Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 49 von 49

Ortskennzeichen auf den Kfz-Nummernschildern sollen wegfallen

Erstellt von MP, 09.10.2007, 17:02 Uhr · 48 Antworten · 5.999 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.01.2005
    Beiträge
    745

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von MariusUH Beitrag anzeigen
    Also ich finde es schade wenn Ortskennzeichen von den Brettern verschwinden ...
    Geht mir auch so. Wenn man mit einem außerregionalen Kennzeichen unterwegs
    ist (so wie ich mit Firmanauto aus MS in F und in DA), kann man sich herrlich
    deppat verhalten, falsch einordnen u.s.w. Kaum einer nimmt es einem übel

    Diese Zeiten wären dann vorbei

  2. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #42
    Ich hole den alten Fred mal wieder aus der Versenkung hervor.

    Grund: mir wurde heute vom Straßenverkehrsamt mitgeteilt, dass man sein Kennzeichen jetzt angeblich lebenslang behalten könne. Man müsse vor Ab- bzw. Ummeldung des Fahrzeugs nur dem Straßenverkehrsamt, welches das Kennzeichen ausgegeben habe, Mitteilung machen. Hat jemand von Euch genauere Infos? Wäre ja nicht schlecht.

    CU
    Jonni

  3. Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    822

    Standard

    #43
    Hi Jonni.

    Du kannst dein altes Kennzeichen bei der Zulassungstelle reservieren, um es dann bei Anmeldung des neuen Fz wieder zu bekommen. Allerdings kostet die Reservierung Geld. Ist dann ähnlich wie bei einem Wunschkennzeichen, das du dir reservieren kannst (wenn es denn frei ist).

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #44
    Hi
    Eigentlich ist es mir egal was auf dem Kennzeichen steht.
    Lediglich die Gewöhnung fällt eben weg und man kann nicht mehr aufstöhnen (naja bei "M" eh'klar). Auch hätte ich keine Probleme damit lebenslang mein "fährt überlegen" (nur "N"arren sagen "Fahrer übt" ) herumzuschleppen.
    Im Zug der Vernetzung ist es eben nicht notwendig die Republik in Parzellen zu unterteilen nur damit kein Schild doppelt vergeben wird.
    Die Italiener haben das ja seit kurzem umgesetzt, und nummerieren fortlaufend. Der alte Zulassungsbezirk (oder wie immer das dort heisst) wird nur auf Wunsch zusätzlich hingeschrieben.
    Schade, wenn ein Römer oder Modenese auf einem Pass vor einem herumschleicht und in jeder Kehre einparkt konnte man immer Verständnis aufbringen .
    Nebenbei muss man erwähnen, dass Italien nicht vernetzt ist. So gibt Bozen jetzt nicht mehr Schilder mit "Bz" aus, sondern verwendet 2010 bespielsweise die Nummern von CJ 1111 bis CH 9999.
    Die Doppelvergabe ist somit durch eine zentrale Chargenvergabe gesichert (?) und nicht meht durch autonome Logik .. Da gibt's dann zwar ein paar Lücken (wenn die Nummern am Jahresende nicht "verbraucht" sind) . . . . doch auf das gesamte land gesehen hat das sicherlich grosse Vorteile (welche weiss ich nicht .. .)
    gerd

  5. Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von LausbubNRW63 Beitrag anzeigen
    und ich würde nur tauschen für ...
    KN oder
    für Auswärtige:
    KN = Kreuzlingen-Nord

  6. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    801

    Standard

    #46
    Moin,
    in unserer Lokalzeitung stand gerade das Gegenteil von Anonymisierung
    siehe :

    http://de.news.yahoo.com/26/20100924...z-0af634d.html

    Ich persönlich habe auch noch an meiner Metusalem Q ein altes Kreiskennzeichen "DT". Find ich klasse.

    Aber das uralte " LE" fand und find ich wunnebar.

    viele Grüße
    Matthias

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #47
    Hi
    Da kann ich noch mit einem "PEG" dienen. Regelmässig schreibt uns der Kreis wir möchten doch mal bitte das Fahrzeug ummelden weil "PEG" seit "100" Jahren nicht mehr ausgegeben wird.
    Das neue Kennzeichen ("BT") würden wir sogar bezahlen, doch die wollen auch noch eine Ummeldegebühr dafür, dass wir das tun was sie gerne hätten!
    Folglich behält der Trecker sein "PEG"

    Nebenbei:
    Gibt es "MS" auch im wirklichen Leben oder sind das alles Menschen im Telekoma (so wie alle BN Tx yyyy)?
    gerd

  8. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard

    #48
    MS gibt es im wirklichen Leben.
    Steht für Münster.

    Gruß
    Martin (aus MS )

  9. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
    Darauf brauchen wir sicher nicht hoffen. Kleinere Nummernschilder wären auch jetzt schon möglich, aber hier hat jeder Landkreis seine eigenen Regeln.
    Vollautomatische Nummernschild Erkennungsysteme koennen mit kleineren Schildern nur unter Anstieg der Fehlerquote umgehen. Das ist aber von den Behoerden unerwuenscht, daher wird hier keine Neuregelung erfolgen.


 
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Welche Daytonas sollen´s denn sein?
    Von Guy Incognito im Forum Bekleidung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.05.2012, 07:52
  2. Wo sitzen die Löcher bei den neuen Nummernschildern?
    Von sampleman im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.03.2012, 17:48
  3. Motorräder sollen Rettungsgassen nutzen
    Von Wogenwolf im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.06.2009, 19:21
  4. Selbstgebaute Bedeutungen von Nummernschildern
    Von JWe69 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 21.02.2007, 09:23