Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Öldialyse

Erstellt von Alex Mayer, 24.03.2015, 14:19 Uhr · 17 Antworten · 1.799 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    1.374

    Standard Öldialyse

    #1
    hat das schon mal jemand an einem Boxer oder überhaupt an einem Motorrad ausprobiert?

    Start - IMT PL

    Prinzipiell ja nicht uninteressant finde ich. Kam vorher in der Glotze und heute abend in FRontal 21 solls auch nochmal kommen.

    (Hoffentlich war das jetzt nicht schon mal da - ich habs in der Suche hier nicht gefunden)

  2. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #2
    Bei € 10,- für 4l Öl 20W50? Uninteressant!!!

    Gruß,
    maxquer

  3. Registriert seit
    30.04.2011
    Beiträge
    959

    Standard

    #3
    Hi das lohnt sich bei Industriemaschinen, Schiffdieseln und sonstigen Aggregaten die ein Ölvolumen von 10 oder mehr Litern hat.
    Bei den Q ist das m.M.n. Eulen nach Athen getragen - die 20 EUR für 4 l Öl sind wohl noch tragbar, außer man schüttet Öl mit Feenstaub und weiß-blauer Verpackung auf dem Kanister rein.
    Gruß
    Andi
    P.S.: ihn nehm LKW Öl für 2 €/l, den Rest investiere ich in Treibstoff

  4. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.607

    Standard

    #4
    Ser's,

    ich wüßte nicht, warum ich das ausprobieren sollte!

    Erstens ist das für mich zu weit weg.
    Zweitens glaub' ich das nicht, von wegen Öl wird nicht hin.
    Drittens, nur Dreck raus, scheint mir zuwenig.

    Alles ohne wissenschaftlichen Beweis meinerseits, also nur für mich gültig - ich werde zum Intervall immer neues Öl reinschütten (lassen).
    Wegen der paar Netsch geh' ich kein Risiko ein.

    Liebe Grüße

    Wolfgang

  5. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.030

    Standard

    #5
    Unser Altöl wird gebraucht, um z.B. Autostossstangen und Kunstofffenster herzustellen. Wenn es kein Altöl geben würde, müsste man hierfür neues Öl nehmen, was noch weniger Sinn macht, als Altöl zu reinigen.

    CU
    Jonni

  6. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.105

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Unser Altöl wird gebraucht, um z.B. Autostossstangen und Kunstofffenster herzustellen. Wenn es kein Altöl geben würde, müsste man hierfür neues Öl nehmen, was noch weniger Sinn macht, als Altöl zu reinigen.

    CU
    Jonni
    Na endlich mal eine stichhaltige Begründung für die Ölwechsel Warum erhalte ich aber keinen Obelix für diesen wertvollen Rohstoff?

  7. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #7
    ich mache meine Altölanalyse selbst, mit den Augen und dem Finger, sind keine Metalle sichtbar und schillert kein Alu ist alles klar.

  8. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von teileklaus Beitrag anzeigen
    ich mache meine Altölanalyse selbst, mit den Augen und dem Finger, sind keine Metalle sichtbar und schillert kein Alu ist alles klar.
    Und dann kippst Du es wieder rein?

    Gruß,
    maxquer

  9. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #9
    Ah Dialyse nicht Analyse. Nee das ist nicht rentabel. Alle Jahre 3,5 Liter was solls.

  10. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #10
    Da gab es doch vor ein paar Jahren diese Feinstfilter mit denen 100.000km ohne Ölwechsel möglich sein sollten. Ist ja ein ähnliches System, weil Wasser und Benzin benötigen ja nur eine gewisse Zeit höherer Öltemperatur und sind dann auf Langstrecke auch weg. Von dem System hört man auch nichts mehr. Ist sang- und klanglos unter gegangen. Das mechanische Cracken durch Scherung der Langmolekühle im Additivbereich wird wohl doch Auswirkungen auf die Qualität haben.

    Gruß,
    maxquer


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte