Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Pendeln -und Schwindsucht

Erstellt von ZerberusGS, 20.08.2015, 10:20 Uhr · 30 Antworten · 2.431 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.08.2015
    Beiträge
    61

    Standard Pendeln -und Schwindsucht

    #1
    Hallo ihr Pendler !

    Angeregt durch den Thread zum Unfall der 1190'er KTM, frage ich mich, ob nicht vor allem das Gewicht des Fahrers und die Reifen eine entscheidende Rolle bei Pendelneigung spielen.

    Das erste mal, als ich mit der für mich - bis dahin - völlig fremden Thematik in Kontakt kam, war 1991. Der Mann meiner Cousine, hatte sich eine XT 600 gekauft und beklagte sich über ihr Pendeln bei hohen Geschwindigkeiten. Als ich die XT dann fuhr, wollte sie auf ihren Pseudo-Stollenreifen nicht mal pendeln, wenn ich es versuchte es herbeizuführen.

    In 20 Jahren mit dem legendären Afrika Schiff von Honda, erlebte ich nie Pendeln. Bis zum Topspeed von ca. 170 und ganz egal wie ich meine Givi Koffer auch beladen hatte. Stoisch zog mein Schiff seine Bahn. Ich traf in diesen beiden Dekaden aber auch immer wieder Afrika Twin Treiber, die sich über Pendel mit Koffer und den Bridgestone Trail Wing beklagte, die für die AT lange als einzige Reifen frei gegeben waren.

    Pendeln erlebte ich erst wieder auf meiner K25. Mit gleichmäßig beladenen Vario-Koffern und etwa ab 180, entwickelt sie auf der Autobahn eine Neigung zum Pendeln ( Luftdruck Vorne 2,7 - hinten 2,8 ) Ohne Koffer läuft sie auf ihren Conti Trail Attack bis zum Topspeed absolut stabil.

    Als ich das letzte Mal mit dem Pendeln auf der Autobahn konfrontiert wurde, letzten Sommer auf der Rückfahrt von einen Kurztrip nach Tschechien mit Koffern dran, pfeilte ausgerechnet eine KTM 1190 mit Koffern, Top-Case und allerhand Gepäck an mit vorbei, das ich dachte ich stehe. Zwei Raststätten weiter, traf ich den KTM Treiber wieder, weil er tanken musste .

    Er gehörte wie ich in die Ü 100 Kg Klasse und hatte offensichtlich keine Problem mit den Trail Attack, die er ebenfalls auf seiner Katie hatten, Koffer, T-Case & Gepäck und Pendelneigung. Während des sich ergebenden Gesprächs, meinte der Ur-Bayer und g'standens Mannsbild, lapidar mit den Schultern zuckend :
    " G'hert hob i scho davu, daß die Katie Pendoin soi, wenn's schnoi foast. Und mei Spezi ko mit seina Katie un Koffa, net schnoier foan, ois wie Hundat Sechzge. Aba der wiagt a bloß ochzig Kilo. Vuillaicht soiten's an Aufbapper auf'n Tonk bappen : Don't fahr z'schnoi, wenn's a schwindsüchtig's Manderl bist - WUAHAHAHAHA ! "
    Da ich ungefähr in der gleichen Gewichtklasse liege, fiel ich natürlich in das hämische Gelächter ein !

    Hier nun meine Frage(n) : Wie sind eure Erfahrungen ? Hattet ihr das auch schon, das sich jemand über Pendeln beklagt, das ihr nicht nachvollziehen konntet ?
    Und : Wurde schon mal z.b. von einer Zeitschrift untersucht, ob es einen Zusammenhang zwischen Pendelneigung und dem Gewicht des Fahrer gibt ? ( was sich mit verschieden schweren Fahrern leicht ermitteln lassen sollte )

  2. Registriert seit
    19.08.2014
    Beiträge
    1.602

    Standard

    #2
    Interessante Frage. Als ebenfalls ü100er habe ich bisher kein Pendeln erleben müssen. Übermorgen wird an meiner GSA der ME Tourance Next gegen einen Conti Trail Attack 2 getauscht. Bin gespannt, ob das einen Einfluss haben wird. In 2 Wochen fahre ich nach Schottland mit Vollbeladung.

