Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 60

Was passiert wenn...

Erstellt von romeylo, 18.03.2013, 08:38 Uhr · 59 Antworten · 6.118 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.01.2010
    Beiträge
    311

    Standard

    #11
    Hallo zusammen,
    schlußendlich kann man sich doch mehr Ärger einhandeln als MIR lieb ist. Erstaunlich für mich ist immer, das eine Anlage mit ABE die ein vielfaches lauter sein kann dann eben "durch geht" weil ja geprüft und so eine Kranich die dann nicht mehr der ABE entspricht weitreichende folgen haben kann (nicht muß).

  2. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von romeylo Beitrag anzeigen
    Erstaunlich für mich ist immer, das eine Anlage mit ABE die ein vielfaches lauter sein kann dann eben "durch geht" weil ja geprüft und so eine Kranich die dann nicht mehr der ABE entspricht weitreichende folgen haben kann (nicht muß).
    Verstehe ich gut, dass der Gesetzgeber in diesem Punkt intolerant ist. Wenn erst einmal irgendwelche legalen Schlupflöcher geschaffen sind, mit denen man Auspuffanlagen, die eine aufwendige und teure Abnahme haben durchlaufen müssen, hinterher verändert, um ihren Zweck (Lärmdämmung) zu verschlechtern, dann kann man die ganze Zulasserei gleich ganz sein lassen. Und die E-Zulassung hat ja gerade den Zweck, dass ein Polizist sich auch ohne Messgerät davon überzeugen kann, dass diese Anlage den Bestimmungen genügt, weil sie eben genau so zugelassen wurde. Ob eine modifizierte Anlage den Bestimmungen genügt, kann ein Polizist unterwegs nicht objektiv feststellen, deshalb sind modifizierte Anlagen bis zum Beweis des Gegenteils erst einmal illegal.

    In Anbetracht der Tatsache, dass nicht originale Auspuffanlagen in der Regel sogar die Performance des Motorrades verschlechtern, habe ich wenig Mitleid mit Leuten, die mit den bestehenden Regelungen in Konflikt geraten. Das einzige, worüber man diskutieren könnte, das wäre die Frage, ob man solche E-Zulassungen nicht deutlich einfacher und billiger machen könnte, so dass ein Herr Kranich seinen Umbau legalisieren kann - wenn er denn leise genug ist.

  3. Registriert seit
    16.01.2010
    Beiträge
    311

    Standard

    #13
    Naja, es soll ja jetzt keine Grundsatzdiskusion daraus entstehen. Der Herr Kranich dürfte dahingehend dann genauso wenig eine Zulassung bekommen wie all die Krawalltüten ala Leo Vince, die wer weiß wie auch immer ein Prüfzeichen bekommen haben. Aber egal. Mir ging es in diesem Beitrag darum, evtl. für mich unbekannte Folgen aufgezeigt zu bekommen und eine weitere Handlung daraus abzuleiten.

  4. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    viele von denen, die dich kontrollieren fahren selber die wollen nur nicht für blöd verkauft werden
    Ich bin ohne DB Killer gefahren.Wie halt echte Männer.Ich wollte niemanden was vormachen.
    Nicht wie einige mit gekürztem oder sonst wie manipuliertem Auspuff und dann "Hr Wachtmeister ist alles orschinal."

  5. Registriert seit
    01.10.2011
    Beiträge
    502

    Standard

    #15
    Also bei uns hier ist die Bike- und Polizeidichte so gering (fahre auch eine 600-er TA mit Laser Produro Racing) da braucht man sich keine Sorgen machen. Das letze Mal das ich in D von der Rennleitung gestoppt wurde, war 1993 in (West)Berlin, als an meiner Dr. Big der TÜV-Lappen fehlte. Außer in Berlin glaub ich, haben sie, falls nicht zufällig selber Biker, auch keine speziellen Kenntnisse oder Meßgeräte.
    MfG
    Peter

  6. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Adventure-Ost Beitrag anzeigen
    Also bei uns hier ist die Bike- und Polizeidichte so gering (fahre auch eine 600-er TA mit Laser Produro Racing) da braucht man sich keine Sorgen machen. Das letze Mal das ich in D von der Rennleitung gestoppt wurde, war 1993 in (West)Berlin, als an meiner Dr. Big der TÜV-Lappen fehlte. Außer in Berlin glaub ich, haben sie, falls nicht zufällig selber Biker, auch keine speziellen Kenntnisse oder Meßgeräte.
    MfG
    Peter
    Na wenn Du Dich mal nicht täuschst. Mich haben sie im tiefsten Knüllwald angehalten und erkennbar hatten die alle Trachtenträger aus den umliegenden Dörfern zusammengetrommelt gehabt. Die wußten alle Bescheid. Einer meinte dann auch, "Glaubst Du wirklich das wir hier nicht fahren?", grinste über das Gesicht und ließ mich ohne jede nähere Inspektion weiterfahren.

