Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

R 1200 GS + Unfall

Erstellt von Pit161, 18.05.2007, 13:01 Uhr · 17 Antworten · 2.282 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.05.2007
    Beiträge
    3

    Ausrufezeichen R 1200 GS + Unfall

    #1
    Hallo,

    mal eine allgemeine Frage, ich hatte am 14.05.07 einen Unfall an dem ich nicht schuld war. Unfallgegener wurde noch vor Ort verwarnt, weil er über eine durchgezogene Linie gefahren ist und mir die Vorfahrt nahm.
    BMW schätzt den schaden auf ca 3.000,-€ die Maschine ist 13 Monate alt. kann lt. BMW frühestens am 06.06. repariert werden aber Vers. will nur die Dauer der Reperratur zahlen und was mache ich die drei Wochen bis dahin???

    Punkt zwei, würdet ihr jetzt, je nachdem was der Gutachter schätzt die differenz zahlen oder Lieber Reparrieren lassen, wäre dann ein Unfallfahrzeug?


    Gruß
    Pit

  2. Chefe Gast

    Standard

    #2
    Hallo Pit,
    erst mal hoffe ich, dass Du selbst unbeschadet davongekommen bist.

    Woher kommt ein >kann frühestens am xxx repariert werden< ? Hat Dein so viel Arbeit? Und wenn ja, ist es der einzige im Umkreis?

    Nach der Reparatur ist die Karre immer ein Unfallfahrzeug (es sei denn, Du musst nur einen gesplitterten Spiegel tauschen...) und ich denke mal, dies ist nur für den Wiederverkauf wichtig. Hast Du nicht vor, regelmässig eine neue zu kaufen, sondern willst die Karre fahren, bis nix mehr geht (kann ganz schön lange dauern), solltest Du nach einer vernünftigen Reparatur keine Probleme damit haben. Es ist ja nicht so, dass das Moped nur anständig fährt, wenn noch alle Teile vom Tag der Auslieferung sind...

  3. Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    2.184

    Standard

    #3
    Hallo Pit,

    da Du nicht Schuld am Unfall warst, würde ich schnellstens zu einem guten Anwalt gehen und diesen machen lassen.

    Bei meinem Crash hatte der Gutachter auch etwas von 5 Tagen geschrieben, habe aber volle 10 Tage ersetzt bekommen.

  4. Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    182

    Standard

    #4
    Hallo Pit,

    ich würde mich Peter anschliessen.

    Wenn Du im Rechtschutz bist, gib den Vorgang ab und harre der Dinge die da kommen.
    Materielle Dinge können repariert werden, hauptsache Dir ist nix passiert.

    Grüße Claus

  5. Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    2.184

    Standard

    #5
    Hallo,

    da er nicht Schuld ist, braucht er auch keinen Rechtschutz. In diesem Fall wird auch der Anwalt von der gegnerischen Haftpflicht bezahlt.

  6. Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    116

    Standard

    #6
    Hallo Pit,

    ich hoffe, dass Du den Unfall verletzungsfrei überstanden hast.

    Ich muss meinen "Vorschreibern" Recht geben, dass Du Dir unbedingt Anwalt nehmen solltest. Es ist ja nicht nur der Schaden am Motorrad, der behoben werden muss, sondern auch noch evtl. Schmerzensgeld, Nutzungsausfall, Kleiderschäden, Unfallkonto etc., die in Rechnung gestellt werden müssen - und nicht zu vergessen: der enorme Schriftvekehr mit der gegnerischen Versicherung.

    Ich hatte im Juni 2006 einen Unfall. Da ich im Rechtsschutz bin, ging ich unverzüglich zu einem Anwalt, dessen Kosten letztendlich von der gegnerischen Vers. bezahlt wurden. So wurde u.a ein Nutzungsausfall für 17 Tage erzielt und er hat auch ein höheres Schmerzensgeld ausgehandelt und einiges Andere mehr.

    Steh Dir für weitere Fragen gerne zur Verfügung

    Gruß
    Gator

  7. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #7
    Das ist wieder so ein Versuch der Versicherung, den Schaden für sie so gering wie möglich zu halten. Methode: Probieren wir's einfach mal. Wenn du darauf eingehst, hast du Pech.
    Lehne das Angebot ab und gehe zum Anwaöt, wie alle anderen Vorredner auch geschrieben haben.

  8. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #8
    Die "Vorredner" haben bereits fast alles gesagt. Eines möchte ich aber noch hinzufügen: Du bekommst grundsätzlich für den Zeitraum des Ausfalls des Fahrzeuges eine Entschädigung. Die vom Gutachter gemachte Angabe bezieht sich i.d.R. auf den Zeitraum der eigentlichen Reparatur, bei verfügbaren Ersatzteilen. Wenn dein nun die Teile nicht vorrätig hat und die Beschaffung länger dauert, so kann er dir dies bescheinigen und die gegnerische Versicherung wird dies bezahlen. Aber das wird dir dein Anwalt ebenfalls sagen.
    Bei einer Abrechnung mit der gegnerischen Versicherung anhand des erstellten Gutachtens, wird dir die im Gutachten ausgewiesene MwSt nicht erstattet (da sie nicht angefallen ist) und du erhälst als Nutzungsausfall die angegebenen Tage multipliziert mit einem Betrag x (pro Tag).
    Falls du die Reparatur selber durchführen möchtest (wie auch immer), so kannst du nachträglich die für die Beschaffung der Ersatzteile angefallene MwSt bei der Versicherung geltend machen.

  9. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von nypdcollector
    Das ist wieder so ein Versuch der Versicherung, den Schaden für sie so gering wie möglich zu halten. Methode: Probieren wir's einfach mal.
    Die Versicherung haelt den Schaden ja gar nicht niedrig. Sie schadet doch der Versichertengemeinschaft.

    Wenn sie nicht versuchen wuerden das Unfallopfer zu betruegen, und den Fall gleich von Anfang an fair behandeln wuerden, dann kaeme das am Ende entschieden billiger, und fuer alle Beteiligten zu einer entschieden schnelleren Abicklung.

  10. Dieter Gast

    Standard

    #10
    Hallo Pit,

    lass dir von der gegnerischen Versicherung keinen Gutachter aufschwatzen, sondern nehme deinen eigenen neutralen (z.B. DEKRA oder sonstige).
    Der Tip mit dem Rechtsanwalt ist nicht verkehrt, da du dich selber um nichts kümmern musst.

    Gruss
    Dieter


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unfall
    Von pietch1 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 17:57
  2. Unfall
    Von Tom123 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.12.2010, 19:38
  3. Biete Sonstiges F 800 ST Unfall
    Von tt600 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 11:02
  4. f 650 cs unfall
    Von muenchi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.10.2008, 09:24
  5. suche gs 1200 adv auch unfall
    Von Peifisch im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.2008, 17:56