. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #92
    Ja, die Ohrenstöpsel sind super, allgemein ein gigantischer Komfort, wenn man sich solche "Dämpfer" ins Ohr steckt.

    Leider vergesse ich solche Teile gerne, weil ich direkt im Kurvenparadies, im Zielgebiet, gerne den Motor und andere Geräusche, 1:1 hören will.

    Aber wenn ich z. B. 200 oder 300 öde km als Anfahrtstrecke mit Autobahnanteil u/o Schnellstraßen habe, dann sind Stöpsel ein Muss!

    Es ist ein etwas anderes Motorradfahren, aber zeitgemäß .

    So wie ich deinen Text verstehe, lässt Du diese Stöpsel den ganzen Tag im Ohr? Wie sieht es aus bei einer "längeren" Pause?

    .... ich ziehe diese Schaum-Dinger eben immer aus, u. wenn ich dann auf der Autobahn bin, vergesse ich sie leider wieder einzusetzen. Es ist ein ständiges Gefummel, sie "ins" Ohr zu bekommen ..... dadurch ist der Aufwand etwas lästig und unbequem. Aber ich hätte Angst, diese 200 Euro irgendwo liegen zu lassen ....

    Gruß Kardanfan

  3. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #93
    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    Ja, die Ohrenstöpsel sind super, allgemein ein gigantischer Komfort, wenn man sich solche "Dämpfer" ins Ohr steckt.

    Leider vergesse ich solche Teile gerne, weil ich direkt im Kurvenparadies, im Zielgebiet, gerne den Motor und andere Geräusche, 1:1 hören will.

    Aber wenn ich z. B. 200 oder 300 öde km als Anfahrtstrecke mit Autobahnanteil u/o Schnellstraßen habe, dann sind Stöpsel ein Muss!
    Geht mir ähnlich. BAB-Etappen nur mit Stöpsel, Landstraßen meiste ohne, da es hinter der Scheibe der XT leiser ist als bei der GS und ich den Motor so gerne höre



    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    So wie ich deinen Text verstehe, lässt Du diese Stöpsel den ganzen Tag im Ohr? Wie sieht es aus bei einer "längeren" Pause?

    .... ich ziehe diese Schaum-Dinger eben immer aus, u. wenn ich dann auf der Autobahn bin, vergesse ich sie leider wieder einzusetzen. Es ist ein ständiges Gefummel, sie "ins" Ohr zu bekommen ..... dadurch ist der Aufwand etwas lästig und unbequem. Aber ich hätte Angst, diese 200 Euro irgendwo liegen zu lassen ....

    Gruß Kardanfan
    Ich mache meine bei längeren Pausen raus. Das Gefummel hält sich bei meinen in Grenzen, obwohl ich vor dem Einsetzen immer noch etwas parfumfreie Handcreme drauf mache, damit sie besser reingehen und weniger scheuern.

  4. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #94
    @ zörnie

    ..... na ja, ob die XT nun leiser ist, wage ich zu bezweifeln. Ich weiß nur, dass die Scheibe ganz schön für Lärm sorgt bei meiner XT1200Z, und ich hier schon eine "kleine" Doktorarbeit geleistet habe, beim Versuch hier fachlich die Sache zu optimieren.

    ...... mit minimalem Erfolg .

    Das selbe Problem ist auch bei der GS - individuell zur Körpergröße, Sitzposition und ggf. Helmfabrikat.

    Ich weiß nur, wenn ich im Alter einmal Schwierigkeiten mit dem Gehör bekomme, dann hat das Motorradfahren einen großen Anteil daran - man unterschätzt diese enorme, dauerhafte Geräuschkulisse.

    Eigentlich müssten die Ohrstöpsel "Pflicht" werden! Vielleicht würden sich dann die Helmhersteller und die super Fachleute bei den Motorradherstellern mehr Gedanken über das Thema Lärm beim Motorradfahren machen .....

    Ich weiß nur, es ist ein enormes Gefummel, bis man den Helm auf hat........ und auch ein Grund, wieso ich den beim Tanken nicht abziehen will. Daraus resultieren immer wieder neue Probleme an den Tankstellen - besonders in der Schweiz / Frankreich - die beim Bezahlen fordern, den Helm abzuziehen ...... dann fallen die Stöpsel wieder raus, verrutschen .....

