Seite 8 von 12 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 119

Protestaktion gegen Streckensperrungen

Erstellt von boomer1964, 06.03.2012, 10:41 Uhr · 118 Antworten · 9.397 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    1.288

    Standard

    #71
    Erledigt...ob es was hilft......

    Aber wer gar-nichts macht, kann auch später nicht meckern.... ...

  2. Registriert seit
    03.09.2009
    Beiträge
    66

    Standard

    #72
    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    Aber wer gar-nichts macht, kann auch später nicht meckern.... ...

    ...stimmt, sehe ich auch so !

  3. Registriert seit
    06.02.2008
    Beiträge
    288

    Standard

    #73
    Da hat ein Amt schon einen Autoresponder eingerichtet:

    Gruppe Sekretariat Gruppe Sekretariat sekretariat@stadt-barsinghausen.de
    07:21 (vor 1 Minute)

    an info
    Sehr geehrte Einwenderin, sehr geehrter Einwender,

    die verkehrsbehördliche Sperrung der Stadt Barsinghausen für Motorräder an Sonn- und Feiertagen in der Zeit zwischen 6.00 und 22.00 Uhr für einen Teilabschnitt der Landesstraße 401 (sog. "Nienstedter Paß") ist gerichtlich bestätigt worden. Dabei haben die Gerichte insbesondere festgestellt, dass das zeitlich und örtlich eingeschränkte Verkehrsverbot für Motorradfahrerinnen und -fahrer auch den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit wahrt. Ebenso verstößt die Regelung nach Auffassung der Gerichte nicht gegen das Gleichbehandlungsgebot.

    Mit freundlichen Grüßen

    Stadt Barsinghausen

  4. Registriert seit
    06.07.2008
    Beiträge
    314

    Standard

    #74
    Man sollte vielleicht mal ein GTI Treffen in die Gegend verlegen.

  5. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    #75
    Zitat Zitat von J.R. Beitrag anzeigen
    Da hat ein Amt schon einen Autoresponder eingerichtet:

    Gruppe Sekretariat Gruppe Sekretariat sekretariat@stadt-barsinghausen.de
    07:21 (vor 1 Minute)

    an info
    Sehr geehrte Einwenderin, sehr geehrter Einwender,

    die verkehrsbehördliche Sperrung der Stadt Barsinghausen für Motorräder an Sonn- und Feiertagen in der Zeit zwischen 6.00 und 22.00 Uhr für einen Teilabschnitt der Landesstraße 401 (sog. "Nienstedter Paß") ist gerichtlich bestätigt worden. Dabei haben die Gerichte insbesondere festgestellt, dass das zeitlich und örtlich eingeschränkte Verkehrsverbot für Motorradfahrerinnen und -fahrer auch den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit wahrt. Ebenso verstößt die Regelung nach Auffassung der Gerichte nicht gegen das Gleichbehandlungsgebot.

    Mit freundlichen Grüßen

    Stadt Barsinghausen
    Also ich sage weiterhin, dass ich nicht GENERELL für oder gegen JEDE Streckensperrung was dafür oder gegen erwidern könnte. Ist mir zu pauschal.

    Wird auch garantiert nicht gehen indem man denen eine Unrechtmäßigkeit nachweisen möchte. Das ist dann bloß noch wie Mathematik. Man rechnet sich gegenseitig vor was aufgrund welcher Paragraphen rechtmäßig ist und was nicht.

    Da zieht man an sich immer den Kürzeren. Wie diese Antwort es entsprechend auch zeigt. Dieses Vorgehen ist nix Neues.

    Die sind ja nicht blöd (was Paragraphen angeht).

    Wenn sich gesetzlich etwas verbieten lässt, was gegen eine Minderheit geht oder eine schwache Lobby hat ... dann findet sich immer irgendeine langweilige Nummer, die sich durch “harte Durchsetzung“ für Ordnung und Recht und den Schutz der “guten“ Bürger, endlich mal als Lichtgestalt hervor tun möchte.

    Am besten ist es dabei, eben genau diese Lichtgestalt ausfindig zu machen-und genau den direkt und öffentlich mit den Vorwürfen zu konfrontieren. Alles anderer kratzt doch keinen, in den Ämtern kann sich ein Verantwortlicher immer hinter Bürokratie verstecken.

