Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Probleme mit dem Freudlichen

Erstellt von Micha84, 04.09.2012, 11:56 Uhr · 30 Antworten · 3.914 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.05.2011
    Beiträge
    98

    Standard Probleme mit dem Freudlichen

    #1
    Moin GS Freunde,

    Was tut man im folgendem fall???

    Ich hatte vor nicht ganz 4 Wochen einen Service/ inspenktionstermin bei meiner BMW Werkstatt. Am nächsten Tag konnte ich meine F800gs wieder holen und ich war um 450 EUR ärmer. ( 40000er Insp..)
    unter anderen stand auf der Rechnung ein paar bremsbeläge für vorn. Ansonsten, so die Aussage vom werkstattmeister sei alles supi und auf der liste war alles abgehakt!
    Soweit so gut. Am Freitag musste ich nochmal hin weil meine Kette einen Schlag weg hatte.... Es sollte schnell gehen da ich mir erst hätte Werkzeug besorgen müssen ( zum vernieten)
    Am Samstag dann der Anruf vom Meister das die Bremsbeläge hinten und vorne, die Bremsscheibe hinten, das Radlager hinten und der Kettenantrieb an der Schwinge komplett verschlissen sind. Ich war dann schon etwas erstaunt, weil ich seit dem Service erst gute 1500 km gefahren bin und ich bin gewiss auch kein Rennfahrer! Ich kann mir auch schlecht vorstellen das ich die Belege in nur 1500 km runter fahre. Man hätte doch beim Service schon sehen müssen, das die teile verschlissen oder aber kurz vor der verschleissgrenze sind. Oder sehe ich das falsch??
    heute Nachmittag kann ich sie event. wieder holen, denn eigentlich wollten wir morgen nach Kongsvinger zum Meeting
    Ich bin gespannt auf die Rechnung und die aussagen vom meister und vom Geschäftsführer.

    Mich würde eure Meinung dazu interessieren

    Mfg Micha

  2. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.044

    Standard

    #2
    Also entweder haben sie dich beim 40.000er Service übers Ohr gehauen oder jetzt...
    Weil Bremsbeläge imd Scheiben nutzen sich nicht auf der kurzen Strecke dermassen ab, die Vorderen wurden dir ja beim Servie schon in Rechnung gestellt, ebenso wie die abehakten Punkte, welche jetzt auf einmal dran sind. Radlager kann in der Zeit passieren, das geht schnell. Da holt man sein Mopped vom frischen Service und geht davon aus, jetzt relativ sorglos in Urlaub zu fahren, und dann sowas. Gelinde gesagt, würde ich der Werkstatt den Marsch blasen und hätte in Zukunft kein Vertrauen mehr in den Laden.
    Was soll bitte ein Kettenantrieb an der Schwinge sein?? Auf der Schwinge sind Kettenschleifer, aber kein Antrieb.

  3. Registriert seit
    09.05.2011
    Beiträge
    98

    Standard

    #3
    UPS..... Den meinte ich doch.... Danke dir : )) das passiert wenn man sowas aufen Handy schreibt.

    Ja ich bin auch echt stinke sauer. Aber ich bin gespannt auf heute Nachmittag. Ich werde es auf alle Fälle hier Posten was passiert

  4. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #4
    Also Bremsbeläge vorn erneut machen wollen geht ja wohl gar nicht. Da würde mir schon die Frage über die Lippen rutschen, ob mich der Meister verscheißern will udn was sie denn 1500 km früher gewechselt haben. Und auch bei den anderen Sachen würden mir deutliche Worte einfallen. Wenn die Sachen (Lager etc.) jetzt komplett verschlissen sind, sollten sie vor 1500 km auch schon deutlich angegriffen gewesen sein und da hätte ich schon bei der Inspektion ein Wort zu erwartet. Also diese Werkstatt wäre für mich wahrscheinlich durch.

    Grüße
    Steffen

  5. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #5
    Komisch wirkt das schon, vor allem den Verschleiss der vorderen Bremsbeläge (die differierenden Kilometerstände sind ja wohl klar) würde ich mir mal erklären lassen.
    Aber auch den Rest hätte man größtenteils erkennen können/müssen.

    Wie schon geschrieben: Komisch.

  6. wrc
    Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    125

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von GSMän Beitrag anzeigen
    Komisch wirkt das schon, vor allem den Verschleiss der vorderen Bremsbeläge
    Ich denke, die haben dir die Beläge beim KD schon gewechselt und sind jetzt auf den Trichter gekommen, dass doch die Scheibe auch runter ist und beim Wechseln einer Bremsscheibe wechselt man immer die Beläge mit. Ich wette das sagen se dir!

    Schon ärgerlich das Ganze. Ich bin mal gespannt.

    Gruss
    Marco

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #7
    Wievielte Hand ist dein Moped? Wie dein Fahrstil? Einsatzgebiet?

  8. Registriert seit
    09.05.2011
    Beiträge
    98

    Standard

    #8
    Erste Hand, Fahrstil würde ich als normal bezeichnen. Also kein Raser. Zu 90% asphaltierte Straße. Ab und an mal einen schotter/ Waldweg wenn ich ins Revier muss. Aber nichts ausergewöhnliches

  9. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #9
    Dann können die Lager kaum verschlissen sein und die Scheibe nur, wenn die Beläge bis jetzt min. 2x gewechselt wurden.
    Sofern sie dein Bike noch nicht gemacht haben: Anrufen und sagen sie sollen Fotos vom Aus- und Einbau machen und dir die Teile später zeigen!

  10. Baumbart Gast

    Standard

    #10
    Im Zweifel anzeigen, zumindest bei BMW, weil sie dich nach der Inspektion mit verschlissener Bremsanlage vom Hof haben fahren lassen. Du hast es ja mit der checkliste schriftlich dass sie das wussten was sie dir 1.500 km später reparieren wollen. JedenfallsWerkstatt wechseln.


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ABS probleme
    Von slämmle im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 07:09
  2. Probleme mit FID
    Von kurvenfreak im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.11.2008, 18:55
  3. Probleme mit dem ABS
    Von wolma im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.09.2008, 23:14
  4. Probleme mit dem TÜV
    Von biker2007 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 13.05.2008, 09:24