    Im Übrigen gilt das, was im Schein steht, bzw. in der Zulassung Teil 1 U1-3, ob ABE, TüV-Gutachten, sonstwas. Liegst Du drüber hast Du Diskussion, vom Mängelbericht mit Vorführung, bis Beschlagnahme.

  7. Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    89

    Standard

    #17
    Also nach meiner Kenntnis ist die Beschlagbnahme bzw. Sicherstellung eines Fahrzeuges nach Wegfallen des §18 StVZO aufgrund eines Auspuffes hinfällig. Ob nun manipuliert oder ohne DB-Eater.

    Die Weiterfahrt kann lediglich bei einer Gefährdung untersagt werden, was dann z.B. scharfe, hervorstehende Kannten o.Ä. wären.

    Die Auspuffvariante sollte 25 Euro kosten und mit bisschen Pech 'ne Mängelkarte.

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #18
    grundsätzlich hast du Recht. Allerdings, wie in Beitrag 2 schon gesagt, gibt es in einigen Bundesländern (Bayern z.b.) vom Innenministerium die Anweisung zu laute Auspuffe als sog. atypischer Fall zu behandeln ( 50€ Bußgeld und 1 Punkt) wenn er zu laut ist, dann ist sicherlich eine Sicherstellung des Auspuffs (nicht des Fzg) unverhältnismäßig.

    Wenn Manipulation erkennbar oder eben gleich Auspuff ohne ABE dann 100 € und 3 Punkte (Verdoppelung des Bußgeldes weil Vorsatz) hier steht dann durchaus ein Untersagen der Weiterfahrt und/oder Sicherstellung der Brülltüte im Raum

  9. Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    89

    Standard

    #19
    Da die 50 Euro für den atypischen Fall schon die Verdopplung der 25 Euro sind, wäre es dann eine Vervierfachung?
    Schließt der atypische Fall nicht schon den Vorsatz mit ein oder warum sollte es da schon zu einer Verdopplung kommen?

    Gut, dass Bayern alles ein wenig anders macht, ist nicht's neues, glaub ich.

    Ich will mich hier nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber zumindest außerhalb der bayrischen Landesgrenzen sollte es theoretisch selbst mit einem selbstgebastelten Endschalldämpfer nicht zu einer Untersagung der Weiterfahrt kommen...ich lass mir gerne das Gegenteil beweisen

  10. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #20
    Eine Fahrzeugbeschlagnahme stellt nach meiner Einschätzung einen Eingriff in die Grundrechte "Recht auf Eigentum" da und ist deshalb nur in besonderen Fällen zulässig. Z. B. weil ein Fahrzeug oder Teile davon gestohlen sind (zur Fahrzeug-/Beweissicherung), damit eine Straftat verübt wurde oder abzusehen ist daß dies damit passieren könnte. Ein zu lauter Auspuff ist sicherlich nicht hinreichend für eine Beschlagnahmung. Allerding für die Untersagung der Weiterfahrt.

    Ich meine, daß die Polizei vor Jahren am Kochelsee wegen wiederholt zu laut und zu schnell Fahrzeuge beschlagnahmt hat und damit auch Schiffbruch erlitten ist.

    Ungeachtet dessen kann man natürlich auch weniger Mann sein und mit einem etwas legalerem Auspuff rumfahren. Das erspart Ärger im Vorfeld. Aber warum einfach, wenn es auch kompliziert geht. Manche suchen die Konfrontation.

    Gruß


 
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. nu is es passiert...
    Von BoxerR im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.08.2012, 14:34
  2. Was passiert, wenn man ne R1150GS und ne F650Gs nachts alleine in der Garage lässt?
    Von balu67 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 01.03.2012, 14:30
  3. Es ist passiert............
    Von sk1 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.10.2007, 06:54
  4. Was passiert, wenn…
    Von Doc im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.01.2007, 21:55
  5. Es Ist Passiert ...
    Von JEFA im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.10.2006, 20:12