Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 44

Persönliches Rechtsempfinden...

Erstellt von Chefe, 31.08.2007, 13:44 Uhr · 43 Antworten · 4.192 Aufrufe

  1. Chefe Gast

    Standard Persönliches Rechtsempfinden...

    #1
    ist ein Thema, über das - wie man sieht - trefflich gestritten werden kann.
    Was dem Einen noch als gedehnte Auslegung der Regeln gelten mag, ist dem Anderen bereits eine Verletzung eben dieser.
    Um die anderen Themen nicht zu sehr entgleisen zu lassen, schlage ich vor, HIER über die Grenzen der Legalität und die Folgen der Übertretung zu debattieren.
    Des weiteren schlage ich als gemeinsame Ausgangsbasis ein Minimum an Akzeptanz der in großen Gesellschaften zur Funktion des Zusammenlebens notwendigen Regeln (dazu gehört auch die StVo) vor.

    Und hier werf' ich mal meinen Hut in den Ring:
    Ich gehöre auch zu denen, die gedanklich Geschwindigkeitsbegrenzungen auf ihre Notwendigkeit abklopfen (z.B. 70km/h an weit übersichtlichen, völlig leeren Einmündungen mitten in der Pampa) und zwar vom Gas gehen, aber sicher noch zu schnell wären - und ausserdem bin ich auch so einer, der 100km/h oft mit 110km/h oder 115km/h verwechselt - und zu guter Letzt gilt das Zusatzzeichen >Traktoren dürfen überholt werden< bei mir für alle Fahrzeuge mit der Geschwindigkeit eines Traktors (also auch schleichende LKW an Steigungen)...
    Und jetzt lasst mal was hören - bin ich ein rasender Gesetzesbrecher?

  2. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Chefe
    und zu guter Letzt gilt das Zusatzzeichen >Traktoren dürfen überholt werden< bei mir für alle Fahrzeuge mit der Geschwindigkeit eines Traktors (also auch schleichende LKW an Steigungen)...
    Dieses Zusatzzeichen heißt nicht "Traktoren dürfen überholt werden", sondern in Wahrheit folgendes:
    "Langsame Fahrzeuge, die nicht schneller als 25 km/h fahren können oder dürfen, dürfen überholt werden".

  3. Chefe Gast

    Standard

    #3
    Ha, dann bin ich ja doch nicht so schlimm...

  4. Registriert seit
    12.08.2007
    Beiträge
    160

    Standard wirklich Böse ?

    #4
    Hallo Martin,

    also wenn du wirklich wissen willst, ob du Böse bist...dann
    schau mal hier:

    http://de.tickle.com/test/naugthy.html


    Grüße
    Peter

  5. Registriert seit
    12.05.2006
    Beiträge
    3.223

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von nypdcollector
    Dieses Zusatzzeichen heißt nicht "Traktoren dürfen überholt werden", sondern in Wahrheit folgendes:
    "Langsame Fahrzeuge, die nicht schneller als 25 km/h fahren können oder dürfen, dürfen überholt werden".
    Jetzt weiss ich auch, warum da immer das Zusatzschild drunterhängt: "Traktoren dürfen überholt werden"


    Ausserdem: Zeig mir heute mal einen Traktor, der nicht schneller als 25 km/h fährt. Bei uns auf dem Land haben die alle schon Schilder mit 40 km/h.

  6. Registriert seit
    10.06.2006
    Beiträge
    110

    Standard

    #6
    Hallo Chefe,
    da bin voll deiner Meinung. Viele Verbote sind unsinnig und schreien danach gebrochen zu werden. Das Problem sind und bleiben aber die Hüter der Verbote, die mit aller Kraft versuchen, dass sie eingehalten werden. Also ist es manchmal sinnvoller sich dran zuhalten. Anderseits ist es doch so, dass wenn man sich immer daran hält, dass Moppedfahren einfach keinen Spass mehr macht. Also müßen sie gebrochen werden.

  7. Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    820

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von midlaender
    Hallo Chefe,
    da bin voll deiner Meinung. Viele Verbote sind unsinnig und schreien danach gebrochen zu werden.
    Wer zieht die Grenze?
    Du?
    Ich?

    Gruß
    Willy

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #8
    moinsen,

    da bin ich ja mal gespannt, wie es die GS-fahrer sehen, mit der gesetzestreue

    ich gehöre zu denen, die ausserorts beim fahren selten auf den tacho schauen, sondern nach gefühl fahren. ich bin sicher, dass ich dabei so gut wie immer schneller bin als es die schilder oder die stvo vorgeben.
    die angaben meines sigmatachos zu durchschnitts- und maximalgeschwindigkeit nach einer tour behalte ich besser für mich.
    innerorts geht die nadel nicht über 60.

  9. Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    820

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Gixxer-GS

    ich gehöre zu denen, die ausserorts beim fahren selten auf den tacho schauen, sondern nach gefühl fahren.
    Genau wie mein Sohn.... ....er nannte mich einen Spießer....und fuhr 6 Monate mit der Bahn....

    Ich nannte ihn darauf einen Deppen....nun isser ruhiger geworden und schaut doch auf den Tacho....


    Gruß
    Willy

  10. Registriert seit
    10.06.2006
    Beiträge
    110

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Nichtraucher
    Wer zieht die Grenze?
    Du?
    Ich?

    Gruß
    Willy
    Die Grenzen muß jeder mit sich selbst vereinbaren. Ich bewege mich immer am Rand der Grenzen und wenn ich ehrlich bin, meistens darüber. Dessen bin ich mir bewusst und solange es gut geht, gehts halt gut.


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte