Seite 3 von 21 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 208

Petition für Staudurchfahrung im Stau

Erstellt von Dexter, 05.12.2014, 14:28 Uhr · 207 Antworten · 18.199 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von schwarzesSchaf Beitrag anzeigen
    Finde ich gut, zeichne ich.
    finde ich auch gut, nur glaube ich nicht daß es durchgeht und wieder verkompliziert wird.
    Genauso müßte das Überholverbot näher beleuchtet werden, weil Zweispur-Fahrzeug darf Einspur-Fahrzeug überholen, umgekehrt nicht
    zumindest in D. Unterschrieben!
    Grüße Eugen

  2. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard

    #22
    Das Trinkwasser nicht weltweit als Handelsgut kommerzialisiert wird (oder so...)

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #23
    Hi
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    aha, und was wurde da erreicht, dass die Trinkwasserversorung nun doch nicht eingestellt wird, oder was? Erklär doch mal, bitte
    Dass die Forderung eines portugiesischern Schlaumeiers, vermutlich stiller Lobbyist, abgewiesen wurde und Trinkwasser weiterhin von "der öffentlichen Hand" aufbereitet werden darf.
    Dazu muss man allerdings wissen, dass in vielen Gegenden Europas das Leitungswasser ungeniessbar ist und dass deshalb alle Mineralwasser aus Flaschen zum Kochen verwenden.
    Das liegt z.B. daran, dass Kläranlagen nicht überall in der EU Standard sind (schon gar nicht in der Qualität wie in DE üblich), dass diverse Industrien (auch solche die aus DE abgewandert sind) ihren Dreck ungeklärt in die Flüsse einleiten. Das ist natürlich selbst in PT verboten. Deshalb wird ja auch eine firmeneigene Kläranlage gebaut aber sie ist wahlweise eine "Hülse" durch die der Dreck geleitet und dabei alles rausgefiltert wird was grösser als ein Ziegelstein ist oder sie ist so klein, dass sie "bedauerlicher Weise" "ab und an" einfach überflutet wird (etwa 23 h täglich :-().
    Will man also sauberes Trinkwasser aus der Leitung, so muss das aufbereitet werden. Je nach gefordertem Reinheitsgrad ist das entsprechend (irrsinnig) teuer.
    In Teilen der Bretagne ist es bereits unmöglich weil man den Dreck aus den vollkommen überdüngten Böden nicht filtern kann. Da ging es in ein paar Gemeinden schon mal darum ob man mit der Leitungsbrühe noch duschen kann!
    Bei uns wird bereits die Verschmutzung wirksamer verhindert als die Grünen proklamieren (wobei sie in diversen Fällen natürlich dennoch Recht haben).
    Das ist nach dem von diesem Portugiesen angestrebten Verfahren nicht vorgesehen. Verdrecken und reinigen sind dort vollkommen getrennte Dinge und einfach kommerziell zu bewältigende Probleme.
    Auch bei uns hat die Privatisierung eines Abwasserkanalsystems (ein superschlauer Kommunalpolitiker hat das irgendwo gemacht) schon zu interessanten Auswirkungen geführt. Der private Investor hat den gesamten Kram erworben, dann die Gebühren erhöht und nix gemacht. Nach einigen wenigen Jahren war das System grossteils im Eimer und der Investor hat Firmenpleite angemeldet. Nachdem der Scheiss (im wahrsten Sinn des Wortes) weg musste, war wieder die Gemeinde am Zug. Sie durfte die unterlassenen Investitionen (Instandhaltung, etc.) realisieren und hat die Gebühren dann notgedrungen noch mal erhöht.
    Ob der superschlaue Stadtkrämer auch sein eigenes Konto zur Verfügung stellte weiss ich nicht.

    Jedenfalls sind das Dinge die auch die Bürger interessieren. Manchmal kapieren sie/wir nicht wenn sie/wir irgendetwas kurzfristig betrachten wie es sich langfristig auswirkt und dafür ist eigentlich die Politik zuständig. Die allerdings denken manchmal noch kurzfristiger, haben selbst keine Ahnung und lassen sich dann von denjenigen beraten die Nutzen aus einer Forderung ziehen wollen.