    Es sollte aber jeder einmal Gehörstöpsel ausprobieren, und dann für sich selber entscheiden, ob es nicht doch eine Lösung für die Zukunft ist (....... und wenn man dann 200 Euro investiert für etwas Dauerhaftes, sollte das für die Gesundheit nicht zu viel sein!!!).

    .... ich für meinen Teil ziehe die Einweglösung vor die kann dann auch ruhig beim Zelt zusammenbauen einmal aus der Tasche fallen!

    Gruß Kardanfan

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #95
    @ Kardanfan

    Also bei meiner Körpergröße empfinde ich es hinter der hochgestellten Scheibe deutlich leiser als früher. Leider kommt auch merklich weniger frische Luft auf den Helm

    Die beim Hörgerätemenschen angepassten Stöpsel fallen nicht von alleine raus! Und vom Ohr kommen sie gleich in eine kleine Tüte und dann in eine kleine Tasche, die es vom Händler dazu gab. Da passt auch das Reinigungszubehör mit rein.

  6. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #96
    Schlimmer wäre, wenn sie reinfallen würden! Aber an einem Bändchen bekommt man sie vielleicht wieder raus!

    Duck und wech

  7. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #97
    Zitat Zitat von klaus48 Beitrag anzeigen
    Schlimmer wäre, wenn sie reinfallen würden! Aber an einem Bändchen bekommt man sie vielleicht wieder raus!

    Duck und wech
    Ach, dann hält man einfach den Kopf gesenkt und macht den Mund auf

  8. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #98
    ..... ne, ich fahre dann immer wieder eine Schotterpiste und alles wird gut ....

    Gruß Kardanfan

    ...... sollten sie reinfallen, dann hast Du den Weg zu Deinem Hirn offen ...... und ganz andere Sorgen

  9. Registriert seit
    26.07.2014
    Beiträge
    85

    Standard

    #99
    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    So wie ich deinen Text verstehe, lässt Du diese Stöpsel den ganzen Tag im Ohr? Wie sieht es aus bei einer "längeren" Pause?
    Bei ner Pause mache ich die raus. Mit dem Daumen hinterhaken und Flutsch sind sie draussen. Mitgeliefert ist ne kleine Hartschaltenbox mit Pflegegel, Reinigungstuch und Ohrenschmalzkratzer

    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen

    Ich weiß nur, wenn ich im Alter einmal Schwierigkeiten mit dem Gehör bekomme, dann hat das Motorradfahren einen großen Anteil daran - man unterschätzt diese enorme, dauerhafte Geräuschkulisse.
    Kann ich nur bestätigen. Ich bin auch erst knapp über 40. Konzerte über Jahre hinweg, Motorenlärm usw. haben sicherlich dazu beigetragen. Das blöde bei Tinnitus ist, dass Du extrem Geräuschempfindlich wirst. Leicht schwerhörig wäre mir lieber gewesen.

    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    Ich weiß nur, es ist ein enormes Gefummel, bis man den Helm auf hat........ und auch ein Grund, wieso ich den beim Tanken nicht abziehen will.
    Da kann ich Dich beruhigen. Ich kann den Helm so oft auf und absetzen wie ich will. Die Dinger liegen bündig am Gehöreingang an, hinter dem Knorpel. Da rutscht nix raus.

    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    Es sollte aber jeder einmal Gehörstöpsel ausprobieren, und dann für sich selber entscheiden, ob es nicht doch eine Lösung für die Zukunft ist (....... und wenn man dann 200 Euro investiert für etwas Dauerhaftes, sollte das für die Gesundheit nicht zu viel sein!!!).
    Volle Zustimmung. Der eine kommt mit Schaumstoffpropfen aus, der andere nicht. Wie ich ja zuvor erwähnt habe, waren Helme und Windschilder weitaus teurer und haben nix gebracht.


 
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910

Ähnliche Themen

  1. Hör-/Sprechgarnitur plus Ohrstöpsel...
    Von elfer-schwob im Forum Bekleidung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.04.2010, 18:42
  2. Fahren mit Ohrstöpsel
    Von Schneeinfo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.12.2008, 21:35