Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Polizei bringt rasende Motorradfahrer mit Schockvideos zur Vernunft

Erstellt von AMGaida, 18.03.2008, 12:23 Uhr · 25 Antworten · 3.394 Aufrufe

  1. Chefe Gast

    Standard

    #11
    Ich war mit meinen Jungs mal auf einem Verkehrsübungsplatz, speziell um in einem Schlitten in den Gurt zu rasseln.
    Riesen AHA-Effekt: bei einem Aufprall mit etwa 20km/h melden die Handgelenke beim Abstützen am Lenkrad einen Systemfehler - da ist der Instruktor noch nebenhergerannt um zu demonstrieren, was 20km/h sind (war ganz schön fit, der Bursche)
    Noch größerer AHA-Effekt: schon mit 30km/h macht der Gurt ganz schön aua.
    Für die Versuche mit 50 und mehr Stundenkilometern hatten sie nur mehr das Ergebnis Kopf gegen Scheibe ausgestellt - da entgleist so manchem das Gesicht ...

    Stellt man sich das ganze als Motorradfahrer ohne Gurt und Airbag vor, wird schon deutlich, welche Energien bei einem Aufprall frei werden und wie der Körper so etwas verträgt.

    Das Problem ist einfach: Zahlen sind zu abstrakt, sie bluten nicht und schreien auch nicht. In der Fahrschule wird einem nicht (oder zu selten) die Möglichkeit gegeben, so etwas wie wir gemacht haben, mal auszuprobieren. Was bleibt? Den Zahlen zu glauben - sehr nebulös, nicht greifbar. Selber mal an die Wand fahren und schauen, was passiert - sehr endgültig. In einem Video anderen zuzuschauen, was passiert - sehr üblich, allgemein anerkannt und desshalb besser als nichts, oder?

  2. Wienerwilhelm Gast

    Standard

    #12
    Wenn sich diese Eierbären Sorgen um meine Sicherheit und die der "Raser" machen, sollen sie sich vor der Kurve aufstellen und nicht versteckt 20 m vor Ortsende, wenn die Ortstafel 500 m zwischen den Feldern ist.


  3. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Chefe Beitrag anzeigen
    Das Problem ist einfach: Zahlen sind zu abstrakt, sie bluten nicht und schreien auch nicht.
    Absolut, manchmal ist der Mensch auch toll darin, unangenehme Dinge zu verdrängen und es schadet nicht, die bittere Realität zwischendurch noch mal vor Augen geführt zu bekommen. Das mag nicht jeden erreichen und vielen egal sein... aber wenn es wenigstens den einen oder anderen zum Nachdenken und letztlich zum vorsichtigeren Fahren verleitet, ist schon etwas gewonnen.

    Der stete Tropfen ... und so weiter.

  4. Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    991

    Standard

    #14
    Wenn es einen erwischt tut es höllisch weh und ist super sch....e

    Manche von den - die fahren so schlimm Videos empfinde ich fast als Witz! Ich bin in den letzten Jahren mehrere Monate in Asien unterwegs gewesen und da fahren alle immer so! Es passiert relativ wenig, also was ist so schlimm dran?
    Es ist nur kulturell geprägt, das man sagt, uuuhh die fahren aber schlimm.

    Nur .... in Asien weiss ich genau, dass ich nie und nimmer ins Krankenhaus kommen will. Und ich weiss, ich muss immer und zu jeder Zeit damit rechnen, dass irgend etwas die Strasse kreuzt, jemand ohne Ankündigung abbiegt, man um ne Haarnadelkurve kommt, 2 LKW sich überholen, man in den Graben muss und und .....
    Und zugegebenermassen bin ich so dumm, flott zu fahren - Glück gehabt.

    Meine Beinahunfälle waren immer in Deutschland, weil die Strassen hier zum rasen verleiten und ich immer wieder vergesse, wie lange der Bremsweg ist.
    Besonders auf den Hausstrecken ist das Risiko sehr gross, das gilt für jeden.

    Zu schnell ist relativ und hängt vom eigenen Fahrkönnen ab und das schätzen die meisten falsch ein. Ausserdem hat es was mit Erfahrung zu tun, wenn man wie auf den Videos zu sehen ist immer so fährt und das Risiko einschätzen kann, ist alles halb so schlimm.
    Ist man ein Fahranfänger sieht alles anders aus. Ich kann mich gut daran erinnern, was für einen Scheiss ich vor 30 Jahren zusammen gefahren habe und für die Erfahrung braucht es halt lange, man muss Glück haben, zu überleben.
    In diesem Sinne, viel Glück beim schmerzfreien Überleben!

  5. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von LoudpipeHerbie Beitrag anzeigen
    darum sollte man diese Streifen auch in den Fahrschulen zeigen.
    Das ist aus pädagogischer Sicht nicht sinnvoll. Zeig den Streifen im Unterricht und die rennen wieder raus.
    In der Fahrschule ist eine richtige Gefahrenschulung mit Entscheidungshilfen notwendig, keine Abschreckung.

  6. LoudpipeHerbie Gast

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von nypdcollector Beitrag anzeigen
    Das ist aus pädagogischer Sicht nicht sinnvoll. Zeig den Streifen im Unterricht und die rennen wieder raus.
    In der Fahrschule ist eine richtige Gefahrenschulung mit Entscheidungshilfen notwendig, keine Abschreckung.
    Hi nypdcollector

    Tja, pädagogisch sinnvoll oder nicht? Da stehen wir wieder vor so einer Frage - oder Behauptung....

    Ich sag mal, dass erwachsenen Leute, welche sich eine 160 PS Maschine erträumen, durchaus die finstere Seite der Macht sehen sollten.

    Entscheidungshilfen und Gefahrenschulung. Aber das ist doch gar nicht in dem Umfang möglich, wie es Gefahren gibt! Und die erste Gefahr ist zudem jene, die in Deinem Kopf latent vorhanden ist - Unvorsichtigkeit, Selbstüberschätzung, Respektlosigkeit. Da gehören gewisse Riegel vor. Da bin ich halt für die "visuelle Holzhammermethode", steh ich dazu.

    Wer so ein "gefährlich Dingen" kauft und sich um den Fahrschein bemüht, soll sehen was ihn erwarten könnte...

    Grüsse

  7. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #17
    Die Schulung findet über die gesamte Dauer der Ausbildung statt. Diejenigen, die sich den 160PS Dampfhammer zulegen wollen, die erreichst du auch mit der Abschreckung nicht. Wohl aber die Leute, die sich aus Spass auf das Motorrad setzen wollen. Wenn man denen jetzt, zusätzlich zu den andauernd über die Presse reinlaufenden Schreckensdrohungen, noch im Unterricht Unfallbilder zeigt, bewirkt man damit einen latenten Angstfaktor. Angst bewirkt aber Unsicherheit und fördert Unfälle.
    Statt dessen ist in Fahrschulen eine Ausbildung gefordert, die die realistische Sicht der Fahrweise fordert. Deswegen ist ja auch grundsätzliche eine Besprechung der Fahrstunde am Ende dieser gefordert, damit der Fahrschüler sich besser einzuschätzen lernt. Dass viele Kollegen dies leider weglassen, finde ich extrem schlecht.

  8. LoudpipeHerbie Gast

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von nypdcollector Beitrag anzeigen
    Statt dessen ist in Fahrschulen eine Ausbildung gefordert, die die realistische Sicht der Fahrweise fordert. Deswegen ist ja auch grundsätzliche eine Besprechung der Fahrstunde am Ende dieser gefordert, damit der Fahrschüler sich besser einzuschätzen lernt. Dass viele Kollegen dies leider weglassen, finde ich extrem schlecht.
    Hallo

    Okay, da kann ich Dir gerne beipflichten. Aber das einte tun und das andere nicht lassen, denn nun zurück zum Beginn des Freds: bringen solche Schockervideos in NRW nun nichts und die "Bayrische Methode" wäre die bessere?

    Deshalb: So ein Schockervideo (zudem, ich hab nur einen gesehen und der war eher instruktiv) zeigen und nachher "pädagogisch aufbereitet und nachhaltig ausgerichtet" in die Diskussion einsteigen, das wäre ein Ansatz. Aber die Jungens und Mädels nicht deutlich mit den Konsequenzen "unverantwortlichen Verhaltens" zu konfrontieren, ist für mich - angesichts der Unfallzahlen - die Hände in den Schoss gelegt und den bayrisch- und sonst repressiven Massnahmen Vorschub geleistet.

    Grüsse

  9. Anonym3 Gast

    Daumen runter Die Masse macht`s...

    #19
    Von mir gelöscht!! Keine Ahnung wo plötzlich der Beitrag von mir herkam !! Hatte zu der Zeit wieder mal massive Probleme mich hier ins Forum anzumelden!!

    Sorry...Hertzi

  10. Anonym3 Gast

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von nypdcollector Beitrag anzeigen
    Das ist aus pädagogischer Sicht nicht sinnvoll. Zeig den Streifen im Unterricht und die rennen wieder raus.
    ...mmmh...das Verstehe ich jetzt aber nicht wie du das meinst...kam nicht beim " Wieder ein schwerer Unfall Fred " genau Deine Worte die an mich gerichtet waren...um das veröffentlichen von Unfallen in der Öffentlichkeit

    Wer aufhört nachzudenken, der hat aufgehört, sich weiterzuentwickeln

    Gruß


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ex polizei r 65
    Von arbalo im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.08.2012, 01:23
  2. Polizei mit Humor
    Von noh im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.08.2010, 18:59
  3. Mopedfahrer stürzt vor Polizei!!
    Von sukram im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.04.2010, 17:35
  4. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 08:40
  5. Rasende Kuh
    Von Kroete im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.04.2007, 14:03