Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 83

Paßt gut auf die Mopeten auf

Erstellt von Doro, 29.11.2009, 12:04 Uhr · 82 Antworten · 8.377 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.07.2008
    Beiträge
    316

    Standard

    #21
    Morje!!!

    Wenn ich mir darum Sorgen machen würde, dann dürfte ich nie mehr in Urlaub fahren, denn da hatte ich in den wenigsten Fällen einen Carport oder eine Garage!!!!!

    Ist zwar allemal ärgerlich aber die GS ist und bleibt ein Gebrauchsgegenstand und kein Kulturgut, ausser die Zwei-Ventiler!!!

    Gruß Hans

  2. beak Gast

    Standard

    #22
    So ein ....!

    Mein Vertrauen in die Menschheit reicht einfach nicht aus, mein Moped z. B. im Urlaub "ungesichert" im Freien sehen zu lassen. Ich habe mir ein Bremsscheibenschloss zugelegt. Obwohl die Farbe von "Beaker" eh schon abschreckend genug ist. Wer dazu neigt, zu vergessen, das Schloss abzunehmen, dem kann ich nur raten, eine "Markierung" am Moped anzubringen oder sich gleich ne Packung Gingko-Plus mit zubesorgen.

  3. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.023

    Standard

    #23
    Es kommt wohl auch sehr darauf an, wo man wohnt.

    Es gibt Gegenden, da kannste nach Einbruch der Dunkelheit (eventuell schon 5 Minuten vorher) nicht mehr alleine auf die Straße gehen

    Ich bin öfters im Schwarzwald, in der Gemeinde kann man den Schlüssel im Zündschloß vergessen, das Moped steht nächsten Morgen noch da. Und das, obwohl ein hoher Ausländeranteil vorhanden ist - man siehe und staune !!!

    Bei uns ist es diesbezüglich auch ruhig.

    Ansonsten

    Garage:

    nicht wirklich -> siehe LBS-Werbung, die HD haben sie aus einer Garage geklaut. Die hat nun ein Arzt bei Moskau oder so.

    Lenkschloß mit/ohne Kette:

    meinem Spezl haben sie die HD geklaut -> Lieferwagen, 3-4 starke Kerle und schon reingehoben
    Und die war min. 100kg schwerer als ne GS!

    Kette mit Bodenanker oder Laternenmast:
    die der ganz massiven Art. Sicher kann man, wie schon mal erwähnt, mit ner mobilen Flex die Sicherung durchtrennen. Nachts weckt der Lärm doch den einen oder anderen auf den Plan.


    Kette mit Bodenanker oder Laternenmast und Alarmanlage:
    Wenn schon Laternengarage, dann würde ich mich in einem kritischen Gebiet dafür entscheiden.

    Wie oben schon erwähnt, bin ich auch der Meinung, gut versichern, alle Umbauten, Anbauten dokumentieren und hoffen, daß nix passiert

    Trotz aller Emotionen, die tlw. in so einem Teil stecken: man kann es ersetzen. Es gibt schlimmeres.

  4. Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    756

    Standard

    #24
    Das mit dem "entspannt zurücklehnen" sehe ich anders.

    Als mein Auto gestohlen wurde: Versicherung hat nur einen Bruchteil des Wertes gezahlt. Aber ich war jung und zu doof und habe akzeptiert.

    Als mein Mopped gestohlen wurde: Versicherung hat nach 3 Mon. bezahlt. War OK.


    Trotzdem. Wenn ich an die Rennerei, den Zeitaufwand und auch an das Misstrauen denke, was ich seitdem jedem entgegenbringe, der in der TG ist, dann ist nur ein nicht gestohlenes Krad ein gutes Krad.

    Und die Profis hältst Du eh nicht auf. Aber gegen die kleinen Spinner und Gelegenheitsdiebe hilft ein gutes Schloß. Und gegen die Vandalen hilft ein abgeschlossenes Abteil in einer TG.

