Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 45

Preisdiskussion aus "Suche"-Bereich

Erstellt von Kardanfan, 18.06.2010, 20:39 Uhr · 44 Antworten · 3.700 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    #11
    es wird eigentlich imho nur über Egoismus diskutiert.

    "Ich als Käufer will einen bestmöglichen Preis - gestehe dieses Ansinnen aber dem Verkäufer nicht zu"

    als Käufer will ich den optimalen Preis - der für einen Käufer natürlich ein niedrigstster Preis bei gleichzeitig bester Qualität/Zustand ist.

    gleiches ist man aber nicht bereit (oder will man zumindest nicht zugestehen) dem Verkäufer zuzugestehen - der natürlich einen besten Preis für sich - sprich den höchstmöglichen - erzielen will.

    und ganz normal - wie schon geschrieben - Angebot und Nachfrage regelt den Preis - und wenn jemand zuviel verlang wird er nicht verkaufen können, wenn er nicht jemanden findent, dem das Angebot des Verkäufers "preiswert" erscheint und genauso wir jemand nicht kaufen können, wenn er zu wenig zu bezahlen bereit ist oder wenn er nicht bereit ist, für einen niedrigen Preis abstiche zu machen (Farbe, Ausstattung, Zustand, km etc.)
    und wenn ein Verkäufer einen für vielen "überteuerten" Preis einstellt - dann ist dass sein Problem oder Meinung - und ich kann nicht verlangen, daß jemand ein mir von der Ausstattung zusagendes Angebot zu einem mir als Käufer gefälligen Preis abgibt - er muß nicht verkaufen.

    Ich bin mir sicher, das der TE sicher als Verkäufer den für sich besten Verkaufspreis und nicht den niedrigstmöglichen erzielen will - und das sollte er auch anderen zugestehen.

    schönes WoE noch
    (und morgen hoffentlich ohne Regen - die Q sollte auf die Alm )

  2. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #12
    Allgemeinplatz:
    Käufer finden Preise zu hoch, Verkäufer zu niedrig.
    Und darüber wird jetzt also diskutiert?
    OK.
    Ich musste es nur nochmal so hinschreiben, dass mir auch wirklich klar ist, ob ich euch verstehe.
    Aber jetzt hab ich es begriffen.Danke für die unglaubliche Hilfestellung. Ich hätte dieses Dilemma sonst nicht begriffen

    Ich weiss noch, wie mir hier hilfreiche Geister laut und vernehmlich (und völlig falsch) zuflüsterten, wie ach zu hoch doch mein Verkaufspreis für meine XChallenge sei. Dabei wurde schnell mal kurz der völlig unterschiedliche Markt CH - D ausgeblendet... Was solls, wenn man so doch in der Lage ist, seine Meinung offen und barriere- notfalls auch kenntnisfrei der Forengemeinde darzulegen und sich als kritischer geist zu präsentieren, der es den Abzockern dieser Welt mal zeigen kann.
    1 Tag später hätte ich mich ärgern können, dass das Fahrzeug zu dem genannten und fairen Preis an einen Freund ging und nicht an den Höchstbietenden, der mir ungesehen 2000 Euro mehr dafür bot. Aber eben, da war es schon zu spät...

    Will sagen: All die "Fachleute", die sich hier so profund über Preise äussern, müssen den Beweis ihrer Professionalität erstmal antreten. Bis dahin sind es einfach nur potentielle Schaumschläger. Sorry für diese ebenfalls sehr direkte Aussage

    Dass hier manchmal Mondpreise im Forum auftauchen liegt daran, dass sie ab und zu gezahlt werden, dass es manchmal Liebhaberpreise und nicht Marktpreise sind - und manchmal sind es auch gar keine Mondpreise sondern einfach nur die Gewinne, die man derzeit erzielen kann... Vor allem bei Koffern fällt mir dies auf.

    Was ich tun kann? Statt dem Lamento über Abzockerei kann ich ganz gelassen für mich selbst entscheiden, ob ich bereit bin, für ein bestimmtes (Lust)objekt den aufgerufenen Preis zu zahlen oder nicht. Und mich daran erinnern, dass hier nur Meinungen geäussert werden, nicht aber Tatsachen.

  3. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    dass es manchmal Liebhaberpreise und nicht Marktpreise sind
    Entstehen denn nicht die Markpreise durch Fahrzeugliebhaber?

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #14
    Hi
    Macht ein potentieller Verkäufer ein Angebot z.B. 18000 EUR, kann ich z.B. sagen "ich würde 16000 geben". Sagt er "nein danke" ist es zu Ende.
    Auf die Idee zu behaupten er wäre ein Wucherer (kann er gar nicht sein), weltfremd, hätte total überzogene Vorstellungen, etc. käme ich gar nicht.
    Er will mehr als ich zu zahlen bereit bin.
    Ende
    Anders herum ist es ähnlich. Nervt mich einer am Telefon, dass ich als Verkäufer viel zu teuer sei und er ein gleichwertiges Fahrzeug ....., lege ich einfach auf. Soll er doch den anderen Karren kaufen!
    Was soll man da lange lamentieren? Vor allem in einem öffentlichen Dialog? Das geht doch kein Schwein etwas an?
    gerd

  5. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    Der Kauf und Verkauf ist immer sehr persönlich - bitte lass Deine unqualifizierten Kommentare.
    Wenn das für dich eine so persönliche Sache ist, solltest Du dir vllt. überlegen, ob Du mit deinen ständigen Preisdiskussionen in einem öffentlichen Forum richtig aufgehoben bist.

    Kauf, wenn dir ein Angebot passend erscheint, wenn es keines gibt, lass es eben sein, aber mecker nicht dauern nur rum. Oder wie Gerd sagte...
    Was soll man da lange lamentieren?

  6. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #16
    immer wieder diese unsägliche Diskussion.Es geht schlicht und ergreifend niemanden etwas an, welchen Preis ein Verkäufer fordert. Ist er interessiert, kann er ihm sein Angebot zusenden. Will er sowieso nur rum lamentieren, sollte er einfach mal die Füße still halten. Und ich bin sicher niemand, der die aufgerufenen Preise verteidigen möchte, denke mir oft genug, dass die Anbieter einen Vogel haben, aber der Unterschied zu den Diskutierern ist das "denken" Ich schreibe es nicht hin.

    Ich habe meine 05er Ender 06 mit 2 Monaten Werks-Restgarantie und 20 TKM billiger verkauft, als dasselbe Modell ein, teilweise sogar zwei Jahre später und mit mehr Kilometern angeboten wird/wurde. Aber das ist auch ganz allein meine Sache. Ich bin sicher, den Käufer hats gefreut und ich hatte einen sehr angenehmen Kunden, der nicht mehr groß diskutiert hat, keine 1000 Anrufe und Probefahrten.

    Eben jeder so, wie er will, vor allem ohne Kommentare zur Handlungsweise anderer

  7. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von scubafat Beitrag anzeigen
    Entstehen denn nicht die Markpreise durch Fahrzeugliebhaber?
    Vielleicht hab ich da ja falsche Begriffe verwendet... Will sagen: Es gibt die "normalen" Käufer und die, die bereit sind, für etwas ganz Spezielles auch mehr zu bezahlen. Irgendwie ist da ein Unterschied. Und manch einer findet eben, dass z.B. die 1100 schon zu den Liebhaberstücken gehört.
    Wie auch immer: Jedenfalls stelle ich diese beidenen Preisebenen häufiger fest. Da sind dann schon mal zwischen 2 vergleichbaren Stücken 100% Preisdifferenz - und beide gehen weg!
    Nein, der Marktpreis (besser hätte ich wohl geschrieben "Durchschnittspreis" wird durch die Liebhaber sicher beeinflusst, ist aber nicht identisch. Oder sehe ich das falsch? Kapiere ixch da einen Mechanismus nicht?
    Und ja, dem Gerd kann ich voll zustimmen.

  8. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #18
    kann man das Thema bitte schließen? Es gab diese Diskussionen schon so oft hier, und es endet jedesmal damit dass sich alle in die Wolle kriegen weil keiner von seinem Standpunkt auch nur nen Millimeter abweichen möchte...

    Jedem das seine, aber es so dermaßen breit treten und jeder macht den anderen schlecht und noch schlechter, das nervt...!

    Meinen Kommentar zu dem Thema verkneif ich mir jetzt, sonst krieg ich vom Frederöffner auch noch eines auf die Mütze weil er meine Aussagen nicht akzeptieren würde...

  9. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #19
    Ich habe in den letzen 1,5 Jahren folgende Fahrzeuge über Mobile.de verkauft:

    1. 1150 GS
    2. 1200 GS
    3. Mazda CX-7 (SUV)
    4. VW Fox.

    Darüberhinaus habe ich auch noch einen Leasingvertrag für einen 116i über Leasingpool 24. de abgegeben. Danach war der "Fuhrpark" unserer Familie vollständig "rundumerneuert".

    Am schwierigsten zu verkaufen war der Mazda, den ich letztlich ins Nicht-EU-Ausland verkauft habe (Grund: der Käufer konnte sich von mir die MwSt. erstatten lassen, da es sich um ein Geschäftsfahrzeug handelte und derartige Auslandsverkäufe auf Netto-Basis erfolgen). Was ich hier an Ansagen von Käufern erlebt habe, war z.T. sehr befremdlich ("du mir sagen sofort letzte Preis"). Auch wenn man ein Produkt verkauft, was nicht gängig ist, darf man sich als Verkäufer durch solche Kaufinteressenten aber nicht nervös machen lassen. Einfach abwarten. Irgendwann kommt der Käufer, der auch einen angemessenen Preis für die Ware zahlt. Wobei es beim Mazda so war, dass den absolut schletesten Preis das hiesige Audizentrum gemacht hat. Die haben es offenbar nicht mehr nötig, überhaupt noch Neuwagen zu verkaufen.

    Am besten zu verkaufen war die 4 Jahre alte 1200 GS. Sonntagsabend bei Mobile.de inseriert. Am folgenden Sonnabendvormittag war sie verkauft. Wer eine solche Maschine verkaufen will, sollte keinesfalls unter Preis verkaufen. Es gibt viele Interessenten, die unbedingt eine neuwertige BMW haben wollen. Für diese Interessenten zählt auch das Image eines Produkts. Dies sind z.T. BMW-Wiedereinsteiger oder sie kommen aus der Japanfraktion und wollen aufsteigen. War bei mir jedenfalls so. Klar muss man auch mit diesen Interessenten handeln. Ich wollte für die 1200 GS EUR 9.000,-- haben. Habe sie daher für EUR 9.300,-- bei Mobile.de inseriert. Gezahlt hat der Käufer EUR 8.950,--. Ich habe dann noch EUR 3,850,-- drauf gezahlt und mir am folgenden Montag eine neue 1200 GS MÜ aus dem Modelljahr 2008 gekauft.

    CU
    Jonni

  10. Registriert seit
    05.10.2008
    Beiträge
    254

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    @AMGaida

    Du brauchst mich nicht zu verstehen - ich habe Dich auch nicht darum gebeten, oder gefragt.

    Der Kauf und Verkauf ist immer sehr persönlich - bitte lass Deine unqualifizierten Kommentare.

    Geh doch mal unter "Biete" - dann siehst Du wie es läuft. Erst bietet man eine GS für 7.999 Euro an und jetzt ist man bei 6.750.

    .... oder schieb....schieb.....schieb.......

    Realitätsfern .... - faß an Deine eigene Nase.

    Ich frage bestimmt niemand, ob der Preis ok ist, ob die km zu viel sind ...... ich weiß es.
    Und wenn ich ehrlich zugebe, dass ich "manchmal" etwas zu langsam bin .... gut, lieber kein Kauf als nachher über den hohen Preis zu weinen.

    Dennoch versuche ich dem Einen oder Anderen hier "vielleicht" zu helfen. Denn Du bist bestimmt keine Hilfe - entschuldige die Direktheit, aber das ist mein Eindruck!

    Sorry, aber ich weiß jetzt eigentlich nicht worauf Du mit Deiner Diskussion hinauswillst. Ich hab vor einigen Jahren auch mit einer gebrauchten GSA geliebäugelt. Aber die Preise waren mir zu hoch. Für mich kein Grund rumzulamentieren. Wenn der Markt Preise hergibt, die ich nicht bezahlen kann oder will, dann ist das halt so. Und da kann ich wohl kaum nem Verkäufer einen Vorwurf machen. Nennt sich freie Marktwirtschaft. Hab mir dann halt ne gebrauchte 1150 gekauft. Das war eher in meinem Preisbereich.
    Und wem Du jetzt wie und mit was helfen möchtest hab ich leider auch nicht kapiert. Ist nicht persönlich gemeint, ich raffs halt nur nicht.

    Gruß,

    Peter


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tausche Suche Fahrer-Sitzbank GS 1200 "normal" im Tausch gegen "niedrig"
    Von Barni im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 23:29