Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011
Ergebnis 101 bis 104 von 104

Pendeln bei KTM 1190 Adventure R wird nach Unfall vom KBA untersucht

Erstellt von Toef, 18.08.2015, 20:56 Uhr · 103 Antworten · 14.009 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    @ tiggalot
    Wenn im Handbuch steht "Schraube mit 6Nm festziehen" stelle ich den Drehmomentschlüssel ja auch nicht auf 65Nm ein.
    Das ist jetzt nicht vergleichbar mit dem PENDELN für ein Super-Touren-Bike im Jahr 2015.

    Aber auch ein Synonyme für unsere Zeit, diese unterschiedlichen Drehmomente der Schrauben und Schräubchen .......... man benötigt einen Tourguide, um sich hier durch die ganzen Vorgaben zu kämpfen.

    Früher hieß es: "nach fest kommt ab!" - da wurde jede Schraube von Hand und mit Gefühl angezogen.

    Das beste Beispiel ist doch der Radflansch bei der GS ....... vom Hersteller vermurkste Konstruktion/Materialwahl ........... aber dann gleich behaupten, wenn es zu Problemen kommt, man hat die Schrauben mit dem falschen Drehmoment angezogen!

    Und, wie prüfe ich das Drehmoment, lasse ich mir immer bei jedem Schrauber einen Nachweis geben, dass dessen Drehmomentschlüssel geeicht ist? Ich erkenne an keiner Schraube, ob sie ggf. wissentlich oder aus Unwissenheit und Dummheit falsch angezogen wurde.

    Hier werden gezielt Fallen gebaut, um sich der Haftung zu entziehen - ist zumindest mein Eindruck!

    Murks wird nicht dadurch besser, wenn er zur Gewohnheit wird ........... Murks ist Murks!


    Gruß Kardanfan

  2. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    Zitat Zitat von OliverEd Beitrag anzeigen
    Hallo, ich bin ja nicht der Pressesprecher von KTM aber wenn in den Koffern steht max. 150 km/h dann ist dass das was einzuhalten ist.
    Fahre ich schneller bin ich selbst dafür verantwortlich.
    Das KBA wird lediglich prüfen ob die Hinweise deutlich genug angebracht waren. Die werden nicht prüfen warum es zum pendeln gekommen ist, wenn das überhaupt der Grund war.

    Nehmt die Verantwortung selbst in die Hand, wir brauchen nicht immer einen Prügelknaben nur weil wir selbst entschieden haben, die Grenze zu überschreiten.

    VG
    Oliver
    So einfach ist die Sache leider nicht. Der Tourenfahrer musste extremes Pendeln bei der 1290 Adv. feststellen, obwohl sich der Testfahrer hinsichtlich km/h und Beladung im Rahmen der von KTM vorgegebenen Parameter hielt.

    CU
    Jonni

  3. Registriert seit
    09.03.2014
    Beiträge
    109

    Standard

    Hallo Jonni, das ist was anderes und ein absolutes nogo. Mir ging es um die Meinungen das ein Motorrad mit dieser Leistung schneller als 150 km/h fahren muss. Auch das bei der Untersuchung durch das KBA irgend etwas rauskommt.
    VG
    Oliver

  4. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    828

    Standard

    Bin gespannt, ob die kommende Duke GT das genauso gut kann wie die XR. 230KM/H beladen mit Softbag klein. KTM Interessenten müssen bei einer Probefahrt auf Koffer, Gewicht ... bestehen.


 
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011

Ähnliche Themen

  1. KTM 1190 Adventure 50.000 KM Dauertest
    Von Topas im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 543
    Letzter Beitrag: 25.08.2015, 15:10
  2. ERLEDIGT KTM 1190 R Adventure mit viel Zubehör und Garantieverlängerung bis 10/2016
    Von Christian RA40XT im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.02.2015, 12:57
  3. KTM 1190 Adventure R
    Von Topas im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 867
    Letzter Beitrag: 31.12.2014, 10:52
  4. F 800 GS oder KTM 1190 Adventure R
    Von GSLeo im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 12.05.2013, 13:16
  5. KTM 990 Adventure 2006 mit ABS besser als GS?
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 06.06.2005, 11:00