  3. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #3
    Ich gehöre gewichtsmässig in die gleiche Klasse und meine TÜ pendelt mit den Pseudoenduroreifen wie z.B. TR91 ab 160 km/h auch. Insofern kann ich das nicht bestätigen. Aufgrund der Pendelneigung fahre ich jetzt Tourenreifen. Im Moment den Bridgestone T30. Der geht absolut stur geradeaus, ob mit beladenen Koffern oder ohne. Das bis zur Höchstgeschwindigkeit. Für mich gibt es nichts schlimmeres als diese Eierei, ab einer gewissen Geschwindigkeit. Meine Erfahrung ist aber auch, dass die Pseudo-Enduroreifen eine viel geringere Eigendämpung als die Touren- oder Sportreifen haben. Einmal, durch den Lenker über flatternde Kleidung oder unbewußt, eingebracht Schwingungen ins Vorderrad werden über die Enduroreifen bei hohen Geschwindigkeiten kaum abgebaut. Ohne die Geschwindigkeit zu verringern, hört die Eierei meist nicht auf.
    Ich habe meine Konsequenzen daraus gezogen und so ein Schutt kommt mir nicht mehr auf die Räder. Ich möchte ab und zu die 110PS, die ich bezahle, auch mal nutzen!

    Gruß,
    maxquer

  4. Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    202

    Standard

    #4
    Hallo Zerberus,

    in der Gewichtsklasse kann ich auch mitreden.

    Mit der Pendelproblematik hatte ich bisher nur ein einziges Mal zu tun.

    Ich fahre eine ADV von 2011, auf Touren grundsätzlich mit Kofffern (Alu) und Topcase. Die Anfahrt in die Berge erfolgt grundsätzlich über die Autobahn mit hohem Tempo > 170 KM/h. Luftdruck in der Regel vorn 2,5 Bar hinten 2,9 Bar. Pendelneigung hatte ich lediglich mit dem CTA von Beginn an ab ca. 160 KM/h, nach dem Wechsel auf Michelin Anakee II bzw . danach auf den TOURANCE ist die Pendelneigung nicht mehr bemerkbar gewesen.

    Für mich liegt das Problem eindeutig bei der Reifenwahl, nicht jedes Motorrad verträgt jeden Reifen, trotz der Hersteller Freigaben /Empfehlungen.

    Gruß

    Dirk

  5. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    2.066

    Standard

    #5
    Zum Spruch des Ur-Bayern fällt mir spontan das hier ein, auch wenn das Video nicht zum Lied gehört...:


    Um beim Thema zu bleiben:
    Ich, 105kg ohne Schutzkleidung, hatte bisher noch nie einen Pendeleffekt bei der GS. Egal ob 120 oder 210km/h, egal ob mit oder ohne Koffer oder noch Packrolle hintendrauf. Egal ob Leder oder Textil. Egal welcher Reifen, auch bei nicht penibel geprüften Reifendruck.
    Aber, falls das ne Rolle spielen könnte: Kein Windschild.

  6. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von WorldEater Beitrag anzeigen
    .....Kein Windschild.
    Wie lange fährst Du dann wirklich 210km/h? Oder pendelst Du Dich dann nicht bei 120-130km/h ein?

    Gruß,
    maxquer

  7. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    2.066

    Standard

    #7
    Zugegeben nicht lange... realistisch geschätzt vielleicht 1-3 Minuten?
    Aber Pendelneigung sollte doch unabhängig von der Dauer der gefahrenen Geschwindigkeit auftreten, oder nicht?
    Sonst ist das normale Reisetempo 120-150km/h.

  8. Registriert seit
    19.08.2014
    Beiträge
    1.602

    Standard

    #8
    Welcher Reifen?

  9. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #9
    Also vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt. Mein Moped fängt mit den Enduroreifen nicht sofort an zu pendeln, nur weil ich eine bestimmte Geschwindigkeitsgrenze überschritten habe. Wenn das so wäre, hätte ich die Gurke schon verkauft. Es bedarf immer einer Anregung von außen. Das können Bodenwellen, Spurrillen, vorausfahrende LKW mit Windschleppe oder auch mal Anregungen über den Lenker sein. Da ich so etwas hasse, fahre ich jetzt die Tourenreifen und der Spuk hat ein Ende.
    Wobei man sagen muss, dass dies Pendeln in Geschwindigkeitsbereichen auftritt, die 95% der Nutzer hier im Forum wahrscheinlich seltenst erfahren. Liegt wohl daran, dass die meisten hier ihre GS lieber putzen, als sie ab und zu zu prügeln!
    Für mich gehört das dazu.

    Gruß,
    maxquer

  10. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    2.066

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von camasoGS Beitrag anzeigen
    Welcher Reifen?
    Wer? Ich?

    Seit Ewigkeiten CTA (4-5 Satz) und CTA2 (Jetzt der 4. Satz)... zwischendurch einmal Scorpion Trail I, TouranceEXP (würg) und zuletzt Trailsmart.


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Pendeln und Lenkerschlagen!
    Von T.S. im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 22.06.2013, 13:56
  2. Nun habe ich sie in 3D und Farbe gesehen
    Von Mister Wu im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.04.2013, 16:07
  3. Navigation mit Ipaq und Navigationssoftware
    Von Noeder im Forum Navigation
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.04.2004, 11:44
  4. Rückruf von Boxer, K und Scarver ??
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.03.2004, 18:00