Seite 4 von 13 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 128

Ölfallen - geht das schon wieder los ???

Erstellt von ChiemgauQtreiber, 18.04.2016, 11:58 Uhr · 127 Antworten · 13.643 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    571

    Standard

    #31
    Ich bekenne mich zu den 99% - bin aber trotzdem (ohne Kutte) immer gerne mitgenommen worden. Vielleicht aus Mitleid

    Beste Grüße
    Hannes

  2. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #32
    Ich find die 15% wesentlich angenehmer im Umgang.

    Die 1%er in Kurzfassung erklärt. Damals benahmen sich einige Jungs, vermutlich Motorradfahrer, schwer daneben. Von den Vertretern der Motorradfahrer wurde dann behauptet, das sich höchstens 1% der Motorradfahrer so daneben benehmen würden.

    Jetzt gibt es ja immer wieder Motorrad fahrende Menschen, welche Stolz auf schlechtes Benehmen sind. Die können sich seitdem ein 1%er Batch auf ihre Kutte nähen. Toll, ganz toll. Ganz großes Kino. . .

    Damals wurde ein Bild gemacht, welches einen offensichtlich schwer angetrunkenen Motorradfahrer auf seinem Motorrad zeigte. Ringsum das Motorrad lagen Flaschen. Ne, echte, aus Glas. Wohl Bierflaschen. Pöser Pube! Nur ist das ein gestelltes Bild.

    Erinnert mich irgendwie an einen Skandal. . .

    Genau. Abgasskandal. . .

  3. Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    932

    Standard

    #33
    @Karima
    .... und warum sagst Du dann nicht der Trachtengruppe bescheid wenn Du schon siehst das da jemand ÖL/Kraftstoff verliert? Machst Dich ja mitschuldig wenn es einen von uns legt

    Apropos Kraftstoff ........... die schönen Dieselspuren die Autofahrer hinterlassen wenn sie beim tanken den Tankdeckel nicht zumachen sind auch ein großes Ärgerniss für die Umwelt und uns Motorradfahrer.

  4. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    571

    Standard

    #34
    Wenn ich etwas sehe, melde ich es auch - aber schon lange nicht mehr der Rennleitung sondern die Gemeinde oder den Bauhof und die schicken dann schneller als die Polizei einen Arbeiter oder die Feuerwehr zum sichern, ausschildern, ablöschen und reinigen! Ist dort keiner mehr erreichbar, melde ich das direkt bei der Feuerwehr ... ich habe keine Lust 15 Minuten in der Warteschleife zu hängen und dann in Neu-Ulm heraus zu kommen ...

    Beste Grüße
    Hannes

  5. Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    1.008

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von Karima Beitrag anzeigen
    Wenn ich mir hier unsere Bauern mit ihren Maschinen anschaue und was da so alles in Kurven aus dem Hydrauliktank vom Anhänger heraus läuft, bin ich ich eher geneigt solche wiederholten Verschmutzungen der unbeschränkten Dummheit und Ignoranz der Strassenmitbenutzer zuzuschreiben als einem einzelnen Irren, der mit Vorsatz Motorradfahrer gefährdet.

    Ich glaube an diesen Ansatz auch lieber in der Politik, weil diese ganzen Verschwörungstheorien (wie mit dem Öl auf der Strasse) eine höhere Intelligenz und Zielstrebigkeit voraussetzen, als man sie in der Bevölkerung gemeinhin findet. Damit habe ich ein besseres Gefühl, was unsere Welt betrifft ... Dumm ist mir lieber als Böse!


    Beste Grüße
    Hannes
    Nur zum Thema Dummheit und damit Du nicht dumm sterben musst: Anhänger besitzen keinen Hydrauliktank! Und was ist das überhaupt? Du meinst vermutlich einen Hydrauliköltank. Der befindet sich an der Zugmaschine und das darin befindliche Hydrauliköl wird mittels Hydraulikölpumpe von dort über eine Zuleitung in den Hydraulikzylinder gedrückt, welcher zum Abkippen der Ladung eines Anhängers zwingend notwendig ist! Somit kann schonmal gar kein Öl von dort auf die Straße gelangen, denn welcher Bauer kippt schon seine Ladung in voller Fahrt auf der Straße ab?!
    Also bleib mal gaaanz logger...

  6. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    571

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von Stefus Beitrag anzeigen
    Nur zum Thema Dummheit und damit Du nicht dumm sterben musst: Anhänger besitzen keinen Hydrauliktank! Und was ist das überhaupt? Du meinst vermutlich einen Hydrauliköltank. Der befindet sich an der Zugmaschine und das darin befindliche Hydrauliköl wird mittels Hydraulikölpumpe von dort über eine Zuleitung in den Hydraulikzylinder gedrückt, welcher zum Abkippen der Ladung eines Anhängers zwingend notwendig ist! Somit kann schonmal gar kein Öl von dort auf die Straße gelangen, denn welcher Bauer kippt schon seine Ladung in voller Fahrt auf der Straße ab?!
    Also bleib mal gaaanz logger...

    Uaaaaaaaaah, wieder einer mit Fachwissen!

    Ältere Kippanhänger haben das sehr wohl! Meine Wortwahl "Hydrauliktank" war eventuell nicht korrekt, aber ich bekomme bei meinem ziemlich alten 2-Achs-3-Seiten-Kipp-Anhänger ohne Probleme die gesamte Ölmenge aus dem abgekippten Stempel in den "Hydrauliköltank" an Bord des Anhängers. Von dort kann ich ihn auch ganz lieb mit der Handpumpe wieder in den Stempel pumpen und damit per Hand abkippen. Das ginge wie bei meinem Anhänger sogar über die Pumpe mit der Zapfwelle ... und ich kann per Hand nach Umstellen des Ventils sogar die Hydraulikflüssigkeit in den Schlepper zurück pumpen ... war bis in die späten 70er Jahre normal, da noch sehr viele Schlepper ohne eigene Hydraulik herum gefahren sind. Und diese alten Anhänger mit noch älteren Schleppern und altersmäßig passenden Fahrern gibt es im armen Franken noch zuhauf! Und wenn da die Tanks (oder Ausgleichbehälter mit mindestens 5 Litern) ein wenig voll sind schwappt halt mal was heraus. Oder die Verschlüsse der Leitungen sind nicht ganz dicht ...

    Also Klappe halten, wenn man keine Ahnung hat!

    PS: Hast Du mal Kartoffeln geerntet? Der volle Anhänger wird leicht gekippt auf den Hof gestellt und dann geht das über eine Rutsche aus dem Anhänger ins elektrisch angetriebene Sortiersieb - ohne Schlepper, denn der ist schon wieder draußen. Und nun verrate mit mal wie Du den Anhänger wieder runter bekommen willst, wenn Du das Hydrauliköl aus dem Stempel nicht weg bekommt ... nennst Du mich noch mal DUMM? Und vielleicht wäre eine Entschuldigung angebracht ...

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #37
    Bevor der Streit der Bauern hier ausufert, will ich euch nur davon in Kenntnis setzen, dass die Polizei anhand der Spurenlage sehr wohl in der Lage ist, absichtlich auf der Fahrbahn ausgebrachtes Öl von versehntlich versabbertem Öl zu unterscheiden.

    Ihr könnt euch ja mal treffen und nachmessen, wer den längeren Schlepper hat

  8. Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    1.008

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von Karima Beitrag anzeigen
    Uaaaaaaaaah, wieder einer mit Fachwissen!

    Ältere Kippanhänger haben das sehr wohl! Meine Wortwahl "Hydrauliktank" war eventuell nicht korrekt, aber ich bekomme bei meinem ziemlich alten 2-Achs-3-Seiten-Kipp-Anhänger ohne Probleme die gesamte Ölmenge aus dem abgekippten Stempel in den "Hydrauliköltank" an Bord des Anhängers. Von dort kann ich ihn auch ganz lieb mit der Handpumpe wieder in den Stempel pumpen und damit per Hand abkippen. Das ginge wie bei meinem Anhänger sogar über die Pumpe mit der Zapfwelle ... und ich kann per Hand nach Umstellen des Ventils sogar die Hydraulikflüssigkeit in den Schlepper zurück pumpen ... war bis in die späten 70er Jahre normal, da noch sehr viele Schlepper ohne eigene Hydraulik herum gefahren sind. Und diese alten Anhänger mit noch älteren Schleppern und altersmäßig passenden Fahrern gibt es im armen Franken noch zuhauf! Und wenn da die Tanks (oder Ausgleichbehälter mit mindestens 5 Litern) ein wenig voll sind schwappt halt mal was heraus. Oder die Verschlüsse der Leitungen sind nicht ganz dicht ...

    Also Klappe halten, wenn man keine Ahnung hat!

    PS: Hast Du mal Kartoffeln geerntet? Der volle Anhänger wird leicht gekippt auf den Hof gestellt und dann geht das über eine Rutsche aus dem Anhänger ins elektrisch angetriebene Sortiersieb - ohne Schlepper, denn der ist schon wieder draußen. Und nun verrate mit mal wie Du den Anhänger wieder runter bekommen willst, wenn Du das Hydrauliköl aus dem Stempel nicht weg bekommt ... nennst Du mich noch mal DUMM? Und vielleicht wäre eine Entschuldigung angebracht ...
    Pass auf Hannes, ich bin zufällig Landwirtschaftsmeister und wenn ich mit so einer Uralttechnik nicht mehr in Verbindung gekommen bin, hat das sicherlich nix mit Dummheit zu tun, sondern mit meinem bescheidenen Alter!

