Seite 10 von 26 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 254

R Nine T erste Ausfahrt

Erstellt von Roter Oktober, 01.03.2014, 17:42 Uhr · 253 Antworten · 66.837 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    515

    Standard

    #91
    Habe die R Nine T diese Woche zufällig beim BMW-Händler
    in Neumarkt in der Oberpfalz gesehen.
    Putzig - das kleine Mopped.

    Verglichen mit meiner weißen G/S
    les3-buk.jpg
    wirkt die 9T wie ein Mofa,
    dem der Gepäckträger abhanden gekommen ist.

    Selbst eine Serien-G/S wirkt daneben noch mächtig,
    von ausgewachsenen GSen reden wir gar nicht erst...

    Für mich kommt daher so ein Bonsai-Mopped
    trotz liebevollen Details überhaupt nicht in Frage.(191cm)

    Die Bilder hatten Appetit gemacht, die Realität ernüchtert.

    Gruß aus Franken - Ray

  2. Registriert seit
    22.12.2013
    Beiträge
    64

    Standard

    #92
    Servus zusammen,
    ich finde die 9T auch sehr lässig. Der Meinung von boxerdriver schließe ich mich an. Lt. meinem Ist sie für 2014
    ausverkauft. Dann kann "teuer" nicht so teuer sein. Ach ja ich hab noch ein Bild. Schönheit bleibt!!!
    image.jpg

  3. BMW_Killer Gast

    Standard Na ja....

    #93
    Ich habe die Ninette schon vor einigen Wochen Probegesesse. Na ja....

    Für mich sieht die Ninette ganz und gar nicht harmonisch aus. Hier versucht BMW den Retro und DIY Nerv zu treffen und findet ihn nicht. Retro sieht in meinen Augen anders aus, hier stimmen die ganzen Formen, Linien etc nicht. Und dann der, im Verhältnis zum Gesampaket, viel zu gross aussehende Tank. Dies alles und der Preis lassen meine Nackenhaare aufstellen.

    aber ich mag dem RO seine Freude lassen. Fast wie ein Kind, herrlich.

  4. Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    5.812

    Standard

    #94
    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    Wann warst Du denn das letzte Mal auf einem Motorradtreffen. "Junge Wilde" habe ich da schon lange nicht mehr gesehen. Alte graue Esel so wie ich und der durchschnittliche GS-Fahrer schon eher. Die heutige Jugend hat meiner Meinung nach andere Interessen als Motorradfahren.

    Gruß,
    maxquer
    Bin ganz Deiner Meinung. Daher auch die Anführungszeichen...

    Motorrad war gestern... So wie wir auch...

  5. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #95
    Zitat Zitat von Supo Beitrag anzeigen
    Ohhh, geht das?
    Naja, halb Fahren, halb Badeurlaub und fünfter Hochzeitstag. Mathematisch betrachtet 1=1,5 oder 1=2 beides falsch. Faktisch läuft das:

    Dezember 2010, F-Treiber: "Lass uns zum fünften Hochzeitstag mit den Motorrädern nach Estepona fahren." (Da waren wir auf Hochzeitsreise, per Flugzeug).

  6. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #96
    Zitat Zitat von Huck Beitrag anzeigen
    Die "jungen Wilden" werden das Teil nicht kaufen, eher die Alten, die sich an jung und wild noch erinnern können...
    Naja, mir ist ein Alter in der Midlife-Crisis auf ner R nine T deutlich lieber, als einer der sich an seine Hippie-Jahre im VW-Bus erinnert und nun mit einem untermortoriserten 11m-Camper den Pass verstopft. Ne Menge "junger" Leute die ich kenne, können sich so ein Teil locker leisten aber die legen lieber 3 Jahresgehälter für nen SUV auf den Tisch und fliegen 3 Mal im Jahr in die Domrep.

    "Motorradfahren? Viel zu gefährlich! In meinem Arbeitsvertrag steht, ich darf keine gefährlichen Sportarten ausüben." Sprachs und packte seinen Monoski in die Box auf der M-Klasse.

  7. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard

    #97
    Ich ignoriere mal die Antworten seit meinem "Benzinkocherbeitrag" (naja, nicht zu 100%, aber ... ).
    Sorry, nur das "Gelaber" über "Komfort" etc. bin ich irgendwie leid!
    Da schaut "man" auf die "armen" Treiber derart "zierlicher" Mopeds herab, präferiert das Monster GS, wg. der Bequemlichkeit, und Treiber von "Wohnklos mit Kochnische und Partybeleuchtung" werden andererseits mitleidig betrachtet.
    Laßt doch einfach jeden mit dem fahren, was er fahren mag,und behauptet nicht, daß das nicht ginge/ungeeignet wäre.
    Mag für den einen o. anderen ungeeignet sein, weil er/sie andere Schwerpunkte hat, nur gilt das deswg. nicht automatisch für alle anderen auch! Mit jedem der Motorräder meines Overlays ist bequem ein befahren Europas möglich! Sicher nicht überall da, wo man mit einer GS noch fahren kann, aber ansonsten überall! Bequemer geht's vllt auf der GS, noch bequemer auf dem Wohnklo, und noch viel bequemer im WoMo o. dem großen Allradler, der auch noch locker dahin kommt, wohin hinzukommen eine vollbeladene GS (mit zwei Personen u. Gepäck) schon eine mehr als deutliche Herausforderung darstellt.
    Wer macht sich anheischig, die Grenzen allgemeingültig zu bestimmen?

    Roter Oktobers erster (subjektiver) Eindruck zur R9T bestätigt mehr o. minder das, was ich erwartet habe (allerdings habe ich bereits eine H-D Fatbob, die sich nicht allzusehr unterscheidet, wenn man von Motoranordnung, Leistung u. verbautem Elektronikgeraffel mal absieht).
    Passt schon, auch wenn ich mehr in Richtung Lo-Rider Concept erwartet hätte (was mich durchaus zum Erwerb einer Hängetüttenguzzi (Scheixx Wortkontrolle ) veranlasst hätte, wohlwissend, daß man damit nur noch bis zum nächsten Kiosk fahren kann, weil die ja für gar nichts anderes geeignet ist. Der Bequemlichkeit wg.n, weil ja die 60er vorbei sind, oder so ... Kopfkratz).

    Grüße
    Uli
    p.s.
    Und sich dann drüber wundern, daß "die Jugend" es gern noch bequemer hätte, im warmen, trockenen Auto, in dem man auch mal besoffen unterwegs sein kann, ohne deswg. gleich umzukippen
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken fxdf_rninet_overlay_length_corrected.jpg  

  8. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #98
    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    Ich ignoriere mal die Antworten seit meinem "Benzinkocherbeitrag" (naja, nicht zu 100%, aber ... ).
    Sorry, nur das "Gelaber" über "Komfort" etc. bin ich irgendwie leid!
    Da schaut "man" auf die "armen" Treiber derart "zierlicher" Mopeds herab, präferiert das Monster GS, wg. der Bequemlichkeit, und Treiber von "Wohnklos mit Kochnische und Partybeleuchtung" werden andererseits mitleidig betrachtet.
    Laßt doch einfach jeden mit dem fahren, was er fahren mag,und behauptet nicht, daß das nicht ginge/ungeeignet wäre.
    Mag für den einen o. anderen ungeeignet sein, weil er/sie andere Schwerpunkte hat, nur gilt das deswg. nicht automatisch für alle anderen auch! Mit jedem der Motorräder meines Overlays ist bequem ein befahren Europas möglich! Sicher nicht überall da, wo man mit einer GS noch fahren kann, aber ansonsten überall! Bequemer geht's vllt auf der GS, noch bequemer auf dem Wohnklo, und noch viel bequemer im WoMo o. dem großen Allradler, der auch noch locker dahin kommt, wohin hinzukommen eine vollbeladene GS (mit zwei Personen u. Gepäck) schon eine mehr als deutliche Herausforderung darstellt.
    Wer macht sich anheischig, die Grenzen allgemeingültig zu bestimmen?

    Roter Oktobers erster (subjektiver) Eindruck zur R9T bestätigt mehr o. minder das, was ich erwartet habe (allerdings habe ich bereits eine H-D Fatbob, die sich nicht allzusehr unterscheidet, wenn man von Motoranordnung, Leistung u. verbautem Elektronikgeraffel mal absieht).
    Passt schon, auch wenn ich mehr in Richtung Lo-Rider Concept erwartet hätte (was mich durchaus zum Erwerb einer Hängetüttenguzzi (Scheixx Wortkontrolle ) veranlasst hätte, wohlwissend, daß man damit nur noch bis zum nächsten Kiosk fahren kann, weil die ja für gar nichts anderes geeignet ist. Der Bequemlichkeit wg.n, weil ja die 60er vorbei sind, oder so ... Kopfkratz).

    Grüße
    Uli
    p.s.
    Und sich dann drüber wundern, daß "die Jugend" es gern noch bequemer hätte, im warmen, trockenen Auto, in dem man auch mal besoffen unterwegs sein kann, ohne deswg. gleich umzukippen
    Ich mag Dir Deine H.D ja nicht madig machen, aber mal ehrlich, die Unterschiede, selbst wenn die graphischen Verhältnisse beider Motorräder stimmen sollten, sind Dir schon klar? Auch welche Auswirkungen der niedrige Schwerpunkt eines Boxers hat?

    Wenn nicht, tausch mal Deine HD gegen ne C. Ja, ich bin beides gefahren.

    @maxquer & Huck
    Vor 20 Jahren war ich auch ein junger Wilder und auf dem BMW-Treffen damals war ich jedes Mal in der Minderheitengruppe. Schon damals waren die jungen Wilden nicht die Personen, die BMW gefahren sind. Den Spruch mit dem Altersheim habe ich mir verkniffen. Es hat sich nichts geändert, ausser Eurem Alter.

    Also, ich werde mir das Ding zu Gemüte führen, auch wenn ich keinen Platz mehr habe und eigentlich auch keines der aktuellen verkaufen will.

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #99
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    .,.. sind Dir schon klar? Auch welche Auswirkungen der niedrige Schwerpunkt eines Boxers hat?.
    ja, man bleibt im Gelände,wenns wirklich interessant wird mit den Zylindern hängen.

    witzig finde ich immer wieder das "Urlaubsargument" denkt ihr wirklich, man kann nur mit einer GS in Urlaub fahren? nur die bringts? seid ihr dann die GS-in den Urlaub-Fahrer, die die ADV hinten auf den Anhänger stellen, wenns nur an den Gardasee geht?

    als ich anfing Motorrad zufahren, hätten wir uns nach einer NineT für den Urlaub die Finger abgeleckt, damals sind wir mit 250ccm bis nach Jugoslawien gefahren oder nach Frankreich. Satteltaschen drübergeworfen, Rolle dazu, Tankrucksack und 3 Wochen weg von daheim. Das soll mit einer NineT nicht möglich sein?
    Zusätzlich hat der NineT-fahrer dann zuhause aber das deutlich coolere, schönere und seltenere Gerät stehen, schon allein ein Argument seine GS zu verkaufen

  10. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.386

    Standard

    Aus dem Nähkästchen geplaudert. Hätte mein alter Herr damals ein Auto besessen, wäre er sicher nicht ganzjährig mit dem Motorrad zur Arbeit gefahren. Schon gar nicht, trotz Schneeketten, im Winter. Wenn er mich heute dabei erwischt wie bei 10 Grad versuche heimlich die GS aus der Garage zu holen sagt er : "Du spinnst, ist doch viel zu kalt."

    Des weiteren wage ich zu behaupten, hätte man damals die möglichkeit zwischen Kreidler und Gepäckrolle oder GS mit Koffern und allem drum und dran zu wählen, hätten "die Jungen Wilden" für die grossen Urlaub auch zur GS gegriffen.

    Natürlich geht es mit der Floret und Gepäckrolle. Es geht auch mit der Royal Enfield und das tausendfach jeden Tag, das ganze Jahr.
    Alles eine Frage der Möglichkeiten und der eigenen Leidensfähigkeit.

    Um aber auf die Nine T zurück zu kommen, sie ist wirklich, wirklich viel bequemer als sie den Anschein macht. Darauf würde ich mich sicher auch bei langen Touren wohlfühlen.

    Ich muss sagen, ich fühle mich schon ein wenig wie zwischen Stuhl und Bank. Erlaubt man mir, weil ich weder in den 70ern, den 80ern noch in den 90er ein Motorrad gefahren bin, kein Urteil zu bilden und dann kann ich von mir auch nicht einmal mehr behaupten, dass ich einer der "jungen Wilden" wäre.

    Edit:


 
Seite 10 von 26 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. erste Ausfahrt bei jedem Wetter?
    Von sky-steffen im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.09.2010, 22:04
  2. Erste Ausfahrt
    Von omme67 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.08.2008, 11:02
  3. Erste Ausfahrt
    Von GSCHBE im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.05.2008, 11:34
  4. Erste Ausfahrt in die neue Saison 2007
    Von Adventure-Biker im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.03.2007, 23:45
  5. Erste Ausfahrt in die neue Saison 2007
    Von Adventure-Biker im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.03.2007, 23:47