Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 44

Persönliches Rechtsempfinden...

Erstellt von Chefe, 31.08.2007, 13:44 Uhr · 43 Antworten · 4.194 Aufrufe

  1. Anonym1 Gast

    Blinzeln

    #11
    seit es die aktuellen richtlinien gibt und auch seit dem tag, als ich mit meiner (verkauften) fzr "mal eben" mit 97 in der stadt von der rennleitung zum tagessieger ernannt wurde, versuche ich immer unter 30km/h über dem limitierenden schild zu bleiben...

    im bergischen und sauerland, bei verschlungenen kurven schaue ich nicht mehr auf den tacho....

    hier noch mal ein tipp an alle, die das pech haben, 4 wochen laufen zu sollen...

    das fahrverbot gilt nur INNERHALB von deutschland....!!!!!!!!!!!

    ich habe damals am freitag einem bekannten beim strassenverkehrsamt meine lappen abgegeben, mich samstags auf meine (damalige) harley fatboy gesetzt und bin nach holland gerollt...

    am montag drauf hat er meinen lappen einem kollegen im amt gegeben und dann lief meine 4 wochen frist..

    durch meinen job konnte ich dann wieder legal in deutschland nach 6 wochen einreisen....

    die 2 jahre sind gsd um, und ich bin wieder punktefrei!

    bikergruss, sascha

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Nichtraucher
    Genau wie mein Sohn.... ....er nannte mich einen Spießer....und fuhr 6 Monate mit der Bahn....

    Ich nannte ihn darauf einen Deppen....nun isser ruhiger geworden und schaut doch auf den Tacho....


    Gruß
    Willy
    hallo papa (meiner heisst auch willy)

    hast sicher nicht unrecht ...
    doch ich praktiziere das jetzt seit 21 jahren, habe keine punkte und bin mir meines handelns ziemlich bewusst.

  3. Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    820

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Gixxer-GS
    doch ich praktiziere das jetzt seit 21 jahren, habe keine punkte .....
    Ok,

    1970 habe ich die Klasse 4 gemacht und bin Kreidler gefahren, 1972 die Klassen 1 + 3. Gefahren habe ich Jawa, Horex, Honda, DKW, Borgward, Opel, VW, Ford und....achwas, kürzen wir ab. Kurz, nach 25 Monaten hatte ich 19 Punkte und durfte in Essen vorsstellig werden.... ....MPU nannte sich das.
    Klar habe ich bestanden und durfte daher weiter fahren.....

    Es war aber nicht ein Punkt dabei, der mir für Verkehrsübertretungen zugeteilt wurde....alles "Änderungen am Fahrzeug".

    Derzeit könnte es sein, das ich einen Punkt habe....da war mal was als ich ein Auto für meinen Sohn geholt habe...."ungenügendes Sichern der Ladung" hieß es. Das ein Windenseil nicht als Sicherung genutzt werden darf, war mir nicht bewusst. (aber ich meine das ist länger als 2 Jahre her)

    Punkte für Geschwindigkeitsübertretungen, Überfahren von roten Ampeln, Überholen im Überholverbot und ähnlichen Dingen habe ich nie bekommen. Denn ich habe die Regeln immer soweit beachtet, das ich niemanden gefährdete und stets so fuhr, das ich unterhalb der Punktezuteilungsgrenzen blieb. (Glück hatte ich natürlich auch)

    Gruß
    Willy

  4. Registriert seit
    28.05.2007
    Beiträge
    512

    Standard

    #14
    Ich fahre auch eher an der oberen Limite. Was bei mir absoult eingehalten wird, sind 30er Zonen und die 50 in den Dörfer. Aussherhalb und auf der Autobahn bewege ich mich immer in einem Bereich der nicht so schmerzhaft ist. Mit der gedrosselten 650GS war ich immer nach Bauchgefühl gefahren. Mit der Q muss ich immer wieder auf den Tacho schauen. Sonst ist der Lappen weg.

    Gruss Mario

  5. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Nichtraucher
    Wer zieht die Grenze?
    Du?
    Ich?

    Gruß
    Willy
    Die Rennleitung!!!!!!!!

  6. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Ausrufezeichen

    #16
    Hallo Leute,

    die Frage, die sich mir stellt:

    Wo fahrt Ihr denn überhaupt???

    Wenn ich in den bei mir vor der Tür liegenden Regionen (Eifel-Vulkaneifel-Hohes Venn-Ardennen) unterwegs bin, benutze ich zu 80% fast ausschließlich Nebenstrassen, auf denen die Rennleitung kaum anzutreffen ist, weil es hier nichts zu verdienen gibt.

    Zum Beispiel am und um den Nürburgring weiß fast jeder Säugling aus der Region, daß hier von den Grünen die totale Abzocke praktiziert wird. Wenn dann hier am laufenden Meter die Japan- und Italofraktion in die Netze der Grünen geht, ist das normal, aber noch keine Q Treiber.

    Lese immer im Forum von kurvigen Straßen usw., dann bitte fahrt sie doch auch, macht doch eh viel mehr Spaß als zum Beispiel auf ´nem Highway in Richtung "Ring".......oder?

  7. Registriert seit
    28.05.2007
    Beiträge
    512

    Standard

    #17
    Ich fahre hauptsächlich in der Schweiz. In der Romandie, div. Pässe, im Bündnerland und so in der Gegend in der ich wohne (Luzern). Da gibts immer wieder die mobilen Radarkontrollen. Wobei sie eigentlich immer von vorne blitzen.

    Gruss Mario

  8. Anonym1 Gast

    Standard

    #18
    da gibts doch diese bauernregel..

    je enger die strasse, desto nuller der blitz...


  9. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Teacher
    da gibts doch diese bauernregel..

    je enger die strasse, desto nuller der blitz...

    Auf den Punkt gebracht!!

  10. Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    383

    Standard

    #20
    Ich halte mich immer strikt an § 3,1 der StVO:

    Der Fahrzeugführer darf nur so schnell fahren, daß er sein Fahrzeug ständig beherrscht. Er hat seine Geschwindigkeit insbesondere den Straßen-, Verkehrs-, Sicht- und Wetterverhältnissen sowie seinen persönlichen Fähigkeiten und den Eigenschaften von Fahrzeug und Ladung anzupassen. Beträgt die Sichtweite durch Nebel, Schneefall oder Regen weniger als 50 m, so darf er nicht schneller als 50 km/h fahren, wenn nicht eine geringere Geschwindigkeit geboten ist. Er darf nur so schnell fahren, daß er innerhalb der übersehbaren Strecke halten kann. Auf Fahrbahnen, die so schmal sind, daß dort entgegenkommende Fahrzeuge gefährdet werden könnten, muß er jedoch so langsam fahren, daß er mindestens innerhalb der Hälfte der übersehbaren Strecke halten kann
    Also immer der Verkehrssituation angepasst ! Wenn dann die Straße trocken ist, kein Verkehr, keine Kindergärten, Schulen und Altersheime in der Nähe...


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte