Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Polizei bringt rasende Motorradfahrer mit Schockvideos zur Vernunft

Erstellt von AMGaida, 18.03.2008, 12:23 Uhr · 25 Antworten · 3.391 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard Polizei bringt rasende Motorradfahrer mit Schockvideos zur Vernunft

    #1
    Aus England und Spanien kannte ich das schon... besonders die englischen Videos sind echt der Hammer!

    Ich persönlich bin wohl nicht die Zielgruppe, aber es bleibt zu hoffen, dass es die wirklich Bekloppten erwischt, bevor sie sich und andere plattfahren. Die Initiative finde ich jedenfalls grundsätzlich gut. Meiner Ansicht nach gibt es einfach zu viele Chaoten auf 2 Rädern und die Zahl steigt (seitdem ich Q fahre ) zumindest gefühlt stetig an.


    Innenministerium des Landes Nordrhein-Westfalen
    Innenministerium:
    Polizei bringt rasende Motorradfahrer mit Schockvideos zur Vernunft
    Minister Wolf: Mehr Kontrollen von Bikern bei schönem Wetter am Wochenende


    18.03.2008 | 10:05 Uhr, Innenministerium des Landes Nordrhein-Westfalen [Pressemappe]
    Düsseldorf (ots) - Die nordrhein-westfälische Polizei setzt ab sofort Schockvideos ein, um Motorradunfällen vorzubeugen. "Die Spots zeigen in aller Deutlichkeit, wie Unfälle entstehen und welche schrecklichen Folgen sie haben. Das rüttelt hoffentlich auf", sagte Innenminister Dr. Ingo Wolf heute (18. März) bei der Vorstellung der neuen Videos in Düsseldorf. Als bundesweit erste Polizei geht sie in Nordrhein-Westfalen seit dem letzten Jahr mit so genannten Schockvideos neue Wege in der Bekämpfung von Verkehrsunfällen. In über 1.000 Einsätzen führten die Polizisten die Spots mit Erfolg bei Kontrollen von Autofahrern und bei Veranstaltungen in Berufsschulen und mit Fahrschülern vor. "Diese Videos haben schon manchen Raser und Gurtverweigerer zu mehr Einsicht gebracht und werden auch die Biker zum Nachdenken zwingen", erklärte Wolf. Die neue DVD enthält je 5 Video- und Fotosequenzen zu den Themen Prävention, Crashtests, Verkehrsüberwachung sowie reale Motorradunfälle und reale Motorradunfallfotos. Verkehrssicherheitsberater verwenden die DVD, um Verkehrsverstöße zu verfolgen oder ihnen vorzubeugen. Ein methodisch-didaktisches Konzept begleitet die Präsentation. Die Schock-Videos sind Bestandteil der Aktion "Biker - sicher in NRW". Sie werden vor allem dort eingesetzt, wo schwere Unfälle geschehen. "Die Polizisten zeigen dem Verkehrssünder ein oder mehrere der ernüchternden Videos, die einen realistischen Bezug zu dem jeweils begangenen Verstoß haben", erläuterte Minister Wolf. "Bei schönem Wetter wird die Polizei Motorradfahrer stärker kontrollieren - egal ob im Februar oder im August", kündigte der Innenminister an. Der Grund: Kradfahrer haben inzwischen das ganze Jahr Saison. Und bei sonnigem Wetter passieren deutlich mehr Kradunfälle, während auf die Zahl der sonstigen Unfälle kein nennenswerter Wettereinfluss festzustellen ist. So stieg die Zahl der Unfälle mit Bikern im vergangenen April bei sommerlichen Temperaturen sprunghaft auf 871 (Vorjahr: 185) an. Im März waren es 502, im Mai 621, im Juni und Juli 561 und 552 Unfälle. "Wir wollen die gestiegene Unfallentwicklung bei den Kradfahrern aus dem letzten Jahr stoppen", erklärte der Innenminister. 2007 starben 125 Kradfahrer bei Verkehrsunfällen, 4.896 wurden verletzt. Das sind 10 Tote (+ 8,7 %) und 361 Verletzte (+ 8,0 %) mehr als 2006. Die Zahl der toten und verletzten Motorradfahrer stieg damit im Vergleich zu den anderen Verkehrsteilnehmern deutlich an. Fast die Hälfte der getöteten Kradfahrer (46 %) starb bei Verkehrsunfällen an den beiden Wochenendtagen. Knapp 60 Prozent (73) kamen auf Landstraßen zu Tode. Die Polizei überwacht deshalb besonders samstags und sonntags auf den Landstraßen die Tempobeschränkungen und Überholverbote. Sie ahndet außerdem Verstöße gegen die Helmpflicht und kontrolliert auf Drogen und Alkohol. Wolf: "Die Polizisten gehen mit 12 zivilen Videokrädern und 30 Video-Pkw sowie stationären Kontrollen konsequent gegen die Raser und Drängler unter den Bikern vor."
    Weitere Informationen finden Sie im Internet unter
    http://www1.polizei-nrw.de/im/Aufgaben/Verkehr
    Innenministerium NRW
    Pressestelle
    Haroldstr. 5
    40213 Düsseldorf

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #2
    Seh ich immer auch zwiespältig, weil wieder nur eine Gruppe von Verkehrsteilnehmern rausgepickt wird, gegen die man vorgehen will.
    Ich finde "Raser bleibt Raser" egal ob auf dem Moped oder in der Dose.
    Und wie die "Irren" fahren ja natürlich immer nur die Andern

    Man darf auch nicht vergessen, dass der Bestand an 2Rädern in den letzten 10 Jahren enorm gestiegen ist und noch nie soviele unterwegs waren wie jetzt.
    Absolut gesehen sind die Unfallzahlen, die Verletzten- und Getötetenzahlen natürlich zu hoch.

    An mir selbst hab ich festgestellt, dass die Zahl der Raser, mit jedem Jahr das ich auf dem Bock zubringe, steigt. Das liegt wohl auch daran, dass ich älter und somit jedes Jahr langsamer werde

    Markus

  3. LoudpipeHerbie Gast

    Standard

    #3
    Hallo

    Was so ein abgebrühter Hirni ist, der lässt sich von solchen Videos überhaupt nicht beeindrucken. Einsteiger hingegen eher, darum sollte man diese Streifen auch in den Fahrschulen, Sicherheitstrainings usw. zeigen.

    Als Patentschnecke und Profi-Weichei hab ich solche Videos nicht nötig, die würden mich eher belasten und verkrampft herumfahren lassen. Bekomme schon beim Angucken des Vorspanns feuchte Hände und Harndrang.

    Grüsse

  4. Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    329

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Seh ich immer auch zwiespältig, weil wieder nur eine Gruppe von Verkehrsteilnehmern rausgepickt wird, gegen die man vorgehen will.
    Ich finde "Raser bleibt Raser" egal ob auf dem Moped oder in der Dose.
    Markus
    Die Frage hatte ich auch schon mal im BoFo gestellt. Wer ist denn Eurer Meinung nach ein Raser? Wo hört normales Fahren auf und Rasen an?

    Bin mal auf Eure Antworten gespannt.

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard knappe Antwort

    #5
    im Verwarnungsbereich = normales Fahren (ein echter Mann beißt die Zähne zamm und zahlt)
    Führerschein weg = Rasen

    andere Meinungen?

    Markus

  6. Geronimo Gast

    Standard

    #6
    Achherje, pure Bigotterie.
    Mich würde interessieren was der Herr Wolf denn gegen Bitumen und Leidplankenpfosten zu tun gedenkt. Aber um solch' profanen Dinge müssen wir uns selber kümmern. Im Prozessfall bist du auch noch der Idiot, denn am Strassenbelag kann es "natürlich" nicht gelegen haben.

    grüße,
    jürgen

  7. rabat Gast

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von flodur Beitrag anzeigen
    Die Frage hatte ich auch schon mal im BoFo gestellt. Wer ist denn Eurer Meinung nach ein Raser? Wo hört normales Fahren auf und Rasen an?

    Bin mal auf Eure Antworten gespannt.


    Servus

    Bier und Popcorns stehen bereit. Ich glaub für diese Frage gibt es keine Antwort. Für den Gesetzgeber ist es klar, aber ansonsten ist es eine reine Persönliche Meinung.

    Es gibt sehr viele die schneller als ich fahren, deswegen sind sie aber keine Raser. Es gibt aber auch welche die langsamer als ich sind, die ich als Raser bezeichne.

    Martin

  8. Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    329

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von rabat Beitrag anzeigen


    Bier und Popcorns stehen bereit. Ich glaub für diese Frage gibt es keine Antwort. Für den Gesetzgeber ist es klar, aber ansonsten ist es eine reine Persönliche Meinung.
    Sehe ich genauso. Nach den Vorgaben des "Gesetzgebers", insbesondere was die Geschwindigkeitsbegrenzung angeht, sind wir sicher fast alle (auch die lieben Autofahrer) Raser. Ich finde nur man sollte nicht so leichtfertig mit dem Begriff umsich werfen.

  9. Anonym3 Gast

    Standard

    #9
    ...NRW...setzt Ketchupvideos ein...hier in Bayern beschlagnahmt die Rennleitung gleich an Ort und Stelle die Fahrzeuge...

    46Ende...

  10. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #10
    Definition von RASEN :

    Die Bewertung einer Fahrweise durch Dritte im Hinblick auf die eigene Vorstellung von einer angemessenen Fahrgeschwindigkeit.

    "Rasen" wird in diesen Fällen als Synonym für (zu) schnelles Fahren verwendet.

    So ist also die Oma mit der Geh-hilfe im Vergleich zur Himalaya-Rennschnecke sicher eine Raserin.

    Denke eine Diskussion ist schon wegen des sehr sehr subjektiven Empfindens des Einzelnen mehr als müßig.

    ZU SCHNELL ist m. E. neutraler und verständlicher = >zu schnell ist immer der welcher zu wenig Kurve für zu hohe Geschwindigkeit hat und der, welcher durch unangepasste Geschwindigkeit einen Unfall verursacht.

    Wer geblitzt wird ist schneller als das Gesetz erlaubt, aber nicht immer zu schnell.....


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ex polizei r 65
    Von arbalo im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.08.2012, 01:23
  2. Polizei mit Humor
    Von noh im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.08.2010, 18:59
  3. Mopedfahrer stürzt vor Polizei!!
    Von sukram im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.04.2010, 17:35
  4. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 08:40
  5. Rasende Kuh
    Von Kroete im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.04.2007, 14:03