Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Probefahrt auf R nine T

Erstellt von matzo1000, 11.10.2014, 19:48 Uhr · 23 Antworten · 4.621 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.148

    Standard

    #11
    dann hat Dich Deine Frau zusammengestaucht?

  2. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #12
    Naja, eher das Leben. . .

  3. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.148

    Standard

    #13
    nachmittags?

  4. Registriert seit
    27.03.2014
    Beiträge
    78

    Standard

    #14
    Die R nine T hat BMW ja auch als Bei-Motorrad für die Satteltaschen der ADV konstruiert. Hat ja auch gut geklappt 😊

  5. Registriert seit
    17.06.2013
    Beiträge
    3.940

    Standard

    #15
    Bin das Ding heute probegefahren. Konnte dem Angebot nicht widerstehen, während die RR zur Erstinspektion beim Freundlichen stand.


    Hueregeiler Töff, ums gleich vorweg zu nehmen! Der Boxermotor dominiert die Optik ebenso wie das Fahren, und der Rest scheint wie darum herum gebaut. Im direkten Vergleich zu meiner perfekt, aber steril funktionierenden und nur auf Höchstleistung getrimmten RR steht hier der Motor im Vordergrund.


    Das geht schon beim Druck auf den Starterknopf los: Heftig schüttelnd bringt der Elektrostarter die dicken Kolben in Schwung und erweckt den großvolumigen B2 zum Leben. Bei jedem Gasstoß neigt sich die Maschine zur Seite und fordert zum Festhalten am breiten und und vergleichsweise geraden Lenker auf. Hier ist nix weichgespült, nix auf Komfort oder Mädchen getrimmt. Alles vibriert, schüttelt und lebt. Alles funktioniert ein wenig strenger und mit mehr Krafteinsatz als man das von einem modernen Motorrad erwarten würde. Aber es passt - es passt zu einer aktiven Fahrmaschine, die sich den BMW-Slogan "Sheer Driving Pleasure" wie kaum ein anderes Modell der Marke auf die Fahnen geschrieben hat.


    Bei mittleren Drehzahlen geht’s erst mal behutsam aus dem Ort hinaus und auf den Uznaberg hinauf. Der Akrapovic-Topf ballert extrem heftig und zieht die Aufmerksamkeit der Passanten auf sich. Obwohl ich mich mit dem Motorrad außergewöhnlich gut angezogen fühle, ist mir das definitiv zu viel des Guten und ich bin froh, die Ortstafel hinter mir zu lassen, um den Boxer ungestört und ohne zu stören durch das Drehzahlband zu jagen. Brutal schiebt der 1200er von unten raus und lässt beim Ausdrehen keine Sekunde nach. Ja - so muss ein Antrieb für eine solche Lifestyle-Maschine sein: kräftig, kernig, kompromisslos. Ob dynamisch aus den Kehren schnalzen, harmonisch geschwungenen Flussläufen entlang eilen oder einfach nur gemütlich im Rahmen des legalen Geschwindigkeitsfensters Kolonne tuckern. Der Motor - das Motorrad - macht einfach souverän, und man klebt nicht ständig dem Vordermann im Rückspiegel, sondern gibt mit etwas Abstand selbst die Pace vor.


    Alles funktioniert - funktioniert bestens, wie man das von einer BMW erwartet und von BMW gewohnt ist - aber das Fahrwerk ist mir doch ein wenig zu straff. Dabei bin ich von der RR nicht verwöhnt, aber selbst nahezu unsichtbare Waschbrettwellen auf frisch asphaltierten Streckenabschnitten werden von hinten her durchs stark gedämpfte Federbein allzu deutlich an den Fahrer weiter gereicht. Hier wäre ein wenig weicher eindeutig mehr gewesen. Auch ist die Sitzbank - wie bei so vielen BMW - nicht unbedingt für mein Gesäß maßgeschneidert. Wie kürzlich bei der K 1300 R stören vorn seitlich zwei Absätze, so dass ich mich dabei ertappe, auf der Suche nach mehr Komfort im Sitz hin und her zu rutschen.


    Das sind freilich Marginalien, deren Erwähnung nur Zeichen dafür ist, dass es nix Wesentliches zu kritisieren gibt. Wer dieses Motorrad kauft, wird nicht enttäuscht. Es steckt genau das drin, was das Äußere verspricht: eine ursprüngliche, ehrliche Fahrmaschine, die es mit dem Zeitgeist ernst nimmt und dabei vielleicht ein bisschen übertreibt. Wie bereits erwähnt, fühlt man sich mit der R nine T sehr gut angezogen und findet Fahrspaß im Überfluss bereits bei Geschwindigkeiten diesseits der Legalität. Damit ist BMW der Wurf gelungen, der mit der R 1200 C selig trotz großen Aufwands und durchaus ansehnlichen Resultats zu kurz geraten war.


    Als ich den Schlüssel auf den Tresen lege, steht mir die Freude ins Gesicht geschrieben und ich kann mir ein herzhaftes: "So än huere geiler Töff!" nicht verkneifen.


    Gruß
    Serpel

  6. Registriert seit
    27.07.2013
    Beiträge
    224

    Standard

    #16
    @der niederrheiner
    ....ach, das Ding ist nicht dafür gedacht, Strecke zu machen. Denk gar nicht an die paar cm zuviel, fahr einfach mal aus Spaß....
    Gruß
    Mathias

  7. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    1.272

    Standard

    #17
    @Serpel vermutlich bist unter 180 cm gewachsen. Das Dinges ist wirklich gut aber leider nur für Zwerge konstruiert. http://www.gs-forum.eu/treffen-region-ost-125/wernecke-saisoneroeffnung-15-3-a-98253/?

  8. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #18
    Bist Du der ?

    dsc_0469.jpg

    Dann verstehe ich.

  9. Registriert seit
    24.08.2014
    Beiträge
    67

    Standard

    #19
    Hallo, ich fahre eine 1150Gs und die 9T. Lasst Euch nicht irre machen von wegen "die 9T ist nur für Zwerge". Wenn man von einem Eisenhaufen wie der GS auf die 9Toder auch die S1000RR steigt, dann kommen einem diese Mopeds natürlich wie Pocketbikes vor. Nach einem halben Tag hat man sich dran gewöhnt und hat nur noch Spaß. Andersrum ist es genau so. Steigt man wieder auf die GS, dann hat man auch erst das Gefühle unter die Bergsteiger gegangen zu sein. Ich habe mich daran gewöhnt und habe mit beiden Maschinen Spaß.

    Grüße

  10. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    1.272

    Standard

    #20
    Ja das bin ich - auf dem Zwergenmotorrad ))))


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Probefahrt auf einer 08 GS und Tankeinfüllstutzen GSA 07
    Von Draht im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.04.2008, 23:21
  2. Auf die Q gekommen
    Von Ron im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.09.2007, 11:44
  3. Probefahrt
    Von Tobias im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.05.2004, 15:00
  4. Tripmaster auf R1150GS?
    Von Joachim im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.03.2004, 21:27