Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 44

Probefahrt Fragekatalog

Erstellt von fmantek, 17.10.2012, 12:32 Uhr · 43 Antworten · 2.500 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.477

    Standard

    #31
    Warum die Sache nicht professionell angehen.
    WERTANALYSE ist das Stichwort. Man erstellt ca 20-30 Kriterien, gewichtet diese und vergibt nach einem ausgeklügelten System die entsprechenden Punkte. Dann ermittelt den Sieger und kauft das Moped oder Auto was einem das Bauchgefühl sagt. So war es bei mir immer, der Kauf der GS hat einen halben Tag gedauert, im Auge hatte ich eine Tiger XC. Die Vorgehensweise habe ich noch nie bereut.

  2. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.046

    Standard

    #32
    Boaah mach ihr das schwierig....

    Das macht man doch ganz anders:

    man sucht sich ein paar Kandidaten aus, vereinbart nach und nach einen Probefahrttermin und was kein Grinsen ins Gesicht bringt fliegt von der Liste. Marke ist dabei egal und vieles lässt sich anpassen was einem nicht auf Anhieb zusagt, aber es gibt keine 2. Chance für einen ersten Eindruck. Rationell wird das nix, da denkt man nachher immer...eigenlich wäre die...oder die....wenn nicht.....hätte ich....

    also drauf, fahren, und aus dem Bauch raus!

  3. Baumbart Gast

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von Henryt Beitrag anzeigen
    Warum die Sache nicht professionell angehen.
    WERTANALYSE ist das Stichwort. Man erstellt ca 20-30 Kriterien, gewichtet diese und vergibt nach einem ausgeklügelten System die entsprechenden Punkte. Dann ermittelt den Sieger und kauft das Moped oder Auto was einem das Bauchgefühl sagt. So war es bei mir immer, der Kauf der GS hat einen halben Tag gedauert, im Auge hatte ich eine Tiger XC. Die Vorgehensweise habe ich noch nie bereut.
    Hab ich auch mal gemacht. Hab so lange an den Faktoren rumgeschraubt bis die Varadero rausgekommen ist, die ich haben wollte. Dann zum Honderhändler. Der hat sich aber so blöd angestellt dass ich leicht verärgert über die Straße gegangen bin und meine erste BMW bestellt hab. Ohne Probefahrt innerhalb von 1/2 Stunde.

  4. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von fmantek Beitrag anzeigen
    Mir fällt bisher ein:
    - Serviceintervall/Kosten
    Mehr würde ich aus deiner Liste nicht für sinnvoll erachten. Evtl. noch eine Frage nach Rückrufen bzw. Servicemaßnahmen des Modells, alles andere kannst Du dir sparen. Auf der anderen Seite - kostet ja nix. Versuchs halt, wenn die Händler gesprächig sind und interessiert sind, Dich für ihr Produkt zu begeistern, hast Du vllt. auch mit "dummen" Fragen Erfolg.

    Wie sind denn deine bisherigen Erfahrungen? Yamaha, Triumph und Guzzi hast Du ja inzwischen durch?

    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Solche Fragen einem Verkäufer zu sdtellen ist sinnfrei. Das ist nicht dein Sandkastenkumpel sondern der will Dein Geld. Und möglichst viel davon. Was soll er dir zu sinnvollem Zubehör sagen? Nimm alles. Was geht oft kaputt? Nix. Die Stärken der Konkurrenz? gibt's nicht.
    Kommt selten genug vor, daher hier mal ausdrücklich: ZUSTIMM.

    Zitat Zitat von fmantek Beitrag anzeigen
    Halt wie der Kölner Triumph Händler, der von mit nie Geld bekommen wird, drum fahre ich ja bis nach Bonn.
    Meinst Du mit "Köln" Rösrath oder meinst Du Köln? Den Bonner Händler kenne ich, fand ich auch sehr sympathisch und kooperativ, wenn auch wenig interessiert an den Eindrücken nach der Probefahrt.

    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Messen besuchen. Da stehen sie alle nebeneinander und man kann das Standpersonal löchern.
    Jo, aber wie ergiebig das ist, ist auch zufallsabhängig. Selten so sinnreien Schmonz gehört wie von Standpersonal auf der letzten Intermot, zumindest bei den Herstellern. Bei Conti gab es ein sehr interessantes Gespräch mit einem Techniker, der entgegen den Reifenhändlern mal wusste wovon er sprach.

  5. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von Henryt Beitrag anzeigen
    Warum die Sache nicht professionell angehen.
    WERTANALYSE ist das Stichwort. Man erstellt ca 20-30 Kriterien, gewichtet diese und vergibt nach einem ausgeklügelten System die entsprechenden Punkte. Dann ermittelt den Sieger und kauft das Moped oder Auto was einem das Bauchgefühl sagt. So war es bei mir immer, der Kauf der GS hat einen halben Tag gedauert, im Auge hatte ich eine Tiger XC. Die Vorgehensweise habe ich noch nie bereut.
    Das ist wie mit den Punktesystemen bei den (Motorrad)-Zeitschriften. Wenn es nach denen ginge, dürften aktuell nahezu nur GS´n und ein paar S1000RR herumfahren/zugelassen werden. Platz für andere Hersteller als BMW wäre da fast keiner mehr. In der Realität sieht es aber zum Glück etwas anders aus, weil eben nicht jeder nach einem konfigurierten Punktesystem kauft, sondern (gewollt oder nicht) auch emotionsgesteuert agiert.

