Seite 11 von 26 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 254

R Nine T erste Ausfahrt

Erstellt von Roter Oktober, 01.03.2014, 17:42 Uhr · 253 Antworten · 66.811 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    Des weiteren wage ich zu behaupten, hätte man damals die möglichkeit zwischen Kreidler und Gepäckrolle oder GS mit Koffern und allem drum und dran zu wählen, hätten "die Jungen Wilden" für die grossen Urlaub auch zur GS gegriffen
    die Auswahl ist aber schon sehr subjektiv, Kreidler oder GS stand ja nicht zur Wahl. NineT oder Gs hieß es, zumindest am Anfang dieses Themas
    die jungen Wilden greifen so oder so nicht zur GS, schon allein deshalb, weil der eigene Vater und der eigene Opa eine fahren......gibt nix uncooleres.

  2. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    die jungen Wilden greifen so oder so nicht zur GS, schon allein deshalb, weil der eigene Vater und der eigene Opa eine fahren......gibt nix uncooleres.
    Was sind denn die "jungen Wilden"? Und eine NineT fahren die auch nicht, denn erstens fahren da auch die ganzen bärtigen Mittdreißiger bis Mittsechziger, deren "Coolness" sich auch nicht jedem Twen erschließt und zweitens hat man meistens mit 20 oder etwas drüber andere Prioritäten als ein Motorrad für 15.000 Euro, dass auch noch auf alt gemacht ist.

    Grüße
    Steffen

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    keine Ahnung wer die jungen Wilden sind, ich reihe mich in die bärtigen Mittdreißiger - Mittsechziger ein. Für die jW ist die Retro-NineT auch nix, da hast du recht, aber ich hab ja Kreidler nicht ins Spiel gebracht.

  4. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    Zitat Zitat von blntaucher Beitrag anzeigen
    Da stehe ich irgendwie auf dem Schlauch, was Deinen Satz "irgendwie eine Überlegung wert" angeht. Meinst Du, dass junge Leute heute weniger ein Problem damit haben - sofern Sie denn überhaupt auch nur in der Nähe des durchschnittlichen Jahreseinkommens liegen sollten - 41% eines Jahreslohns für ein Moped hinzublättern?
    Ich finde es eigentlich schade, dass ein solch tolles Motorrad wie die R Nine T so schweineteuer ist und dadurch vielen wirklichen Interessenten wohl (als Neufahrzeug) verwehrt bleibt. Aber da sind wir schon wieder beim Begriff "Premium-Hersteller"..... Das würde an dieser Stelle wohl zu weit führen

    Gruß
    Tobias

    Hmmm..ja gut heute 41 % und 1973 und knapp 47 %, dazu noch ein technisch deutlich besseres Motorrad. Du solltest besser vergleichen und nicht so einseitig die Dinge sehen. Es bringt einen nicht weiter die Dinge einseitig in die Richtung zu biegen die einem gerade gefällt.

    Die alten Zeiten waren ganz nett und gut, aber ob sie wirklich besser waren bezweifle ich sehr stark. Und überhaupt heute sind die guten alten Zeiten von denen wir morgen reden.

  5. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Hmmm..

    Die alten Zeiten waren ganz nett und gut, aber ob sie wirklich besser waren bezweifle ich sehr stark. Und überhaupt heute sind die guten alten Zeiten von denen wir morgen reden.
    Hallo
    als einer der die "guten alten Zeiten" erlebt hat, möchte ich jetzt als alter (glaube jedoch rel. jung geblieben zu sein) S..K behaupten, daß die guten alten Zeiten nicht so bequem waren wie die meisten hier zum Besten geben.
    1960 war Arbeitszeit 10 Std. Samstag bis 12.00h, Stundenlohn 1.80 DM, Urlaub 18 Tage im Jahr, wer krank wurde die ersten 3 Tage kein Geld und danach (glaube- weis nicht mehr genau) 68% vom Brutto.
    Ein neues Motorrad oder Auto war für mich unerschwinglich, der Kleinwagentrend war gerade trendig.
    Wenn man einen Kredit wollte, brauchte man einen "Bürgen"! Also alles nicht so rosig wie manchmal beschrieben.
    Trotzdem gefällt mir die R nine T, und man kann damit auch in Urlaub fahren, halt anders wie mit einer Touren oder Enduromaschine.
    Aber eins ist gleich geblieben, damals wie heute sind BMW Motorräder keine "Schnäppchen"! Sie können, müßen aber nicht gefallen und wenn Sie anfänglich auch manchmal zum vermeintlichen Ladenhüter verdammt wurden (z.B. HP 2 Enduro etc.) sind diese heute gesuchte sehr wertbeständige Motorräder.
    Auf jeden Fall ist die R nine T ein Motorrad, auf das viele gewartet haben, aber und das ist auch meine Meinung ein nackiges Motorrad
    klassisch ohne Schnörkel, klar gezeichnet, aber keine Retro!

    Grüße Eugen

  6. Registriert seit
    11.01.2014
    Beiträge
    81

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    die jungen Wilden greifen so oder so nicht zur GS, schon allein deshalb, weil der eigene Vater und der eigene Opa eine fahren......gibt nix uncooleres.
    Wohl war!!!Vor 13Jahren beim Führerschein habe ich es exakt so formuliert!
    Heute steht neben der Ducati eine GS, einfach weil ich zu "Vernunft" gekommen bin...

    Alles hat seine Zeit!

    Die R9T hätte mich im Gegensatz zur GS auch schon vor 13Jahren begeistert. Ich erinnere mich noch gut an eine Motorradzeitung um die Jahrtausendwende in der Moto Guzzi LeMans 1 und R90S verglichen worden sind. Ich hätte beide mit Kusshand genommen, auch wenn beide weit vor meiner Geburt erdacht worden sind... Eins haben die drei Bikes aber gemein, leisten konnte ich sie mir nicht!!!

  7. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    Also ich hab ne R 1200 R (als Ersatzmotorrad während der Rep der GS) mal so um die 500 km gefahren und kam mit der Sitzposition nicht so gut klar.
    Fahre zZt noch ne R 80 Monolever und bewege einige andere Oldies hin und wieder..

    Die R 90T ist dem Ola schon wirklich gut gelungen und optisch find ich sie wirklich fein. Einige techn. Sachen sind echte Leckerchen im Vergleich zur R 90 S ( so eine 05/74 hab ich mal komplett restauriert)
    Auf ne Probefahrt werde ich damit garantiert gehen und dann mal sehen...
    Die Retro Guzzis find ich allerdings auch sehr fein.

    Hoffe Du hattest ein tolles WE Andreas !!

  8. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard

    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Hmmm..ja gut heute 41 % und 1973 und knapp 47 %, dazu noch ein technisch deutlich besseres Motorrad. Du solltest besser vergleichen und nicht so einseitig die Dinge sehen. Es bringt einen nicht weiter die Dinge einseitig in die Richtung zu biegen die einem gerade gefällt.

    Die alten Zeiten waren ganz nett und gut, aber ob sie wirklich besser waren bezweifle ich sehr stark. Und überhaupt heute sind die guten alten Zeiten von denen wir morgen reden.
    Hallo RO,
    da habe ich mich offenbar völlig missverständlich ausgedrückt bzw. bin bei Dir völlig falsch angekommen. Wollte in meinem ersten Beitrag nur zum Ausdruck bringen, dass BMW mit der, meiner Ansicht nach überteuerten, 9t durch diese Preisgestaltung die Chance verpasst hat, auch für Motorradanfänger jüngeren Alters ein in Frage kommendes Naked Bike anzubieten. Für 14500,- fallen aus bereits erwähnten Gründen die jungen "eventuellen Interessenten" weg. Die gibt BMW offenbar sehr gern an Yamaha, Honda und Co ab. Preislich gibt`s wirklich keinen oder nur einen marginalen Unterscheid zw. heute und 1973. Einzig, dass 1973- bis so Mitte/Ende der 90er kein (mir bekannter) junger Mensch `ne BMW fahren wollte, weil die so ziemlich das Uncoolste waren, was es gab.
    Aber - auch das wurde ja schon geschrieben - die Nachfrage bestimmt den Preis.
    Allerdings weiche ich nicht von meiner Meinung ab, dass der Preis für dieses Motorrad völlig überzogen ist. Ich behaupte hier und jetzt einfach mal, dass der Preis aus entwicklungstechnischer Sicht - verglichen mit dem Wettbewerb - eine Frechheit ist. Aber BMW kann es sich offenbar erlauben, ein technisch inzwischen veraltetes und so mager ausgestattetes Motorrad zu solch einem Kurs unter`s Volk zu werfen.
    Ich weiß, nun werde ich hier gleich wieder zerfetzt, weil ich es wage die 9t als technisch veraltet zu bezeichnen. Aber letztlich lebt ja eine Diskussion auch von Behauptungen und Meinungen.

    Gruß
    Tobias

  9. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    @ blntaucher

    Ein jüngerer Fahranfänger oder von mir aus auch einfach nur Fahrer, und ich meine mit jung nicht 30+, wird sich nie für eine solche Retrokiste interessieren. Für die ist eine 1000R, wenn es denn BMW sein muss, weitaus interessanter.
    Ich halte den Preis der 9T rein aufs technische bezogen auch für überteuert, aber wenn man hört, dass die sehr limitierte Auflage für dieses Jahr ohne Probleme ausverkauft ist, hätte BMW das Motorrad auch 5000 Euro teurer anbieten müssen. Wer so ein Mopped kauft, ist beim Preis weitgehend schmerzfrei.

    Grüße
    Steffen

  10. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard

    Eigentlich ist das Ding ein alter Hut vor 10 Jahren oder länger ist man hier Spezialrahmenforum
    oder Fightersforum schon fündig geworden , ist eben eine BMW die muss Teuer sein so wie Uhren und Schmuck , der eine oder andere der zu viel Kohle hat wird sich das Moped schon in die Garage stellen


 
Seite 11 von 26 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. erste Ausfahrt bei jedem Wetter?
    Von sky-steffen im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.09.2010, 22:04
  2. Erste Ausfahrt
    Von omme67 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.08.2008, 11:02
  3. Erste Ausfahrt
    Von GSCHBE im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.05.2008, 11:34
  4. Erste Ausfahrt in die neue Saison 2007
    Von Adventure-Biker im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.03.2007, 23:45
  5. Erste Ausfahrt in die neue Saison 2007
    Von Adventure-Biker im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.03.2007, 23:47