    Und ich werde mich mit Sicherheit nicht entschuldigen für meine Antwort auf Dein pauschalisierendes Posting, denn damit hast Du direkt Menschen angesprochen, die in der Landwirtschaft arbeiten!
    Ich weiß ja nicht, wie die Polizei das bei euch handhabt aber wenn hier in Brandenburg ein Traktorist angehalten wird (und das passiert relativ oft) und irgendwo tropft Öl auf die Straße, wird sowas ziemlich teuer! Schon deshalb ist den meisten daran gelegen, Probleme solcher Art im Vorfeld abzustellen.

    Und Dummheit und Ignoranz sind in der Bevölkerung gleichmäßig verteilt. Das hat nix mit Bauer sein zu tun.

  9. Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    1.008

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Bevor der Streit der Bauern hier ausufert, will ich euch nur davon in Kenntnis setzen, dass die Polizei anhand der Spurenlage sehr wohl in der Lage ist, absichtlich auf der Fahrbahn ausgebrachtes Öl von versehntlich versabbertem Öl zu unterscheiden.

    Ihr könnt euch ja mal treffen und nachmessen, wer den längeren Schlepper hat
    Ja, schon klar. Für so ´ne Kinderkacke hab ich eigentlich keine Zeit aber sowas geht mir echt auf die Nüsse

  10. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    571

    Standard

    #40
    Ok Stefus, dann sei es auf Grund Deiner Jugend verziehen!

    Ich bin sehr viel um meinen Wohnort in Franken unterwegs und hier haben wir halt sehr viel Ölspuren aus alten landwirtschaftlichen Geräten auf der Strasse - passiert halt in unserer Gegend immer wieder. Und es liegen auch mal Mist, Gülle, Silage, Erde und andere Sachen herum, auf denen man ausrutschen könnte. Ich fahre entsprechend und sage auch Bescheid, wenn es das Maß des üblichen unterscheidet. Auf Landwirte schimpfe ich nicht ...

    Mir ging es aufgrund dieser Erfahrungen hauptsächlich darum, dass in der heutigen Zeit vieles als vorsätzlich beschrieen wird, was oft nur brachiale Dummheit oder Unwissenheit war. Die Bilder, die im Zeitungsausschnitt zu sehen waren (mittige breite, schon abgelöschte Spur in einer Kurve) habe ich mit so einem Versehen in Verbindung gebracht. Ich sträube mich immer noch einen Vorsatz bei so "bösen" Taten zu suchen.

    Ich betreibe meine "Hobbylandwirtschaft" für unsere Pferde und Ponys mit sehr alten und gepflegten Geräten ('57er Dieselroß mit Mähbalken, Gabelheuwender, Sternradschwader, Ladeblitz-Ladewagen, Hochdruckballenpresse) und habe sehr viel Freude daran. Wenn es allerdings mal etwas schwerer wird, habe ich meinen 30 PS Dong Feng Allradschlepper mit Industriefrontlader (absolut dicht und schon im 4. Jahr Arbeitseinsatz) Da sollte Dir zeigen, in welcher Größenordnung ich so etwas mache. Und ich habe über zwei Jahrzehnte hinweg in einer kleinen Landwirtschaft bei Freunden mit geholfen. Ich achten den Berufsstand des Bauern sehr und wäre vielleicht mit anderen Voraussetzungen auch als Landmann glücklich geworden.

    Beste Grüße
    Hannes

    PS: Ich würde auch liebend gerne mit einem leichten Akkubetriebenen Vorderwagen mit meiner Kalten arbeiten, leider sind die Dinges so schweineteuer, dass sich die Anschaffung für das bisschen mähen, wenden und schwadern nicht lohnt.


 
Seite 4 von 13 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Norwegen im Mai - geht das schon?
    Von Larry1970 im Forum Reise
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 24.06.2014, 20:57
  2. geht das schon wieder los ?
    Von Hans BHV im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.08.2013, 21:55
  3. es geht wieder los!
    Von Smile im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.01.2010, 16:37
  4. wie geht das Dauergrinsen wieder weg?
    Von BS888 im Forum Neu hier?
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.05.2009, 13:01
  5. Es geht wieder los... Diebe unterwegs....
    Von Tollerplan im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 05.05.2008, 23:27