Seite 7 von 10 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 99

Ohrstöpsel.....

Erstellt von matzo1000, 29.06.2014, 22:06 Uhr · 98 Antworten · 11.708 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    843

    Standard

    #61
    Ohropax Silikon Clear, 6 Stück für ca. 5,- Euro

    Mir hilfts.........

    Grüße

  2. Registriert seit
    26.07.2014
    Beiträge
    85

    Standard

    #62
    Ich habe leider auch ein Tinnitus Problem und bin empfindlich gegen laute Geräusche geworden, nervt gewaltig. Ich habe schon fast alles durch, was man gegen (für mich) unerträgliche Geräusche machen kann.

    Zuerst habe ich mir nen C3 (nicht pro) gekauft, hatte früher nen S1pro und sehr zufrieden. Bei geschlossenem Visier hat der C3 unangenehm gedröhnt. Dann habe ich mir nach einem Helm-Marathon einen HJC RPHA ST gekauft, der ist luftiger und dröhnt nicht, liegt sehr gut im Wind und ist dann auch sehr leise. Nur noch ein schönes gleichmäßiges Rauschen.

    Windschilder habe ich auch durch, von gar keinem, über klein, groß und riesig. Jedes hat vor und Nachteile. Hängen geblieben bin ich vorerst beim Wunderlich Ergo-Screen. Leider schlagen da in der Mittelstellung die Lenkerarmaturen dran, gefällt mir nicht wirklich.

    Hauptsächlich bei andauernden Schlagwinden, Turbolenzen und Windwirbel bei schneller Fahrt kriege ich immer noch Kopfschmerzen und tierisches Ohrenpfeifen. Ich habe dann die Motosafe gekauft, aber ich bin ganz ehrlich... Dann kann ich auch E-Roller fahren. Da kommt ja gar nichts mehr an, kein Motoren- bzw. Auspuffsound, gar kein Wind- und auch keine Umgebungsgeräusche. Das einzige was ich da noch höre ist das Pfeifen von meinem Tinnitus. Außerdem habe ich das Gefühl bei den dichten Stöpseln, dass ich unter einer Glaskuppel sitze und die Geschwindigkeit oftmals nicht richtig einschätzen kann. Für lange Reisen über Autobahn sicherlich ok, nicht aber für den Sonntagsausflug.

    Was kann man noch tun? Otoplastiken anfertigen? Können die nur das laute zischen vom Wind rausfiltern und alles andere bleibt unverändert? Und erzeugen die auch so ein Dumpf-Gefühl im Kopf oder sind die ehr luftiger?

    1000 Dank für eure Tips!

  3. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #63
    Ich kenne das Problem aus eigener Erfahrung. Es ist bei mir auch so, dass ich sehr empfindlich geworden bin gegen laute Geräusche, sie machen mich auch agressiv. Ich komme aber mit Baumarktprodukten gut hin, sie müssen nur exakt sitzen.
    Es werden auch welche mit Bändern dran angeboten, fallen ja machmal rein, wenn man nicht aufpasst.

  4. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #64
    Zitat Zitat von Spittek Beitrag anzeigen
    Was kann man noch tun? Otoplastiken anfertigen? Können die nur das laute zischen vom Wind rausfiltern und alles andere bleibt unverändert? Und erzeugen die auch so ein Dumpf-Gefühl im Kopf oder sind die ehr luftiger?

    1000 Dank für eure Tips!
    Richtige Beratung wirst du nur im Hörgeräte-Fachgeschäft bekommen. Die können dir auch sagen, welche Filter hinsichtlich der Stärke und der Frequenzbereiche es gibt.
    Meine filtern überwiegend die Windgeräusche heraus, aber alle anderen Geräusche (Motor, Stimmen etc.) werden auch deutlich leiser. Im Zusammenhang mit den Frequenzen aus dem ESD kann es dann schon hin und wieder etwas dröhnen im geschlossenen Helm. Ist das Visier geöffnet, lässt das Dröhnen nach.
    Ein "Dumpf-Gefühl" habe ich dabei nicht. Wenn man die Geschwindigkeit vorher hauptsächlich anhand des Lärms festgestellt hat, sollte man sich wohl besser auf die Instrumente verlassen.

    Grüße
    Steffen

  5. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #65
    Zitat Zitat von klaus48 Beitrag anzeigen
    Es werden auch welche mit Bändern dran angeboten, fallen ja machmal rein, wenn man nicht aufpasst.
    Die sind dann aber stark flüssigkeitssaugend und eigentlich für andere Körperöffnungen gedacht, oder?

  6. Registriert seit
    02.12.2012
    Beiträge
    183

    Standard

    #66
    Hab mir beim Hörgeräteakustiger Gehörschutzstöpsel machen lassen - haben gerade mal 50 € gekostet, das haben mich die diversen Versuche vorher auch schon gekostet.

    Die "heulenden" Windgeräusche sind komplett weg, ich höre nur noch ganz leises rauschen und das gelegentlich.
    Stimmen und Motorengeräusch werden natürlich leiser. An das veränderte Motorengeräusch muss ich mich erst gewöhnen. Jetzt schau ich gelegentlich mal auf den Tacho (bin aber erst die 2. Tour damit gefahren). Die Sprechanlage kann ich noch recht gut verstehen.
    Ein "dumpfes" Gefühl hab ich nur im ersten Moment, das legt sich dann.
    Die Stöpsel sind relativ weich und müssen regelrecht "reingedreht" werden, da sie ja genau meinen Ohren entsprechen.

    Der Hörgerätefuzzi ist selber Motorradfahrer, so dass ich hier nicht so genau erklären mußte was mein Problem ist.
    Die Ohren ausgegossen mit einem speziellen Silikon. Dann wird das noch abgeschliffen und irgendwie wieder schön glatt gemacht und somit konnten die Dinger am nächsten Tag abgeholt werden.

    Die Dinger mit Seife o.ä. waschen und sie halten dann ewig...

  7. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    2.060

    Standard

    #67
    @Allgäuerin

    Haben Deine angepassten Stöpsel einen Filter drin, oder sind die einfach nur dicht?

    Wenn mit Filter, dann war das ja das absolute Schnapperl!
    Bei uns gibts angepassten Gehörschutz mit Filter erst so ab 100€.


    Ich hab mir vor ein paar Monaten auch welche machen lassen und ich bin restlos zufrieden. Nach kurzer Zeit merkt man gar nicht, daß man Gehörschutz trägt, die Windgeräusche sind deutlich gemindert und Motor/Sprache ist noch akzeptabel zu hören.

  8. Registriert seit
    26.07.2014
    Beiträge
    85

    Standard

    #68
    Uiuiui, danke für die zahlreichen Tips!

    Ich glaube, das ist der nächste Versuch mit den passgenauen Stöpseln. Und wenn alles nichts hilft, ja was dann? Motorradfahren an den Nagel hängen oder mal ein Nakedbike testen? Die Probleme in der Art hatte ich früher mit meiner XJR nicht. Da hab ich schön im Wind gesessen und war allerdings auch von oben bis unten mit Mücken bespickt. Wenn ich mit der GS stehend fahre, ja dann ist der Sound und das Windrauschen genauso wie früher. Schön gleichmäßig, man hört den Motor und Auspuff und es macht wieder riesigen Spass.

    Vielleicht sollte ich mal ne R1150R oder so was in der Art Probe fahren

  9. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #69
    Warum baust Du nicht einfach das Windshild ab und montierst ein Flowjet?

  10. Registriert seit
    26.07.2014
    Beiträge
    85

    Standard

    #70
    Gibts denn ein Flowjet für die 1150? Habe ich bisher nur für die 1200er gesehen. Aber ich muss zugeben, Gonzo ohne Scheibe ist zwar im ersten Moment gewöhnungsbedürftig, ist aber die beste Methode gegen Krach, Lärm und Turbolenzen.


 
Seite 7 von 10 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hör-/Sprechgarnitur plus Ohrstöpsel...
    Von elfer-schwob im Forum Bekleidung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.04.2010, 18:42
  2. Fahren mit Ohrstöpsel
    Von Schneeinfo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.12.2008, 21:35