  5. Registriert seit
    14.08.2009
    Beiträge
    575

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Berti01 Beitrag anzeigen
    da freu ich mich doch das ich einen hund habe :-)
    Zitat Zitat von Berti01 Beitrag anzeigen
    mein hund ersetzt die alarmanlage und die kette ;-)
    Wenn ihr euch da mal nicht täuscht ... bisher ließ sich noch jeder Hund mit einem schönen Stückchen Leberwurst bestechen.

  6. Registriert seit
    06.08.2006
    Beiträge
    653

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Schonnie Beitrag anzeigen
    Wenn ihr euch da mal nicht täuscht ... bisher ließ sich noch jeder Hund mit einem schönen Stückchen Leberwurst bestechen.
    Einer von meinen hat schon mal auf so ein " Geschenk" gepinkelt und hätte trotzdem gelocht. Es sind kaukasiche Owtscharka's. Osteuropäer wissen wie diese Biester arbeiten.
    Hier sind Info's: www.kaukasen.de

  7. Registriert seit
    14.08.2009
    Beiträge
    575

    Standard

    #27
    Ok, dann mal im Ernst: Da ich mich mit dieser Thematik auch immer wieder beschäftige, habe ich diesen Thread einfach mal zum Anlass genommen, um mit der hiesigen Kripo, genauer gesagt mit dem für Motorrad zuständigen Sachbearbeiter, zu sprechen, um mir seine fachkundige Meinung einzuholen.

    Das Ergebnis nach seiner Erfahrung (statistisch belegbar):

    Anketten mit hochwertiger Kette (200.-€ Klasse) an festem Gegenstück (Laterne, verankerte dicke Öse) bringt eine recht guten Schutz.

    Bei 1000 gestohlenen Krädern kommt nur 1x eine Hydraulikschere zum Einsatz, 10x eine Akku-Flex, 250x ein großer Bolzenschneider (geht nur bei unterdimensionierten/schlechten Schlössern). Die restlichen Moppeds werden so aufgeladen oder weggefahren, weil keine zusätzliche Sicherung vorhanden ist. Die Vereisungsmethode kommt bei modernen Schlössern nicht mehr zum Einsatz.

    Alarmanlagen bringen wohl wirklich kaum etwas, weil es zu viele Fehlauslösungen gibt und unsere Mitmenschen daher nicht einmal mehr hinschauen.

    Ich hoffe das reicht, damit jeder für sich nochmal neu checken kann, was ihm die Sicherung des Moppeds wert ist (sofern nötig).

  8. Registriert seit
    01.05.2009
    Beiträge
    392

    Standard

    #28
    Ich mag meine automatische Selbstschussanlage.
    Außerdem wird bei Berühren meiner MÜ automatisch ein Fingerabdruck gescannt. Bei unbekanntem Fingerabdruck werden in unregelmäßigen Abständen Stromstöße mit hoher Spannung erzeugt, versorgt aus einer unabhängigen Batterie. Die Stromstöße reichen dann auch gleich zur Illumination des Fehlgeleiteten...

    Öhm. Oder? Naja...

    Gruß
    MArtin

    PS. Ok. War nicht wirklich konstruktiv.

  9. beak Gast

    Standard

    #29
    Da bin ich dann doch eher für nen Wachhund!


  10. cab
    Registriert seit
    25.10.2007
    Beiträge
    661

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Ich sehe das ähnlich wie Cab, nur mach ich von meiner HP keine "Versicherugns-"fotos, sondern nur Urlaubsfotos.
    Tiger
    son foto ist bei den doch z.t. recht teuren zubehörteilen nicht unbedingt zum nachteil.
    so gibts im fall der fälle auch diese kohle zurück.
    für meine xs würd es mal gerade so 1700,- geben.
    mit fotos und gutachten gibts dann 8000,-
    schon ein unterschied


 
Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sitzbankumbau-paßt schlecht
    Von uwe1150 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 23:13
  2. Mopeten Tv
    Von sukram im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2009, 08:30
  3. Paßt dieser Auspuff an die MM?
    Von megathor im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.11.2009, 19:14
  4. paßt die sitzbank einer gsa auch bei mir?
    Von casi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.04.2006, 18:47
  5. Hilfe! Paßt der BMW-Kunststofftank
    Von frankenflitzer im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.01.2006, 11:39