    Eine Petition die von genügend Menschen unterzeichnet wird ist daher eine Möglichkeit "des Volkes Willen" kundzutun. Doch Petitionen wie "Steuerfreiheit für alle" haben wohl auch dann keine Chance wenn sie von allen Wahlberechtigten unterzeichnet werden :-)
    gerd

  4. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #24
    OK, danke für die Aufklärung. Das hatte ich seinerzeit gar nicht mitbekommen. Und ja, das war dann eine hochwichtige Petition, keine Frage. Ich bin ganz strikt dafür, dass die Grundversorgung mit Trinkwasser in öffentlicher Hand bleiben muss. Das sollte sogar im Grundgesetz verankert werdern, wenn es nach mir geht, ansonsten enden wir um 2040 mit einem Zähler für Atemluft, der jährlich abgelesen wird.

    Entfilzung tut zwar auch Not, aber ich fand es damals schon schlimm genug, dass die Stromversorger privatisiert wurden

    War es nicht Darmstadt, die die Wasserversorgung privatisiert hatten? War auf jeden Fall und glücklicherweise ein schönes Eigentor

  5. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.279

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    ich möchte das jetzt nicht schlecht reden, oder in Abrede stellen, aber gibt es eigentlich den Nachweis, dass irgendeine der in der Vergangenheit durchgeführten online Petitionen Erfolg gehabt hätte?
    TTIP. Wenn als "Erfolg" auch zählt, dass sich die Menschen überhaupt mal erst mit dem Thema befassen.

  6. Registriert seit
    26.07.2014
    Beiträge
    639

    Standard

    #26
    und die volltrottel die mit vollgas durch die reihen fahren soll ich legalisieren

    NEIN

    die die langsam fahren, ok.

  7. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    war wieder die Gemeinde am Zug. Sie durfte die unterlassenen Investitionen (Instandhaltung, etc.) realisieren
    Ist das nicht das gleiche was EON gerade macht?

    Energiekonzern verkündet Neuausrichtung: E.ON bald ohne Kohle- und Atomstrom | tagesschau.de

    Die Atomkraftwerke werden in eine extra Firma ausgegliedert, die dann mangels genügend Rückstellungen pleite machen wird und dann darf der Steuerzahler für den Rückbau der Atomkraftwerke und die jahrtausende lange Endlagerung des Mülls aufkommen? An den Gewinnen des Unternehmens war der Steuerzahler dank entsprechender Schlupflöcher jedoch nicht beteiligt. Da gabs doch eine interessante Fernsehsendung drüber...wars Frontal21?

  8. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    OK, danke für die Aufklärung. Das hatte ich seinerzeit gar nicht mitbekommen. Und ja, das war dann eine hochwichtige Petition, keine Frage. Ich bin ganz strikt dafür, dass die Grundversorgung mit Trinkwasser in öffentlicher Hand bleiben muss. Das sollte sogar im Grundgesetz verankert werdern, wenn es nach mir geht, ansonsten enden wir um 2040 mit einem Zähler für Atemluft, der jährlich abgelesen wird.

    Entfilzung tut zwar auch Not, aber ich fand es damals schon schlimm genug, dass die Stromversorger privatisiert wurden

    War es nicht Darmstadt, die die Wasserversorgung privatisiert hatten? War auf jeden Fall und glücklicherweise ein schönes Eigentor
    ich auch, und strom,- gasversorgung gleich mit.

  9. stb
    Registriert seit
    12.05.2013
    Beiträge
    43

    Standard

    #29
    So, auch gerade unterschrieben.
    Und hat gar nicht wehgetan.

  10. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #30
    Und hat gar nicht wehgetan.
    ... ich habe es auch getan - aber es geht mir auf den S.....k, was man alles ausfüllen und nachher noch wieder bestätigen muss. Weiß der Teufel, wo die Daten wieder landen .....

    Diese Art der Demonstration ist natürlich für die Politik / Staat die beste, um das Volk zu kontrollieren........ Jeder "Revolutzer" gibt hier seinen FINGERABDRUCK ab.

    ............ ich weiß, es wird nichts gespeichert, alles zeitnah gelöscht ........ aber ich glaube das nicht mehr. Deshalb ist es besser, man tut das, von dem man überzeugt ist, und bleibt so in den meisten Fällen anonym.

    Gruß Kardanfan


 
Seite 3 von 21 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motor im Stau sehr heiß geworden
    Von smarthornet64 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.07.2010, 20:33
  2. Händler für Service im Bereich Hagen (58093)
    Von dagkai im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 14:18
  3. Öllampe brennt im Stau .
    Von Fischi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.07.2009, 22:11
  4. Tipps gesucht für Italien im Frühling
    Von HavannaGS im Forum Reise
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.09.2007, 14:14
  5. Habt Ihr noch Platz für mich im Forum??
    Von winnitouch im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.05.2006, 10:40