  6. Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    1.390

    Standard

    #36
    hallo zusammen,
    mag sein, daß frank nich mehr drauf antwortet...aber vielleicht liest du das noch....

    ganz ganz wichtig ist für mich unterm strich der händler und die leistungen, die mit dem haus verbunden sind !
    welches motorrad etc. es wird ist eigentlich auch egal, denn letztlich entscheidet auch das fahrgefühl....

    warum händler?
    ich hab schon mehrfach neufahrzeuge geleast (aus beruflichen gründen) ....und immer kommt raus: die nacharbeit ist das a und o. werkstatt und kundendienst.....
    bei bmw habe ich überwiegend arroganz und hohe preise angetroffen.... im stuttgarter raum gibt es nicht viele bmw händler ...aber zu 2en würd ich nie mehr hingehen....

    ....deshalb schau dir den laden genau an....

    mein audi-verkäufer hat 3 argumente warum er bei den autos immer gewinnt:
    1. er persönlich ist sehr kompetent und "kümmert" sich um einen
    2. die werkstatt - ich kann 1000x kommen, immer wieder geduldig und kompetent
    3. es mag bessere fahrzeuge geben....doch mich überzeugt die qualität immer wieder

    mein rat ist unanalytisch, emotional und mit null fachaussagen....deshalb....bauch machen lassen, verstand steuert, bauch entscheidet, wenn du gefiltert hast....

    so meine herren, typisch frau was?

  7. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Bei Conti gab es ein sehr interessantes Gespräch mit einem Techniker, der entgegen den Reifenhändlern mal wusste wovon er sprach.
    Scheint bei Conti normal zu sein. Ich habe da mal angerufen und hatte eine Dame am Telefon die mir mehr ueber Reifen beigebracht hat in 15 Minuten als alle Reifenhaendler in meinem Leben bis dahin zusamen. Conti scheint ein Haendchen dafuer zu haben faehiges technisches Personal zu finden.

  8. Ojo Gast

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von Moni70 Beitrag anzeigen
    ....so meine herren, typisch frau was?
    Nö.

    Deshalb fahre ich heute zum ca. 35. mal nach Herrenberg um Kundendienst bei einer BMW erledigen zu lassen. Der Motorradhändler/-mechaniker ist m.E. das wichtigste Glied in der Kette bis zum "passion of riding".

    Schöne Grüße von
    Ojo

  9. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von Ojo Beitrag anzeigen
    Nö.

    Deshalb fahre ich heute zum ca. 35. mal nach Herrenberg um Kundendienst bei einer BMW erledigen zu lassen. Der Motorradhändler/-mechaniker ist m.E. das wichtigste Glied in der Kette bis zum "passion of riding".

    Schöne Grüße von
    Ojo
    Für Leute die keine oder zu wenig Ahnung vom Schrauben haben und es deshalb nicht selbst können, ist ein kompetenter, ehrlicher wichtiger als die Fahrzeugmarke an sich! (Gibt übrigens auch viele Männer, sind nicht nur Frauen - Moni, somit herrscht "Gleichberechtigung").
    Bin froh, dass ich mir darüber keinen Kopp machen muss. Mir ist im Grunde egal ob ich ein Ersatzteil von BMW, Mercedes, Audi, Kia oder Dnepr besorgen muss und ob der Verkäufer einen schlechten Tag hat weil heute nicht wegen gestern geschlossen ist. Für unfreundliches, unmotiviertes oder inkompetentes Personal kann der Hersteller zwar nichts, wenn das aber ein Kaufkriterium darstellt ist das durchaus ausschlaggebend!

  10. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von Moni70 Beitrag anzeigen
    hallo zusammen,
    mag sein, daß frank nich mehr drauf antwortet...aber vielleicht liest du das noch....
    Absolut nicht typisch Frau. Ich denke gerade bei der 1200er GS Kundschaft wird wenig selber gemacht, da ist das schöne Geschlecht kaum alleine.

    Ansonsten stimme ich Dir völlig zu. Bei uns ist allerdings der BMW Dealer mit der bester motorradhändler mit der besten Werkstatt im Umkreis.

    Frank


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Probefahrt TÜ
    Von Baumbart im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 08:42
  2. Probefahrt
    Von Presi7XL im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 26.02.2008, 08:31
  3. Probefahrt
    Von Oxygen im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.06.2007, 17:41
  4. Probefahrt
    Von Oxygen im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.06.2007, 20:12
  5. Probefahrt
    Von Tobias im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.05.2004, 15:00