    Diesen ganzen Recht und Unrecht Brimborius mit Paragraphen kann man sich beinahe schenken. Das lässt sich bei solchen Beispielen bis ins unendliche drehen und wenden und widerlegen-und dann wird einfach was anderes erfunden, das die Argumente dreist umgeht.

    Wenn man einem Wirt in seiner Wirtschaft gesetzlich nicht vorschreiben kann, dass da nicht mehr geraucht werden darf, kommt man einfach mit dem Arbeitsschutz. Warum das Ganze aber auf einmal wieder viele kleine Hintertürchen erhält, ist der Protest, der das Verbieten auf einmal nicht zur bequemen Angelegenheit machte.
    ...auf Paragraphen allein würde ich mich nicht verlassen wollen. Das macht es dem Gesetzgeber zu einfach. Besser ist es die Sache als solches garnicht rechtlich in Frage zu stellen, sondern Aufmerksamkeit durch Protest mit alternativen Angeboten zu verbinden. Genaugenommen wurde das beim Rauchergesetz nachher genau so gemacht. Für die Amtsinhaber ist nichts schlimmer wie ein Haufen Arbeit mit Leuten, die man nicht nach gewohntem Schema abfertigen kann.

  6. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    #76
    Zitat Zitat von TimGS Beitrag anzeigen
    Man sollte vielleicht mal ein GTI Treffen in die Gegend verlegen.
    Sowas als Protest käme wahrscheinlich gut. Würde es zumindest den Zuständigen nicht erlauben, sich mit einer Antwortautomatik aus der Affäre ziehen zu können.

  7. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #77
    Ich habe wirklich jedes Verständnis für geplagte Anwohner an so einer Strecke. Schon alleine deswegen, weil ich an solch einer Strecke aufgewachsen bin und genau weiss was es heist.

    Aber... genau deswegen weiss ich auch, daß es immer wieder die gleiche handvoll Idioten ist, die rauf und runter gurkt und damit die Anwohner in den Wahnsinn treiben.
    Von den Unfällen sprechen wir da noch gar nicht.

    Ich weigere mich aber zu akzeptieren, wegen dieser Vollpfosten kilomerlange Umwege (in unserem Fall auch noch durch Wohngebiete) zu fahren! Und deswegen bin ich pauschal und überall gegen diese Sperrungen.

    Gruß
    Mac

  8. Registriert seit
    03.09.2009
    Beiträge
    66

    Standard

    #78
    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    I
    Ich weigere mich aber zu akzeptieren, wegen dieser Vollpfosten kilomerlange Umwege (in unserem Fall auch noch durch Wohngebiete) zu fahren! Und deswegen bin ich pauschal und überall gegen diese Sperrungen.

    Gruß
    Mac
    Hi Mac !

    Genauso sehe ich das auch und hoffentlich noch viele andere auch !

    Viele Grüße

    Stefan

  9. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #79
    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    Ich weigere mich aber zu akzeptieren, wegen dieser Vollpfosten kilomerlange Umwege (in unserem Fall auch noch durch Wohngebiete) zu fahren! Und deswegen bin ich pauschal und überall gegen diese Sperrungen.
    Musst du ja nicht, wenn du mit einem anderen Verkehrsmittel als dem motorisierten Zweirad unterwegs bist.

    Grüße
    Steffen

  10. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #80
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Musst du ja nicht, wenn du mit einem anderen Verkehrsmittel als dem motorisierten Zweirad unterwegs bist.

    Grüße
    Steffen
    Das mag für den reinen Freizeitfahrer ja noch klappen, aber ich fahre fast ausschliesslich Zweirad und habe gar kein Auto. Somit bin ich erst recht betroffen von diesem Schwachsinn....


 
Seite 8 von 12 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Protest gegen Streckensperrungen
    Von GabiQ im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 13:52
  2. Erneut Streckensperrungen!
    Von cowy im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.10.2011, 20:55
  3. Streckensperrungen sinnvoll...
    Von Clamshell im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 05:52
  4. Streckensperrungen Assietta und die LGKS ?
    Von wernerdann im Forum Reise
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 24.07.2009, 15:58