Ergebnis 1 bis 8 von 8

Paketdienste

Erstellt von Charles50, 18.02.2011, 09:29 Uhr · 7 Antworten · 1.013 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    764

    Standard Paketdienste

    #1
    Hallo!
    Ich muß jetzt mal aufräumen!
    Hab einen großen Wußt an Teilen.So ziehmlich alles inkl.USD Gabel,Räder,usw.
    Hab noch nie was verschickt.
    Welcher Paketdienst hilft da am besten auch bei der Beratung der Verpackung?
    Gruß
    Karl

  2. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #2
    Beratung kriegst wohl keine, hab ich bisher noch nirgendwo erlebt, sie sagen nur wenn was net passt und schicken Dich wieder weg... (Gerne in den Herpes-Paket-Shops)

    Paketdienste gibt es einige:

    Herpes ist billig, und wenn Zeit keine Rolle spielt immer wieder gut, weil schnell und zuverlässig ist anders... Sendungsverfolgung funktioniert nicht usw...
    DHL, kost ein bisschen mehr, dafür funktioniert die Sendungsverfolgung hervorragend, und auch Zeitangaben wie lange etwas unterwegs ist, werden nach meiner Erfahrung meist sogar unterboten...
    "Kleinigkeiten" als Päkchen mit ca. 20x30x15cm schick ich prinzipiell mit der normalen Post, die ja in enger Zusammenarbeit mit DHL steht, schnell und zuverlässig, und die paar Cent Mehrkosten, trage ich gerne auch...

    mit den anderen hab ich noch nie was zu tun gehabt...

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #3
    Hi
    Diejenigen die den Kram quasi unverpackt übernehmen sagen natürlich auch "nichts" zu Beschädigungen. Bei Reifen ist das sicher kein Argument.
    Ansonsten dürfte es logisch sein, dass der Versendende seinen Kram so verpackt, dass eine Beschädigung bei normalem Handling unwahrscheinlich ist.
    Aufkleber wie "Achtung zerbrechlich" oder "nicht knicken" kann man sich gleich sparen. Das liest keine Sau.
    Entweder ist es so verpackt, dass es nicht bricht bzw nicht geknickt werden kann oder es wird ohnehin nicht geknickt (weshalb sollte jemand einen DIN C4 Umschlag knicken?).
    Logisch ist auch, dass man möglichst kompakt verpackt (also eine Gabel zumindest zusammenschiebt). Gegen Beschädigungen hilft schon mal die Holme mit Wellpappe zu ummanteln. Allerdings kann der Transporteur den "Scheiss" nicht stapeln und das wird sich bei jedem Warenumschlag neu negativ auswirken weil der "Scheiss" eben ständig herumrutscht, nirgendwo vernünftig unterzubringen ist und der "Scheiss" ständig im Weg liegt .
    Sinnvoller ist es sich über maximale Abmessungen und Gewichte zu erkundigen. Da kann man einschätzen ob es sinnvoll ist die selbst geschweisste Kiste aus 8mm Panzerstahl zu verwenden oder doch lieber in ein Gestell aus Dachlatten zu verpacken.
    gerd

  4. Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    822

    Standard

    #4
    Größere Sachen hab ich bisher mit illox verschickt.
    Die holen das an der Haustür ab und der Preis war immer OK.
    "Nachteil": du musst dich registrieren.
    Kleinere Sachen meist auch per Post oder Hermes

  5. Registriert seit
    06.02.2009
    Beiträge
    101

    Standard

    #5
    Hi,
    bisher mit Hermes keine Probleme gehabt.
    Bei großen Paketen kommt es manchmal auf den Fahrer an, ob er das Paket transportiert, zb. USD.
    Shop gibt es an jeder Ecke, und die Öffnungszeiten sind meiner Meinung nach auch super. Tanke, Kiosk, usw..
    Und im Gegensatz zum DHL Fahrer, die zu faul sind auch mal beim Nachbarn zu klingen finden die Hermes Boten mich auch.
    Sind meine persönlichen Erfahrungen.

    Gruß Wilfried

  6. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #6
    Verpacken muss man schon selber machen. Versenden tue ich immer mit DPD. Der Shop ist bei mir in der Nähe, es ist deutlich günstiger als DHL und in der Regel ist das Paket am nächsten Tag da.

  7. Registriert seit
    11.02.2010
    Beiträge
    1.833

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Charles50 Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Ich muß jetzt mal aufräumen!
    Hab einen großen Wußt an Teilen.So ziehmlich alles inkl.USD Gabel,Räder,usw.
    Hab noch nie was verschickt.
    Welcher Paketdienst hilft da am besten auch bei der Beratung der Verpackung?
    Gruß
    Karl
    Hallo Karl,

    "kleine" Teile (Schuhkarton) versende ich gerne per Hermes-Versand, da diese dort versichert sind.
    Etwas größere Teile (bis zu 60x60x120cm) versende ich per DHL. Die sind dann dort günstiger.
    Am Besten schaust du unter www.hlg.de oder www.dhl.de nach, was der einzelne Versand kostet.

    Gruß
    Peter

    PS: Ich brauche noch deine Adresse wegen dem Zelt ;-)

  8. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #8
    eine brauchbare Übersicht über entstehende Kosten, in Abhängigkeit von Größe und Gewicht, findet man unter www.posttip.de