Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 45 von 45

Preisdiskussion aus "Suche"-Bereich

Erstellt von Kardanfan, 18.06.2010, 20:39 Uhr · 44 Antworten · 3.710 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #41
    Hi
    Ob das "du letzte Preis sage" heisst oder "was ist denn Ihre äusserste Vorstellung" ist ziemlich egal.
    Weiss ich, dass meine Einschätzung von z.B. 5500 halbwegs marktgerecht ist und schreibe dann mal 5800 damit ich auf die besagte Frage mit 5500 antworten kann, dann ist das ja OK.
    Sabbelt aber dann so ein Vogel am Telefon ohne den Karren gesehen zu haben "viel zu teuer, so eines bekomme ich für 4000" (egal in welchem Slang), dann lege ich einfach freundlich auf.
    Wenn er Gleiches für 4000 bekommt soll er eben gar nicht anrufen.

    Genauso wenn einer am Telefon drückt, nur kommen will wenn ich ihm das Teil schenke, und wenn er dann da ist noch mal beginnt weiter zu drücken gilt: "der Weg war umsonst".

    Auch "Käufer" die probefahren wollen legen bitte zuerst zumindest etwas Geld auf den Tisch. Haben sie nix, dann fahren sie als Sozius. 2 Stunden probefahren und dann "ach ich nehm' doch lieber eine Honda" oder das Ding schrotten und mit dem Ausdruck ausgesprochenen Bedauerns abgeben "naja, ich hab' nix und werde auch nix haben. Blöd für Dich" muss nicht sein.
    Wer etwas kaufen will hat Geld dabei. Und sei es nur für eine ordentliche Anzahlung.

    Ist meine Preisvorstellung total unrealistisch, dann hab' ich eben eine Standuhr und muss selber auf eine Idee kommen (oder erst mal in einem Forum lamentieren ).
    gerd

  2. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #42
    Interessenten hinterlassen aber mit so einer Erstansage am Telefon schon einen prägenden Eindruck. Der wahre Interessent fängt meiner Erfahrung nach auch so nicht an zu verhandeln. Bei der ersten Kontaktaufnahme am Telefon ist die Frage nach einem Verhandlungsspielraum natürlich legitim. Wer danach noch echtes Interesse zeigt, der fragt nach einer Besichtigung bzw. Probefahrt. Erst wenn das gelaufen ist, kann man "über letzte Preis" sprechen und dann wird man sich auch meistens handelseinig.

    CU
    Jonni

  3. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #43
    Hallo,

    also, manche haben schon abenteuerliche Preisvorstellungen. Ich habe meine BMW R 1150 GS im April 2001 mit knapp 10000 km gebraucht gekauft, FID, ABS und Kofferhalter, sonst nichts. Kundendienst war fällig, und die Reifen taugten noch für 3000 km. Bezahlt habe ich 18.800.- DM = 9612.- €. Das war der normale Marktpreis hier im Süden, für 19.200.- DM hätte ich auch eine mit 4000 km haben können, aber ich wollte eine gelbe, und die andere war rot.

    Heute, die Fahrzeuge sind mittlerweile über 10 Jahre alt, glauben welche, sie können über 7000.- € verlangen mit 10000 - 20000 km. Das wären so ungefähr 23 % Wertverlust in 9 Jahren, wie soll das gehen? Für ca. 5000.- € finden sich einige Angebote mit unter 50000 km, da macht man kein Geld hin, die sind in 3 Jahren vielleicht einen Tausender weniger wert, wenn man nicht extrem viel fährt.

  4. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    929

    Standard

    #44
    Hallo,

    <manche haben schon abenteuerliche Preisvorstellungen>.
    Na ja, das liegt eben teilweise auch an unserem gesellschaftlichen Umfeld:
    Die Werbung suggeriert ja wirklich Jedem, daß er sich alles leisten kann. Also
    baut sich bei Einigen im Laufe der Zeit die Haltung auf: Ich habe das Recht,
    dabeizusein und der Verkäufer hat den Preis entsprechend anzupassen.

    Um weiter ein Klischee zu bedienen - welche Klientel sitzt den in den dicken
    runtergerittenen Luxuslimousinen? Mehr Sein als Schein? Oder doch umgekehrt?

    Und warum sollte es gerade bei den Motorrädern nicht so laufen?

    Wenn sich jeder nur das kaufen würde, was er sich auch wirklich leisten
    kann, hätten wir eine richtige Wirtschaftskrise.

    Gruß
    Christian

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.604

    Standard

    #45
    Im Laufe der Zeit hatte ich schon alle Arten von Kaufinteressenten: echte, die in 5 Minuten wieder weg waren unter Hinterlassung von 9000 Euro Kaufpreis in 50-Euro Noten.
    Leute die mich anriefen, ob ich der wäre der die XXX zu verkaufen hätte., ich bejahte und mir wurde eine Husqvarna zum Kauf angeboten der hatte wohl was gründlich mißverstanden.

    Leute die mich wegen der KTM ADV S anriefen (nur ohne ABS erhältlich) fragten ob sie denn ABS hätte, als ich das verneinte und erklärte die gäbe es nicht mit, wurde versucht den Kaufpreis zu drücken, man wolle ja schließlich eine mit ABS!!
    Ein halbes Dutzend Interessenten für eine 1100 GS, die alle kamen, begeistert eine Probefahrt machten und wieder fuhren......

    Leute die 500km mit dem Hänger anreisten um mein Motorrad (Kaufpreis 2800 Euro) zu besichtigen, dann erklärten, wenn ich nicht 100 Euro vom Preis nachlassen würde, würden sie wieder fahren (geile Idee)

    usw usw


 
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Tausche Suche Fahrer-Sitzbank GS 1200 "normal" im Tausch gegen "niedrig"
    Von Barni im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 23:29